Qualitätseinstufung bei Facebook Anzeigen

Qualitätseinstufung bei Facebook Anzeigen

Früher war es die Relevanzbewertung auf Anzeigenebene, heute ist es die Qualitätseinstufung einzelner Anzeigen. Seit ein paar Monaten, hat Facebook mittlerweile den Relevanzfaktor auf Anzeigenebene eingestellt und anstelle dessen, drei neue Kennzahlen zur Qualitätseinstufung eingeführt.

Arten der Qualitätseinstufung auf Facebook

Ein wenig lassen die Kennzahlen an den Google Ads Qualitätsfaktor und die dazugehörigen Werte erinnern. Denn ähnlich wie bei Google Ads, werden bei Facebook nun statt der Relevanzbewertung die drei Größen:

  • Einstufung der Qualität: Bezieht sich auf die wahrgenommene Qualität der Anzeigen im Vergleich zu ähnlichen Anzeigen, welche an dieselbe Zielgruppe ausgerichtet sind
  • Einstufung der Interaktionsrate: Bezieht sich auf die Interaktionsrate mit der Anzeige im Vergleich zu ähnlichen Anzeigen, welche an dieselbe Zielgruppe ausgerichtet sind
  • Einstufung der Conversion Rate: Bezieht sich auf die Abschlussrate über die Anzeige im Vergleich zu ähnlichen Anzeigen, welche an dieselbe Zielgruppe ausgerichtet sind

ausgegeben.

Wie verbessere ich meine Facebook Anzeigenqualität?

Die Anzeigenrelevanz spielt nicht nur für Facebook Nutzer eine wichtige Rolle, sondern selbstverständlich auch für Werbetreibende. Denn relevante Anzeigen werden tendenziell häufiger ausgespielt, generieren günstigere Klickpreise und verkaufen sich auch besser. Somit sollten Werbetreibende die Qualitätseinstufung keinesfalls ignorieren, sondern die Angaben für sich nutzen und damit aktiv arbeiten.

Die drei Werte zur Qualitätseinstufung der Anzeigen werden dabei nicht in Kennzahlen ausgegeben, sondern in Einschätzungen. Diese reichen von unterdurchschnittlich bis überdurchschnittlich:

  • Überdurchschnittlich >> Deine Anzeigen sind sehr gut. 🤩
  • Durchschnittlich >> Deine Anzeigen sind okay. 👌
  • Unterdurchschnittlich (untere 35 % der Anzeigen) >> Du solltest erste Anpassungen an deinen Anzeigen vornehmen. 😐
  • Unterdurchschnittlich (untere 20 % der Anzeigen) >> Du solltest deine Anzeigen unbedingt überarbeiten. 😕
  • Unterdurchschnittlich (untere 10 % der Anzeigen) >> Du solltest überlegen deine Anzeigen komplett zu überdenken und vielleicht sogar komplett neu aufsetzen. 😭

Übersetzt heißt unterdurchschnittlich (untere 10 % der Anzeigen) so viel wie, mindestens 90 % der Werbeanzeigen weißen eine höhere Qualität und Relevanz auf.

Grundsätzlich sollte bei allen drei unterdurchschnittlichen Einschätzungen unbedingt gehandelt werden und Anpassungen an der Anzeige vorgenommen werden. Folgende Merkmale können dabei einen negativen Einfluss auf eure Anzeigen haben:

  • Zu viel Text im Bild
  • Clickbaiting
  • Aktives einfordern von Interaktionen mit dem Beitrag (Like oder kommentiere)
  • Pop Up Fenster auf der verlinkten Landingpage
  • Andere oder irreführende Inhalte auf der Landingpage als in der Anzeige versprochen

Hat man diese Anpassungen vorgenommen und es ändert sich nichts an der Qualitätseinstufung, würde ich auch zusätzlich empfehlen, Änderungen an der Zielgruppe vorzunehmen und somit die mögliche Relevanz der Anzeige zu steigern.

Durch die Aufteilung der Relevanz von einer Kennzahl in drei verschiedene Faktoren, gibt Facebook Werbetreibenden einen besser nachvollziehbaren Einblick in die Qualitätseinstufung und somit auch die Möglichkeit, aktiv auf die Performance der Anzeigen einzugreifen und zu verbessern.

The following two tabs change content below.
Jetzt neu bei #FB: Du kannst deine Beiträge in einem A/B-Test gegeneinander laufen lassen, um den besten Performer… https://t.co/Q5H6pytMkC
#InstagramStories lassen sich jetzt endlich auch als #Entwurf abspeichern!🙌Wie das Ganze funktioniert könnt ihr im… https://t.co/ASm0A1xY6l
Während der letzten Monate haben wir Klickis wieder fleißig an einem #Webprojekt gearbeitet: Für das bekannte Berli… https://t.co/ChxWZqSAjS
Kennt ihr schon unseren #Newsletter? Jeden Monat die neuesten #Updates sowie #Tipps & Tricks rund um… https://t.co/jMWM1YaCoP
#Clubhouse schafft Invite-Only-Funktion ab.👀 Alle Details findet ihr hier: https://t.co/PswbllNUAt
"Bist du sicher, dass du diesen Kommentar posten willst?" - das wird man in Zukunft auf #TikTok gefragt werden, wen… https://t.co/qoVWBs4FkJ
Habt einen entspannten Start ins Wochenende!🙌 #overandout
Darauf haben wir gewartet: Die Entwurf-Funktion für #InstagramStories kommt!🙌Wer hat diese Funktion bereits in der App entdeckt?🤓
Instagram möchte zukünftig noch stärker den Fokus auf Videos setzen. Produzierst du Reels oder IGTVs? #tippshttps://t.co/XCCZcw0rmy
Die #Twitter Stories ("Fleets") werden nun nach kurzer Zeit wieder eingestellt.☠️ Perfektes Beispiel, weshalb Socia… https://t.co/L2iQbrNQ9L
Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche!☕️
#HappyWeekend! Wir starten ins wohlverdiente Wochenende.☺️ https://t.co/6IX8S6yBMB
Hast du schon mal darüber nachgedacht, deine #Stories, beispielsweise auf #Instagram, an den Tagesablauf und damit… https://t.co/0j6Qy6sLAD
Unbedingt beachten: die Umgebung, in der deine #Story von deinen #Follower:innen konsumiert wird! Ist es hell oder… https://t.co/Dc8WvIZdFH
Seit kurzem ist es bei #MicrosoftAds möglich, neben den allseits beliebten Suchanzeigen auf #Bing und Co. sogenannt… https://t.co/uf8o8nbDt3
3 Minuten-TikToks - unrealistisch? Wohl kaum: Kürzlich konnten ausgewählte User:innen auf #TikTok minutenlange Vide… https://t.co/wTq0YIUUcY
#Schongewusst? Es gibt jetzt Ads für Instagram Reels! Videos bis zu 30 Sekunden können beworben werden und müssen i… https://t.co/lRa6VstRRx
Du bist auf einer Webseite oder in einem Textdokument und siehst eine #Schriftart, die dir richtig gut gefällt? Du… https://t.co/PAJxhbTIoY
Social Media Manager:innen können sich freuen: Endlich lassen sich die #Kennzahlen von #Instagram – wie auch in der… https://t.co/CAwwLwMjoy
Für deine #instagram -Story könntest du bald mehr Farb-Optionen zur Verfügung haben: Die bisher eher kleine… https://t.co/2WS0glkuPj