Allgemein

Blog vs. Facebook und Co.

Blog vs. Facebook und Co.

Jeder spricht davon und jeder möchte Teil davon sein! Die Rede ist von sozialen Netzwerken. Immer wieder liest man davon, wie wichtig für Unternehmen eine Facebook Fanseite ist und warum unbedingt getwittert werden sollte. Aber ein tolles Marketinginstrument wird dabei ganz vergessen – das gute alte Corporate Blog!

In der letzten Website Boosting fasst Oliver Gassner die Vorteile des Blogs gegenüber Facebook und Co. auf herrlich erfrischende Art zusammen und ich möchte gern die wichtigsten Punkte herausgreifen und diskutieren.

Ein Blog punktet bei der Suchmaschine

In letzter Zeit hört man immer wieder, wie sich Beiträge auf Facebook oder Twitter positiv auf das Ranking in der Suchmaschine auswirken. Auch wir haben bereits über Social Linkbuilding und den Effekt von Likes, Shares und Retweets berichtet. Nichtsdestotrotz ist und bleibt es das Blog, das bei den Suchmaschinen besser rankt. Bei bestimmten Suchanfragen sind viele Treffer auf der ersten Seite der Suchmaschine Blogs. Auf ihnen wird verlinkt, getrackbackt, kommentiert, vernetzt und sie werden regelmäßig aktualisiert. All dies macht ein Blog äußerst attraktiv.

Ein Blog sammelt die eigenen Schätze

Niemand hat sich auf Facebook oder Twitter schon einmal die Mühe gemacht, bis zu Beiträgen zurückzuklicken, die von letzter Woche oder gar dem letzten Monat stammen. Entweder man wird auf einen Tweet in der vollen Timeline oder einen Post im überfüllten Newsfeed überhaupt erst gar nicht aufmerksam oder dieser rutscht zu schnell nach unten durch und ist praktisch für immer „verloren“. Eine Suchfunktion nach speziellen Themen eines Users gibt es auf Facebook nicht und auch das Suchen auf Twitter ist mühselig. Anders ein Blog: Dieses ist wie ein großes Archiv der eigenen Schätze, die sich über Jahre angesammelt haben. Die Themengebiete sind durch Tags und Kategorien überschaubar geordnet und es ist ein Leichtes, einen Post aus vergangenen Zeiten abzurufen.

Die Kontrolle behalten

Ein Tweet darf maximal 140 Zeichen lang sein und bei Facebook-Statusmeldungen ist nach 420 Zeichen Schluss. In einem Blog ist man sein eigener Herr, kann einen ellenlangen Text mit zahllosen Bildern versehen und gern gegen jede Regel des guten Geschmacks verstoßen, denn Regeln gibt es keine – außer die eigenen. Nicht, dass man an dieser Stelle tun und lassen sollte, was man will, aber ein Blog lässt einen als Unternehmen oder auch Privatperson schon individueller erscheinen, als wenn man nur einer von vielen auf Facebook oder Twitter ist. Und niemand interessiert sich dafür, wie viele Follower oder Fans man hat. :)

Der Mix macht die Musik

Nichtsdestotrotz sollte auf einen Account bei Facebook oder Twitter nicht verzichtet werden, denn der gute Mix macht die Musik. Die sozialen Netzwerke dienen dabei als Schnittstellen zu anderen Anwendungen, die der klassische Blog nicht bietet. Mit einem kleinen Klick lassen sich gemeinsam Spiele spielen oder Nachrichten und Fotos in Windeseile teilen, ohne dass ein Blogbeitrag dazu verfasst werden muss. Aber hier scheiden sich dann vielleicht auch die „Qualitätsgeister“. Blogbeiträge werden recherchiert und reifen heran und sind in den meisten Fällen durchdacht. Auf Facebook und Twitter hingegen ist es für Unternehmen leichter, auch mal ein Spaßthema zu posten und nicht alles todernst zu nehmen.

Wir selbst können auch immer wieder feststellen, dass wir auf Facebook oder Twitter schneller einmal zu einem „sozialen Plausch“ tendieren, in dem wir von zu viel vertilgter Schokolade zu Ostern oder vom alltäglichen Irrsinn des Internets berichten. Das Blog hingegen dient dem professionelleren Zweck und dazu, Themen ausführlicher vorzustellen. Und deswegen möchten wir es auf keinen Fall missen oder sein Licht unter den Scheffel stellen.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
Posted in Allgemein
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0