LinkedIn

Endlich ist es da – das Event Feature bei LinkedIn

Endlich ist es da – das Event Feature bei LinkedIn

Es gibt News bei LinkedIn – das Event Feature wird ausgerollt.

Wer sich bereits tiefer mit den führenden B2B Plattformen auseinandergesetzt hat, dem ist schnell aufgefallen, dass LinkedIn in Bezug auf Events keinerlei Möglichkeiten angeboten hat.

Seit kurzem rollt LinkedIn jedoch dieses neue Feature aus. Aber was kann es eigentlich?

Der erste Step, um zum jetzigen Zeitpunkt ein Event zu erstellen, ist die Umstellung der eigenen Profilsprache auf Englisch. Nach der Umstellung erscheint auf der Home/Start Seite ein Event-Kästchen.

 

LinkedIn Event Erstellung

 

Was beinhaltet ein LinkedIn Event alles?

  • Titelbild im Format 4:1
  • Logo im Format 1:1
  • Event-Name
  • Event-Ort und Details
  • Datum, Zeitzone
  • Event-Beschreibung (max. 5.000 Zeichen)
  • Link zur Webseite, Ticket-Shop, etc.
  • Event-Einstellungen: Privat oder öffentlich

Nach der Erstellung des Events, kann dies wie eine Gruppe verwaltet werden – sprich es können Teilnehmer eingeladen, das Event kann geteilt oder Beiträge im Event erstellt werden. Zudem können auch weitere Event-Manager hinzugefügt und alle Event-Details im Nachgang bearbeitet werden.

 

 

Auf der eigenen LinkedIn Start/Home-Seite erscheint das Event in der linke Spalte wieder. Nach der Erstellung ist es (meistens) auch im deutschsprachigen Profil wieder auffindbar.

Vergleicht man nun das LinkedIn Event-Feature mit Xing, wird die erste Euphorie schnell gebremst. Ein wirklich großer Nachteil des LinkedIn Events sind die Einladungsmöglichkeiten der Event-Teilnehmer. Im ersten Schritt können Event-Manager lediglich direkte Kontakte einladen, welche wiederum (wenn in den Einstellungen erlaubt) weitere direkte Kontakte einladen können – was die Reichweite stark bremsen kann.

Des Weiteren steckt auch die Kommunikation und Organisation noch in den Kinderschuhen, denn es können weder Teilnehmerlisten heruntergeladen, noch private Nachrichten mit einzelnen Teilnehmern ausgetauscht werden. Zudem sehen die Teilnehmer nicht, wer noch am Event teilnimmt und auch tiefgreifender Informationen sind im Event nicht hinterlegbar (wie z. Bsp. ein Timetable – da nur eine Beschreibung ohne Daten Upload verfügbar ist). Zwar gibt es eine Verlinkung in ein Ticketportal oder auf die eigene Webseite, der Ticketkauf kann jedoch nicht direkt im Network erfolgen.

Nach Ablauf des Events ist dies für die Teilnehmer auch nicht mehr sichtbar und wer sich über die Veranstaltung zum Event dirigieren lassen möchte, muss auf Bing Maps zurückgreifen.

Obwohl es noch einige Baustellen gibt, wird die Event-Funktion eine tolle Bereicherung für alle LinkedIn User sein und dank einer hoffentlich schnellen Weiterentwicklung auch bessere Möglichkeiten anbieten.

The following two tabs change content below.

Kerstin

Hallo, ich bin Kerstin und unterstütze das Klickkomplizenteam seit Juli 2017 als Online Marketing Manager. Als Head of Bürohund bringe ich regelmäßig unsere Feel Good Manager Lotte und Hugo mit ins Office! Ich freue mich auf eure Kommentare!

Neueste Artikel von Kerstin (alle ansehen)

💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4
💡Ihr habt den Überblick bei Zugriffsrechten im #Facebook Businessmanager verloren? Kein Problem, unser neuster Blog… https://t.co/HgtomNtaA5
💡Habt ihr euch schon mit den Brand Safety-Einstellungen im #Facebook Werbeanzeigenmanager auseinandergesetzt? Alles… https://t.co/EpLWAPkU3n
Kein Hahn kräht mehr nach #Snapchat? Das stimmt so nicht ganz. 😃 #socialmedia https://t.co/u29ZRxjeTm
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG