Kurz Notiert

Das Google+ Buch für Jedermann von Philipp Steuer – Kurz reingelesen

Das Google+ Buch für Jedermann von Philipp Steuer – Kurz reingelesen

Bereits in seinem kurzen Vorwort versucht sich der Autor daran, die Vorzüge von Google+ gegenüber den Konkurrenten aufzuzeigen – „mit Google+ wirst du langfristig von Allem profitieren, was Google anzubieten hat“. Diese Aussage greift wohl nicht nur das zentrale Ziel des Buches auf, nämlich zu zeigen, was hinter dem sozialen Netzwerk so alles steckt, es zeigt auch die lockere und ungezwungene Sprache, mit der sich Philipp Steuer dem Thema widmet.

Google+ – Eine Anleitung

In seiner Anleitung zur Anleitung erklärt der Autor, dass Anfänger wohl oder übel ganz vorn starten müssen, denn es ist ja ein Buch für Jedermann und so handeln die ersten Kapitel des Buches von der Anmeldung bei Google+, dem eigenen Profil und seinen Möglichkeiten. Dabei sind die Inhalte sehr verständlich aufbereitet und immer wieder mit anschaulichen Screenshots verdeutlicht. Ein Anfänger sollte also keine Probleme haben, einen guten Einstieg in das soziale Netzwerk von Google zu erlangen.

Das kostenlose Google+ Buch und seine Kapitel

Ich möchte hier nicht einen Abriss über jedes einzelne Kapitel des Buches geben, denn dafür habe ich es zu sehr überflogen, denn wirklich gelesen. Nachdem in Kapitel 1 noch einmal der Vorzug von Google+ gegenüber der Konkurrenz bzw. nicht die nicht vorhandene Vergleichsebene zur Konkurrenz deutlich gemacht wird, geht es von Kapitel 2 bis 13 um alle Möglichkeiten und Funktionen, die Google+ bietet. Wie melde ich mich an? Was sind Kreise? Wie kann ich Fotos und Beiträge teilen und gleichzeitig meine Privatsphäre schützen? Was ist eine Google+ Seite?

Zwischen den einzelnen Kapiteln erwarten den Leser immer mal wieder Interviews mit Experten oder erfolgreichen Mitgliedern auf Google+.

Doch wie der Autor bereits zu Beginn gewarnt hat, ist für den erfahrenen Google+ Nutzer hier nicht viel Neues dabei. Sucht man allerdings nach einer verständlichen Guideline, die alle Facetten von Google+ zur Sprache bringt, ist man mit dem Buch gut beraten.

Interessant erschienen für mich Kapitel 14 („Tipps und Tricks“) und 15 („Der Weg zum Google+ Erfolg“), doch leider wurden diese nicht meinen Ansprüchen gerecht. Auch hier arbeitet der Autor mit relativ allgemeingültigen Tipps, die nahezu genauso für Facebook angewendet werden können und nicht wirklich etwas Neues entpuppen. Das mag daran liegen, dass er von Tipps für private Profile spricht, während ich an Seiten denke oder daran, dass am Ende wirklich noch nicht klar ist, wo auf Google+ der Weg eines jeden Einzelnen hinführt.

Das Fazit

Das Buch ist eine sehr gute Einführung für Neulinge ins Thema Google+. Für diese wird alles von Anfang bis zum Ende umfassend erklärt und aufgezeigt. Sucht man allerdings nach innovativen Tipps für die Kommunikationsstrategie von Google+ Seiten, dann wird man in diesem Buch nicht viel Hilfreiches finden. Leider widmet sich der Autor dem Thema auch nicht wirklich kritisch. Aus jedem Satz ist deutlich heraus zu lesen, dass er für Google+ glüht und eigentlich nur Vorzüge und keine Nachteile kennt. Und das ist leider nicht für jeden User einer jeden Branche der Fall.

Das Google+ Buch von Philipp Steuer hat kompakte 79 Seiten und steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

  • Kapitel 1: Warum Google+?
  • Kapitel 2: Google+ Anmeldung
  • Kapitel 3: Google+ Start
  • Kapitel 4: Profil
  • Kapitel 5: Kreise
  • Kapitel 6: Entdecken & Suchen
  • Kapitel 7: Beiträge
  • Kapitel 8: Fotos
  • Kapitel 9: Hangouts
  • Kapitel 10: Spiele
  • Kapitel 11: Einstellungen & Privatsphäre
  • Kapitel 12: Google+ Seiten
  • Kapitel 13: Google+ Mobile
  • Kapitel 14: Tipps und Tricks
  • Kapitel 15: Der Weg zum Google+ Erfolg
  • Kapitel 16: Google+ Terminologie
The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Manager beschäftige ich mich mit allem rund um Social Media, Google AdWords und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing. Wenn euch etwas auf der Seele brennt, dürft ihr gern kommentieren - ich freu mich!
Veröffentlicht am
Veröffentlicht in Kurz Notiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Voller Stolz wollen wir die von uns gestaltete #Broschüre zum Projekt "Visualizing the Invisible" präsentieren: https://t.co/shVmtkq8sF
Unser Team hat Zuwachs bekommen. Wir sagen: Herzlich Willkommen, Tomke! https://t.co/tSSDEUkBvS
Auch diesen Monat erfahrt ihr im @klickkomplizen Blog, was uns im Februar bewegt hat: https://t.co/gjTdqA3pab
Beeindruckende Zahl! RT @NataschaLjubic: 300 Milliarden Facebook Reactions in 12 Monaten https://t.co/T9rQXsFwLX
YouTube killt Unskippable Ads - Problem oder Chance für Advertiser? https://t.co/IkaGvng2Xq via @OnlineMarktn_de
Neu im Blog: Das #Instagram Bilder-Karussell ist da - https://t.co/Jsr6sPlYmv
#Facebook kopiert dreist #Snapchat Funktionen - mit Erfolg: https://t.co/oHP7Vb8ivM (via @basicthinking)
#YouTube beliebter als #Facebook. RT @SocialComerce1: #SOCIALMEDIA Facebook gehen die Teenies flöten! https://t.co/y4rKd5XYwF
Wie sich Anzeigen-Labels in der Google-Suche ändern! RT @connections8: How Google Adwords is changing #PPC #SEM https://t.co/fDFvuMhxsW
Share This