Allgemein

Überblick über Werbemöglichkeiten mit Amazon Advertising

Überblick über Werbemöglichkeiten mit Amazon Advertising

Amazon ist das weltweit größte und umsatzstärkste E-Commerce-Unternehmen und ist im Forbes Ranking 2019 auf Platz 4 hinter Apple, Google und Microsoft gelandet. Fast jede Produktsuche der Nutzer auf Google stolpert über Amazon-Einträge. Wie im Blogbeitrag von Hanna erwähnt, suchen immer mehr Nutzer direkt in der Amazon-Suche anstatt Google zu bedienen. Auch bei immer weiter ansteigender Produktanzahl wird die Produktsichtbarkeit immer wichtiger. Deswegen ist das Schalten von Anzeigen auf Amazon ein unumgängliches Thema, um seine Produkte einer größeren Anzahl an Menschen zu präsentieren. Aus diesem Grund soll der folgende Beitrag euch einen kurzen und knappen Überblick über die verschiedenen Werbeprodukte auf Amazon geben:

 

 

Amazon Ads-Produkte

Mit Amazon Advertising, ehemals Amazon Marketing Services, bietet Amazon seinen Händlern Möglichkeiten bezahlte Anzeigen auf der E-Commerce-Plattform zu schalten. Die Anzeigen ermöglichen dem Händler und Werbetreibenden mehr Traffic und Klicks zu generieren. Wie bei Google Ads muss erst bei einem Klick bezahlt werden und nicht bei der bloßen Einblendung (Impression). Die bezahlten Anzeigen sind dabei nur Teil einer Gesamtstrategie auf Amazon. Genauso wichtig ist die SEO- und Produktseiten-Optimierung sowie eine gute Bewertung eines Produktes. Eine optimale Kampagne kann nur so gut sein wie seine Produktdetailseite.

Die folgende Liste gibt einen Überblick über die Advertising-Möglichkeiten auf Amazon im Jahr 2020:

  • Sponsored Products
  • Sponsored Brands
  • Sponsored Display
  • Stores

Weitere Werbeprodukte

  • Display-Anzeigen
  • Video-Anzeigen
  • Personalisierte Anzeigen
  • Amazon DSP

 

 

Sponsored-Product-Anzeigen in den Suchergebnissen

 

 

Sponsored ProductsSponsored BrandsSponsored DisplayStores
Kosten
kostenpflichtigkostenpflichtigkostenpflichtigkostenfrei
Inhalt
Die Sponsored Product Ads werden entweder oben oder unten auf der Suchergebnisseite sowie auf den Produktdetailseiten angezeigt. Sie sind durch ein kleines „Gesponsert“-Zeichen neben dem Produkt gekennzeichnet. Diese bieten sich vor allem, für neue Produkte auf dem Markt, Nischenprodukte und Produkte, die schlecht sichtbar sind, an. Mehr zu diesen Ads findet ihr in einem anderen Blogbeitrag von uns.Mit Sponsored Brands Ads ist es möglich als Händler ganz oben in den SERPs zu stehen und die volle Breite auszunutzen. Mit der Anzeige soll die Sichtbarkeit der Marke und damit die Markenbekanntheit verbessert werden. In diesem Bereich kann ein eigenes Bild, z.B. das eigene Logo, ein Slogan sowie drei Produkte hinzugefügt werden. Beim Klicken auf die Ad werdet ihr zu einem Store oder einer benutzerdefinierten Landingpage weitergeleitet.Die Sponsored Display Ads werden unten oder an der Seite auf der Produktdetailseite auf Amazon ausgespielt. Bei der Ausspielung der Ads werden die Zielgruppen automatisch basierend auf relevanten Amazon-Einkaufsaktivitäten, also z.B. die Kaufhistorie und das Suchverhalten der Nutzer, einbezogen. Alle Produkte eines Produktkatalogs können beworben. Dabei werden diese automatisch generiert und für Conversion optimiert.Amazon bietet seinen Händlern eine gute Möglichkeit der Zielgruppe ihr Produktportfolio noch besser zu präsentieren. Ohne Programmierkenntnisse kann per Drag-and-Drop oder mit Vorlagen der eigene Shop erstellt werden. Zudem bekommt jeder Händler ein eigene amazon.de-Webadresse, die er in den Insights auswerten kann. Der Kunde soll durch einen Shop noch besser mit dem Produkt und der Marke interagieren und zum Schluss konvertieren bzw. kaufen.
Wer kann diese nutzen?
  • professionelle Verkäufer
  • registriert im Amazon-Markenregister
  • Händler, Buchhändlern und Agenturen, die Händler vertreten
  • professionelle Verkäufer, Händler, Buchhändlern und Agenturen, die Händler vertreten
  • registriert im Amazon-Markenregister
  • Händler und Agenturen mit Händlerkunden
  • Produkte müssen sich in einer oder mehreren berechtigten Kategorien befinden
  • Händler und Agenturen
  • Anbietern, die im Amazon-Markenregister registriert sind
  • Werbung auf Amazon ist nicht notwendig

 

Sponsored-Brand-Anzeigen (oben in den SERP’s)

Sponsored-Display-Anzeigen auf der Produktseite

Amazon-Store von Microsoft

 

Für weitere Informationen kann direkt auf der Amazon Advertising Website recherchiert werden: advertising.amazon.de

 

The following two tabs change content below.

Patrick

Hallo, ich bin Patrick und ich habe das Team der Klickkomplizen bis Anfang 2020 als Trainee im Bereich Online Marketing unterstützt.
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4
💡Ihr habt den Überblick bei Zugriffsrechten im #Facebook Businessmanager verloren? Kein Problem, unser neuster Blog… https://t.co/HgtomNtaA5
💡Habt ihr euch schon mit den Brand Safety-Einstellungen im #Facebook Werbeanzeigenmanager auseinandergesetzt? Alles… https://t.co/EpLWAPkU3n
Kein Hahn kräht mehr nach #Snapchat? Das stimmt so nicht ganz. 😃 #socialmedia https://t.co/u29ZRxjeTm
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG