Facebook

Facebook Fanseiten für… Kinofilme

Facebook Fanseiten für… Kinofilme

Unsere Reihe geht weiter! Die Kirche tut es, Clubs tun es, Fahrschulen tun es, sogar Ärzte tun es… Sie alle haben eine Fanseite auf Facebook. Für die einen lohnt es sich mehr, für die anderen weniger – doch sie alle sind irgendwie dabei, im größten Netzwerk Deutschlands.

Was die obigen Beispiele vom jetzigen Beispiel unterscheidet, ist wohl ihre dauerhafte Existenz und vor allem Präsenz. Ein Kinofilm hingegen wird kurz vor Kinostart ganz aktiv beworben (die Zeit, in der wohl auch die offizielle Facebook Fanseite entsteht), erscheint später vielleicht noch als DVD, doch verschwindet dann schnell in den Tiefen der Verleih-Regale. Neue News, interessante neue Geschichten… Pustekuchen! Also lohnt es sich tatsächlich, eine Facebook Fanseite für einen Kinofilm anzulegen?

WER & WIE

Kinofilme sind sicherlich ein dankbares Thema für Facebook. Es gibt für einen gewissen Zeitraum interessante News zum Verbreiten auf der Fanseite. Dazu gehören externe Berichterstattungen, Interviews mit den Schauspielern, Reviews, Bilder und mehr. Eine hohe Interaktionsrate ist damit so gut wie sicher. Zudem ist die Bereitschaft der Nutzer, bei Gefallen des Kinofilms, Fan zu werden, sicherlich sehr hoch. Nicht umsonst gibt es unter den eigenen Gefällt mir-Angaben im Profil eine gesonderte Kategorie zum Thema Filme.

WARUM

Nun kann man davon ausgehen, dass es die Verleih-Firma ist, die für einen Kinofilm auch auf Facebook die Werbetrommel rührt und eine Fanseite ins Leben ruft. Der große Hype beschränkt sich allerdings nur auf wenige Monate – die Vorankündigung, der Kinostart und natürlich noch die Veröffentlichung der DVD und BlueRay. Ziel soll es sein, so viele potentielle Zuschauer wie möglich auf den Film aufmerksam zu machen und zu einem Gang ins Kino oder zum Kauf der DVD zu bewegen.

ABER – danach kann man davon ausgehen, dass die Seite mehr und mehr verwaist und kaum noch neue Beiträge produziert. Daher die Frage: Lohnt sich das tatsächlich? Ich meine JA, denn vor allem in Verbindung mit Werbeanzeigen kann man es in kürzester Zeit schaffen, Leute auf den Film aufmerksam zu machen und eine Fangemeinde (und damit potentielle Kino-Gänger und DVD-Käufer) zu akquirieren. Und eigentlich verhält es sich mit anderen Werbemaßnahmen zum Kinofilm ähnlich: Sie verblasen, sobald der Film gelaufen ist.

Interessant ist aber in diesem Zusammenhang auch das Thema Crowdfunding von Filmen. So bietet Facebook die ideale Möglichkeit, Befürworter und vor allem Sponsoren für ein Filmprojekt aufzutun. Der Film “Wer ist eigentlich Lucas?” macht es vor: Die Facebook Fans können hautnah erleben, wie Drehorte und Darsteller ausgewählt werden und das Projekt entsteht und voran geht. Und ganz nebenbei ist eben auch ihre finanzielle Unterstützung für das Projekt gefragt.

Beispiel-Film, auf den ich nur durch Facebook aufmerksam geworden bin: Ginger & Rosa

Ginger & Rosa wurde mir über Wochen immer wieder als Werbeanzeige oder empfohlene Seite angezeigt und damit auf die Fanseite verwiesen. Es gab irgendwie kein Vorbeikommen! Und irgendwann habe ich nachgegeben und mir die Seite einmal angeschaut. Schön ist sie, mit vielen Hintergrundinformationen und jeder Menge Bild- und Videomaterial. Und ohne Facebook wäre der Film wohl bisher an mir vorbeigegangen… Jetzt muss ich mir nur noch den Film anschauen! :-)

 

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0