Online Marketing

5 Ziele von Social Media Monitoring

5 Ziele von Social Media Monitoring

Heutzutage gehört es zum guten Ton, als Unternehmen in sozialen Netzwerken, wie Facebook  präsent zu sein. Genauso wichtig wie die Präsenz an sich ist aber auch das Social Media Monitoring. Damit können verschiedene Ziele verfolgt werden – egal ob es sich um das allgemeine Angebot eines Unternehmens oder tatsächlich um den Auftritt im Internet handelt. Vor kurzem ist ein ausführlicher Leitfaden des ECC Handel erschienen, der darüber genauen Aufschluss gibt. Gern möchte ich die wichtigsten Punkte zusammen fassen. Den vollständigen Leitfaden gibt es hier.

Was versteht man unter Social Media Monitoring?

Social Media Monitoring beschreibt die Recherche bezüglich Stimmen und Meinungen, die über das eigene Unternehmen, das eigene Unternehmensfeld oder entsprechende Produkte in den sozialen Netzwerken kursieren. Das kann für ein Restaurant bedeuten, dass von Bedeutung ist, welche Bewertungen dieses auf Bewertungsportalen wie Qype erhält und was den Kunde am Restaurant gefallen oder missfallen hat. Für andere Unternehmen können Bewertungen auf Amazon von Bedeutung sein oder welche Inhalte ganz allgemein auf Suchmaschinen vorhanden sind. Monitoring kann aber auch in dem Sinne verstanden werden, dass noch vor dem Einstieg in Social Media geschaut wird, was die potentielle Zielgruppe sagt und denkt und wo sie sich überhaupt befindet. Um Social Media Monitoring von vornherein richtig anzugehen, sollten klare Ziele abgesteckt werden. Was möchte ich heraus finden? Worauf möchte ich reagieren? Welchem Zweck dient es?

Die Ziele von Monitoring-Maßnahmen

Social Media Monitoring zur Marktforschung

Marktforschung im klassischen Sinne findet meist über Befragungen der Kunde statt. Durch Social Media Monitoring lassen sich diese Stimmen meist bereits erfassen, ohne direkt danach zu fragen. Es existieren zahlreiche Bewertungsplattformen, auf denen Kunden ihre Meinung kund tun. Diese können problemlos ausgewertet und für eigene Verbesserungen genutzt werden. Genauso kann Social Media als Plattform genutzt werden, nach der Meinung der Kunden zu fragen. Was gefällt euch oder was gefällt euch nicht? Meist sind die Nutzer sehr aussagefreudig, wenn sie nach ihrer Meinung gefragt werden.

Krisenmanagement durch Social Media Monitoring

Das Monitoring sollte vor allem auch dazu dienen, negative Stimmen aufzuspüren und darauf zu reagieren. Diese könnten andere potentielle Kunden abschrecken oder auch Bestandskunden dazu bringen, sich nach einem anderen Anbieter umzuschauen. Der Kunde informiert sich heutzutage online und ist dabei besonders empfänglich für negative Stimmen. Hierbei sollten die nötigen Maßnahmen zur Konfliktlösung unternommen werden und ehrlich und sachlich auf die Kritik reagiert werden.

Durch Monitoring den Service verbessern

Schon heute dienen soziale Netzwerke als Service Kanäle. Man denke nur an den Twitter-Kanal der Deutschen Bahn, in dem jede Kundenanfrage binnen kürzester Zeit beantwortet wird oder die Facebook-Seite der Telekom namens Telekom-hilft. Hierdurch wird klar, dass Service auch im Web 2.0 großgeschrieben wird. Durch Monitoring kann man nicht nur heraus finden, wie das eigene Unternehmen in Sachen Service bewertet wird, es empfiehlt sich vor allem themenspezifisch zu ergründen, was in Sachen Service verbessert oder ausgebaut werden kann.

