Facebook Werbeanzeigen im Überblick

Facebook Werbeanzeigen im Überblick

Das soziale Netzwerk Facebook bietet Unternehmen zahlreiche Möglichkeiten, für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu werben. Von beworbenen Beiträgen, über Video Link Ads bis hin zu App-Promotion ist so gut wie alles dabei. Damit ihr nicht den Überblick verliert, was Facebook alles ermöglicht, haben wir hier eine kleine Übersicht zu allen Werbeanzeigen erstellt.

Allgemeines

Bevor es an die Erstellung der Facebook Werbeanzeigen geht, ist zunächst ein gewünschtes Ziel auszuwählen, wie beispielsweise Gefällt-mir-Angaben, App-Installationen oder Klicks auf die Webseite. Die Facebook Werbeanzeigen können im Newsfeed, auf dem Desktop oder auch mobil und in der rechten Spalte geschaltet werden. Die genaue Platzierung hängt von dem jeweiligen Anzeigenformat ab. Der Anzeigentext darf nur maximal 90 Zeichen lang sein und ist nicht zu verwechseln mit dem Beschreibungstext. Allgemein gilt, dass in der Anzeige integrierte Fotos nur maximal 20% Text enthalten dürfen. Facebook hat dafür einen Tester eingerichtet. Je nachdem, ob ein Freund bereits mit der Fanseite verbunden ist, wird dies auch angezeigt und sorgt somit für den Empfehlungs-Charakter, was man in der Fachsprache als Social Signal bezeichnet. Wer ein weinig Inspiration braucht, kann in der The Facebook Ads Gallery schauen, wie es die Mitstreiter machen.Lokales Unternehmen bewerben

Local Awareness Ad

Diese Anzeigenform ist besonders für lokale Unternehmen interessant. Die Anzeige wird nur Facebook-Nutzern ausgespielt, die sich in der Nähe befinden. Die Reichweitengröße kann man dabei individuell bestimmen. Wie man die Anzeige erstellt und was es sonst noch dabei zu beachten gibt, haben wir in diesem Blogartikel festgehalten.

Facebook_Ads

Page Post Ad, Page Like Ad, Link Ad

Page Post Ads

Diese Form der Anzeigenschaltung ermöglicht es euch, einen normalen Seitenbeitrag zu bewerben. Das gewünschte Ergebnis ist hierbei die „Interaktion mit Seitenbeiträgen“. Wie der Name schon sagt, sieht die Werbeanzeige wie ein normaler Beitrag aus. Dabei ist im Übrigen egal, ob es sich um reinen Text, ein Bild oder ein Video handelt. Ihr könnt bereits bestehende Beiträge bewerben oder sogenannte Dark Page Posts erstellen. Dabei taucht der Beitrag nicht in der Chronik auf, sondern wird nur der entsprechend gewählten Zielgruppe ausgespielt.

Page Like Ad

Perfekt, um eure Fanbase aufzubauen – die Page Like Ads. Bei diesem Anzeigenformat ist der Call-to-Action Button mit der Aufschrift „Seite gefällt mir“ direkt eingebunden. Außerdem werden Kategorie der Fanseite und die bisherige Fananzahl angezeigt. Hier besteht zudem die Möglichkeit, einen eigenen Titel zu formulieren, dafür sind jedoch nur 25 Zeichen vorgesehen. Bei dem Anzeigentext stehen aber wie gewohnt 90 Zeichen zur Verfügung. Bei den Page Like Ads könnt ihr euch entscheiden, ob sie ein Bild oder ein Video beinhalten. Außerdem könnt ihr bestimmen, wo die Nutzer beim Klick auf die Anzeige landen sollen: auf eurer Chronik oder bei euren Fotos. Wenn ihr zusätzliche Apps habt, könnt ihr ebenfalls auf diese verlinken.

Link Ads

Hiermit könnt ihr die Nutzer auf eure Webseite weiterleiten. Auch hier besteht wieder die Auswahl zwischen Bild oder Video. Kürzlich eingeführt wurden die sogenannten Carousel Ads, die es euch erlauben bis zu 5 Bilder auszuspielen, die jeweils auf unterschiedliche Webseiten verweisen können. Der Titel pro Bild darf maximal 25 Zeichen lang sein und die individuellen Beschreibungstexte 30 Zeichen. Hier ist also „Schnell auf den Punkt bringen“ gefragt. Die ideale Bildgröße beträgt 600 x 600 Pixel. Die Video Link Ads lassen ebenfalls neben dem normalen Anzeigentext einen Beschreibungstext zu. Dieser wiederum ist auf 200 Zeichen begrenzt. Das Linkvorschau-Bild kann übrigens individuell hochgeladen werden und damit nochmal einen optischen Anreiz zum Klicken schaffen. Optional könnt ihr einen Call-to-Action Button einbinden und habt unter verschiedenen Beschriftungen die Auswahl.

