Facebook

Facebook Fanseiten für Kirchen

Facebook Fanseiten für Kirchen

In unserer Reihe, in der wir Facebook Fanseiten unter die Lupe nehmen, widmen wir uns heute etwas Göttlichem – es geht nämlich um Kirchen auf Facebook. Für den ein oder anderen mag dies vielleicht komisch erscheinen. Tatsache ist jedoch, dass es bereits viele Kirchen ins Soziale Netzwerk geschafft haben und damit gar nicht so unerfolgreich sind.

Wer

Der typische Kirchengänger ist vielleicht nicht unbedingt mit dem typischen Facebook-Nutzer gleichzusetzen. Da jedoch jeder dritte Deutsche bei Facebook vertreten ist, ist es nicht allzu verwunderlich, dass sich viele davon auch im Sozialen Netzwerk zu ihrer Kirche bekennen (wollen). Kirchenmitglieder können sich so auch über Neuigkeiten aus ihrer Kirche und Veranstaltungen informieren. Für Kirchen kann es also durchaus sinnvoll sein, eine Fanseite auf Facebook zu pflegen.

Wie und Warum

Natürlich kann man eine Fanseite einer Kirche einfach mit religiösen Inhalten füllen – Bibelsprüche, aktuelle Kirchenthemen usw. Aber warum sollte man das Soziale Netzwerk nicht auch für weitergehende Kommunikation nutzen?

In einer Kirchengemeinschaft ist die Kommunikation der Mitglieder eine wichtige Komponente. Beispielsweise gibt es neben den Gottesdiensten ja auch oft zusätzliche Veranstaltungen, die bekannt gemacht werden müssen. Facebook kann hier bei der Kommunikation helfen. Kirchen können wichtige Terminänderungen und Veranstaltungen über das Soziale Netzwerk bekanntgeben. So werden innerhalb kürzester Zeit viele Kirchenangehörige erreicht.

Die Kommunikation zwischen Pfarrer und Kirchenangehörigen ist ebenfalls wichtig. Durch einen Gottesdienst entsteht meist ein einseitiges Kommunikationsverhältnis – der Pfarrer predigt, die Kirchenbesucher hören zu. Für zweiseitige Kommunikation bleibt meist keine Zeit. Mithilfe von Facebook kann dieses Problem verbessert werden.

Nicht zuletzt gibt es natürlich die Möglichkeit, Gottesdienste gleich via Facebook zu übertragen. Im April 2012 gab es bereits so eine Übertragung – auf der Facebook-Fanseite von kirche.tv fand der erste interaktive Facebook-Gottesdienst statt. Wie die Abbildung zeigt, war die Resonanz durchaus positiv.

Gutes Beispiel: Evangelische Kirche im Rheinland

Die Fanseite der Evangelischen Kirche im Rheinland versorgt über 950 Fans täglich mit religiösen und alltäglichen Themen. Das Schöne an dieser Seite ist aber, dass es eine “Gruppe zur Fanpage” gibt – hier sind die Fans angehalten, mitzudiskutieren und werden so aktiv eingebunden.

Interessant an der Seite ist auch die Kirchenkreiskarte. Mithilfe dieser Karte kann man schnell weitere Kirchen im Internet finden (zB. Facebook-Fanseite oder Homepage). Einfach auf die den entsprechenden Bereich der Landkarte klicken und schon öffnet sich ein Fenster mit den Links auf die Internetpräsenzen. Man kann also durchaus sagen, dass die Evangelische Kirche im Rheinland gut verlinkt ist. Eine kleine Anregung wäre noch, einen Veranstaltungskalender anzulegen.

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

Something went wrong with the twitter request!