Allgemein

5 Tipps zur Gestaltung einer Imagebroschüre

5 Tipps zur Gestaltung einer Imagebroschüre

Die Welt ist digital. Unternehmen präsentieren sich in sozialen Netzwerken und zeigen sich auf ihrer Webseite von der besten Seite. Dennoch zählt für viele Firmen die Präsentation auf Messen oder anderen Veranstaltung weiterhin zu einem wichtigen Akquisetool. Gerade für den offline Bereich fehlt es jedoch oft an einer überzeugenden Unternehmenspräsentation. Eine Imagebroschüre kann dabei ein sinnvolles Instrument der Kundenkommunikation und -bindung sein.

 

Imagebroschüre gut und strukturiert gestalten

Man muss kein großes Unternehmen sein, um eine Imagebroschüre erstellen zu können. Dennoch bedarf es eines vorherigen Konzeptes. Wir geben dazu gern ein paar Tipps, wie die Imagebroschüre gestalterisch und inhaltlich zum Erfolg wird.

 

Tipp 1: Konzept erstellen, Inhalte strukturieren

Eine Imagebroschüre sollte ein roten Faden besitzen. Welche Inhalte sollen kommuniziert werden? Wo liegen die Schwerpunkte des Unternehmens? Können vorhandene Inhalte zum Beispiel von einer Webseite verwendet werden? Die Strukturierung der Inhalte erfolgt vor der Gestaltung der Imagebroschüre.

 

Tipp 2: Große Bilder, aussagekräftige Texte und viel Weißraum

Wie können die Inhalte am besten überzeugen? Oft helfen Bilder oder Grafiken die Aussage der Texte besser zu transportieren. Dabei gilt, lieber große Bilder mit knappen, ausdrucksvollen Texten zu kombinieren. Längere zusammenhängende Texte sollten, mit Absätzen und Zwischenüberschriften gut gegliedert sein, denn schnell erfassbare Inhalte mit Überzeugungskraft stehen bei der Gestaltung einer Imagebroschüre im Vordergrund.

 

Imagebroschüre_gestalten_Kunde_LGH-Leipzig

Kunde: LGH Leipzig – Imagebroschüre

 

Tipp 3: Gestaltungsraster anlegen

Ein Gestaltungsraster bringt Ordnung in die Gestaltung. So werden Texte einheitlich am Raster ausgerichtet, Randabstände angelegt und Bilder und Texte können harmonischer zueinander organisiert werden. Das Gestaltungsraster richtet sich dabei nach dem Zeilenabstand des Fließtextes und der gewünschten Spaltenanzahl.

 

Tipp 4: Druck und mögliche Veredlung von vornherein einplanen

Macht man sich beim Gestalten einer Imagebroschüre erst am Ende Gedanken über den Druck, kann man hier gestalterisch ausgebremst werden. Einige drucktechnische Raffinessen wie Stanzungen oder Prägungen sollten deshalb von vornherein eingeplant werden. Nachträgliche Anpassungen der Gestaltung sind zudem meist sehr umfangreich und könnten so von Anfang an vermieden werden.

 

Tipp 5: Online und Offline miteinander verbinden

Damit die aufwändig gestaltete Imagebroschüre nicht nur auf Messen oder in den Büroräumen auf potenzielle Kunden wartet, kann man diese in einer weboptimierten PDF auch auf die eigene Homepage hochladen und anschließend auch in den sozialen Netzwerken verbreiten. Auf diesem Wege können der online und offline Bereich optimal miteinander kombiniert werden.

The following two tabs change content below.

Julia

Hallo, ich bin Julia und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit August 2015 im Bereich Web- und Printdesign. Mein Herz schlägt für Photoshop und InDesign und somit auch für Neuheiten und Trends in diesem Bereich.
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/DGqMAfhC6o
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mERkPjH5Is
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/n2pMu1xnWr
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/4bMhzcIb4w
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/IF6v0tuhlj
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mwzWyvm9RL
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/Pnv1bNHdLu
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/N17QOUOvh7
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/9Vjc37QbQf
Totgeglaubte leben länger: #Snapchat bläst zum Angriff mit neuen Features. #onlinemarketing https://t.co/bO3E1poJEH
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/s0dCN85xY0
Heute aus der Kategorie "Was wäre wenn": #Instagram im Jahr 2000. 😃 #socialmedia https://t.co/uJIFh8phjE
Neu bei @googlewatchblog entdeckt: #Google meets Shazam. 🤔 https://t.co/C4HaqCVXp8
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/vqOaPbh1Io
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/uWvjwrPLb0
Neu entdeckt: #Facebook testet verschiedene Zeiträume für Storys aus. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt. 🤓… https://t.co/c5kRJTKCqa
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IiTmOliyPj
Gesehen bei @xovitool: Umgang mit Keyword-Kannibalisierung leicht gemacht. Definitiv einen genaueren Blick wert.… https://t.co/jP3GIGwnrC
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/HxKlvL1xZ8