Facebook Werbeanzeigeformen

App bewerben, Veranstaltung bewerben, Video Ad

App bewerben

Facebook bietet auch die Möglichkeit Apps, seien es welche fürs Handy oder für den Computer, mit Werbeanzeigen zu bewerben. Auch hier steht man wieder vor der Wahl: Bild oder Video. Mit der Schaltfläche „Jetzt installieren“ und den dazugehörigen Verweis auf den App-Store könnt ihr die Zahl der Installationen steigern. Eine zweite Möglichkeit ist, Nutzer, die eure App bereits installiert haben, anzusprechen und mit der Schaltfläche „App nutzen“ zum Interagieren zu bewegen.

Veranstaltungen bewerben

Plant ihr ein Event und möchtet viele Teilnehmer gewinnen, wäre diese Form der Facebookwerbung denkbar. Auch hier finden wir wieder den Call-to-Action Button und einen kleinen Beschreibungstext zu Wo, Wann, Wie und Was der Veranstaltung. Das Bild sollte hierbei 1200×444 Pixel groß sein. Beim Erstellen der Anzeige werden die Daten der Veranstaltung automatisch übernommen.

Video Ad

Bei diesem Anzeigenformat ist das Video nicht bloßer Bestandteil der Anzeige, wie bei den vorhergehenden Werbeanzeigenformaten, sondern deren Dreh- und Angelpunkt. Möglichst viele Leute sollen das Video sehen. Optional kann man die Videoanzeige ebenfalls mit einem Call-to-Action Button ausstatten. Auch hier stehen wieder unterschiedliche Beschriftungen zur Auswahl. Zum Beispiel kann bei “Mehr dazu” auch auf die Webseite geleitet werden.

Fazit

Facebook bietet eine Vielzahl an Werbemöglichkeiten. Dabei den Überblick zu behalten, ist nicht immer ganz einfach. Wichtig ist, vorher genaue Ziele zu formulieren und anhand derer die geeignete Form der Facebook Ads auszuwählen. Doch nicht nur das Anzeigenformat wirkt sich auf den Erfolg der Werbekampagne aus, sondern auch die Zielgruppen. In Kürze werden wir auch dafür eine Übersicht erstellen.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
Wie füge ich eine #Standorterweiterung bei #GoogleAds richtig ein? Wir haben eine kleine Anleitung für euch hier:😉 https://t.co/io4sZJdyzg
Wer ist schon bereit fürs #Wochenende? 😎☀️ https://t.co/aLw3kVlae6
Würdet ihr Geld für ein #Twitter Abo ausgeben?🤔 https://t.co/h8r0DrHc1K
Extrem hohe Klickraten auf eure #GoogleAds Anzeigen versprechen die neuen #Bilderweiterungen. Wir haben uns das mal… https://t.co/bvg3vCJ31M
#Haterkommentare auf #SocialMedia will niemand bekommen. Manchmal passiert es dann doch - aber wie sollte ich am be… https://t.co/TIZVilF4qy
Interessantes neues Feature!👀 https://t.co/AKuKQA57sn
Guten Morgen! Wer ist schon wach und produktiv unter euch?😄 https://t.co/hAE1or4C3l
Habt ihr schon mal einen unschönen Kommentar unter eurem Post bekommen? Wir haben 6 Tipps & Tricks für euch zusamme… https://t.co/wjma96E5ka
Weekend mode on! Wir verabschieden uns ins wohlverdiente #Wochenende.😊Seid ihr auch schon im #Feierabend?🤗 https://t.co/nyQ0SoPsDz
Der #Fachkräftemangel ist mittlerweile in unzähligen Branchen präsent.😐 Wie du trotz der schwierigen aktuellen Situ… https://t.co/UmNJj7Pbt1
Unsere liebe Tomke hat einen sehr interessanten Blogartikel geschrieben zum Thema "Wann soll ich auf Facebook/ Inst… https://t.co/iQPYIISBqT
Unser #LinkedIn Tipp: Teile und veröffentliche nicht einfach nur Beiträge, sondern fasse wichtige Punkte zusammen u… https://t.co/Zsxi1bgZjh
Datenschutz wird ein immer wichtigeres Thema: nachdem Apple vorgelegt hat, zieht jetzt auch Google nach. Dieser Asp… https://t.co/gKdD5L6RFx
Für die Grafiker:innen unter euch: schaut für Inspiration und Ideen doch gerne auf unserem letzten Blogartikel vorb… https://t.co/43OMa3RuCo
Wir wünschen euch einen erholsamen Feiertag!😀 #ChristiHimmelfahrt #feiertag #relaxen https://t.co/IyqftRHIxJ
Was wäre Social Media ohne eine Community? Richtig: nicht existent.😄 Deshalb gibt's von uns Tipps & Tricks wie ihr… https://t.co/K6ZPEd1uf5
Facebook bekommt einen neuen Look! Das neue Facebook-Seitendesign könnt ihr euch jetzt schon in unserem neuesten Bl… https://t.co/ZYdSYxkDVL
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4