Neukundengewinnung durch gezieltes Monitoring

Angenommen ich bin Mitarbeiter einer Online Versandapotheke und suche bei Twitter nach Leuten, die einen Tweet zum Thema #Schnupfen oder #Kopfschmerzen abgesendet haben und biete diesen ein persönliches Gesundheits-Angebot. Durch Social Media Monitoring kann es gelingen, die Bedürfnisse von Kunden aufzuspüren und sie von den eigenen Leistungen zu überzeugen.

Social Media Monitoring für die eigenen Social Media Aktivitäten

Um selbst in Social Media aktiv zu werden, sollten konkrete Maßnahmen geplant und umgesetzt werden. Blinder Aktionismus ohne konkrete Kommunikationsstrategie geht meist nach hinten los. Social Media Monitoring dient vor allem also auch dazu, die eigenen Aktivitäten in den verschiedenen Netzwerken zu evaluieren und dadurch genau herauszufinden, was bei der Zielgruppe ankommt und was nicht gerade auf Gegenliebe stößt.

Für Social Media Monitoring können verschiedene Tools sehr hilfreich sein. Hier, hier und hier haben wir bereits gratis Tools vorgestellt.

 

Bilder: Deposit Photos
The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
NEU im #klickkomplizen Blog: 📹📈📉🎞 Anastasia erklärt, wie sie sich die Performance von Videos in #googleads ausgeben… https://t.co/noVGFz41SL
NEU im #klickkomplizen Blog: Tomke fragt: warum nicht einfach alle möglichen Zielgruppen zur Beobachtung bei… https://t.co/9diXFymNdu
NEU im #klickkomplizen Blog: heute zeigen wir euch mal eine unserer #referenzen: einen Logorelaunch und eine Websi… https://t.co/oSRCqrEXWH
NEU im #klickkomplizen Blog: Kerstin fasst hier kurz die "latest news" aus dem #facebook Universum zusammen: es geh… https://t.co/rn07mV3kGG
NEU im #klickkomplizen Blog: Claudia stellt euch hier im Blog ein paar #bestpractices von @tiktok_de vor, wie Werbe… https://t.co/RgqjdFUePG
NEU im #klickkomplizen Blog: eine kleine News aus dem #googleshopping Universum stellt Vivien in diesem Beitrag vor… https://t.co/8HIDdVQ1t6
NEU im #klickkomplizen Blog: Cross-Posting leicht(er) gemacht 👀: im Creator Studio lassen sich easy #Facebook Posts… https://t.co/mzuOMX0rYc
NEU im #klickkomplizen Blog: Setzt ihr gerade eine neue #SEA #Kampagne auf? Dann haben wir hier noch einmal 4 gute… https://t.co/oASFl8d7Av
NEU im #klickkomplizen Blog: 🔎🔎🔎 Sandy hat in diesem Artikel die interessantesten News zusammengestellt und stellt… https://t.co/FUBhngqqWv
NEU im #klickkomplizen Blog: Habt ihr schon von den @Facebook Messenger Rooms gehört? Diese und andere Neuigkeiten… https://t.co/a7tQ4A9Ib6
NEU im #klickkomplizen Blog: Sind wir ziemlich stolz drauf: unsere eigenen Sticker bei @GIPHY. Habt ihr sie schon e… https://t.co/Sobgz0Bgbq
NEU im #klickkomplizen Blog: 🤝 @instagram hatte während der sehr akuten Phase von Corona sehr schnell gehandelt und… https://t.co/1Vc3pmb1Il
NEU im #klickkomplizen Blog: ihr arbeitet auf #Facebook schon mit #Lookalikes? Dann solltet ihr es auch mal mit den… https://t.co/O3q46JdmeH
NEU im #klickkomplizen Blog: Claudia gibt euch in ihrem ersten Blogartikel einen super Überblick 🔎 zu #TikTok Ads: https://t.co/BZ4A2L9Tts
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s