Online Marketing

How to: Facebook Werbeanzeigen auf WhatsApp verlinken

How to: Facebook Werbeanzeigen auf WhatsApp verlinken

Für immer mehr Unternehmen ist WhatsApp als Servicekanal ein großes Thema. Doch wie schafft man es, die eigenen Nutzer*innen auf das eigene WhatsApp Business Profil aufmerksam zu machen, oder den Traffic ganz klar auf diesen Kommunikations-Kanal zu verlagern? Eine Möglichkeit sind Facebook Werbeanzeigen – sogenannte Click-to-WhatsApp Ads. Waren Facebook Werbeanzeigen ursprünglich für die Verlinkung auf externe Webseiten oder auch Facebook-interne Inhalte gedacht, lassen sie sich nun auch, ähnlich der Verlinkung auf den Facebook Messenger (Click-to-Messenger Ads), auf WhatsApp verlinken.

Click-to-WhatsApp Ads aufsetzen

Grundvoraussetzung für das Schalten von Facebook Werbeanzeigen, die auf WhatsApp verlinken, ist die Verknüpfung des WhatsApp Business Profils mit der Facebook Fanseite. Diese wird über die Einstellungen der Facebook Fanseite vorgenommen. Dort lässt sich über den Untermenüpunkt „WhatsApp“ die Telefonnummer eintragen, welche für das Business Profil verwendet wird.

Im Administrationsbereich der Facebook Fanseite lässt sich WhatsApp einfach verknüpfen.

Die Aufsetzung einer Werbekampagne startet dann wie gewohnt mit der Auswahl eines Ziels. Es sind nicht alle Ziele für das Verlinken auf WhatsApp geeignet. So lässt sich vor allem das Ziel, mehr Nachrichten zu generieren nicht damit vereinbaren – hier erhält der Facebook Messenger den Vorrang. Die Ziele Traffic oder auch Conversion stehen jedoch zur Verfügung.

In den Einstellungen auf Anzeigengruppenebene kann nun WhatsApp als Ziel ausgewählt werden. An dieser Stelle verspricht Facebook bereits, dass die Anzeigen vor allem Nutzer*innen angezeigt werden, welche WhatsApp am wahrscheinlichsten öffnen werden, um eine Kommunikation mit dem Unternehmen zu starten.

Über „Seite auswählen“ gilt es dann, die Facebook Seite auszuwählen, welche mit dem gewünschten WhatsApp Business Profil und der entsprechenden Handynummer verlinkt ist.

Auf Anzeigengruppenebene muss eine Facebook Fanseite ausgewählt werden, welche wiederum mit WhatsApp verlinkt ist.

Die Click-to-WhatsApp Ads lassen sich anschließend genauso wie andere Facebook Werbeanzeigen gestalten. Sie können mit einem Bild, Video oder einem Karussell optisch ansprechend und mit Anzeigentexten (Primärer Text, Titel und Beschreibung) inhaltlich ausgestaltet werden. Facebook selbst schlägt automatisch einen Titel wie „Per WhatsApp chatten“ vor und zeigt damit, dass der oder die Nutzer*in darauf hingewiesen werden sollte, welchem Zweck eine solche Anzeige dient. Darüber hinaus macht der Call-to-Action Button deutlich, dass es um das Ziel „Nachricht senden“ (inklusive kleinem WhatsApp-Icon) geht.

Der Call-to-Action Button macht deutlich, worum es in der Anzeige geht und lässt sich nicht anpassen.

Und was passiert nach dem Start einer WhatsApp-Werbekampagne?

Im Idealfall glüht das Smartphone nach dem Start von Click-to-WhatsApp Ads mächtig. Doch was die Nutzer*innen vor allem erwarten, ist, dass zügig auf ihre Nachricht reagiert wird. In Unternehmen sollte also bereits vorm Start einer solchen Kampagne geregelt sein, wie und wann Nachrichten beantwortet werden können. Um nicht mitten in der Nacht in der Pflicht zu sein, empfiehlt sich zum Beispiel der Werbezeitplan auf Kampagnen-Ebene. Dieser kann auf die gewünschten WhatsApp-Öffnungszeiten getaktet werden. Auch lassen sich im WhatsApp Business Profil automatische Antworten erstellen, welche automatisch verschickt werde, für den Fall, dass eine Nachricht gerade nicht beantwortet werden kann.

Es ist also nicht unbedingt unaufwändig, WhatsApp als Servicekanal zu nutzen. Sind die Grundlagen aber einmal geschaffen, kann damit das Thema Service für die eigenen Kund*innen noch einmal auf ein neues Level gehoben werden.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
💡Do you believe the hype? Auf unserem Blog stellen wir euch aktuell die App #clubhouse vor - den neuen Rising Star… https://t.co/KjqYrxrJFh
Und weiter geht's mit #Clubhouse: Bald folgen Tools zur Monetarisierung. 💰 #socialmedia https://t.co/Rip6I5jqkz
Guten Morgen alle miteinander. #klickkomplizen https://t.co/STaI5qAvP1
Was #Pantone kann, können wir auch. 😎 Wir küren die Klicki-Farben des Jahres 2021 und verabschieden uns mit diesem… https://t.co/qAP8jI7PiD
Witzige Spielerei entdeckt bei @LEAD_digital: Wo würde euer Bernie Sanders sitzen? 😄 #Berniememes https://t.co/uzHtSAIBJi
💡Do you believe the hype? Auf unserem Blog stellen wir euch aktuell die App #clubhouse vor - den neuen Rising Star… https://t.co/gARlxbPp6O
💡Do you believe the hype? Auf unserem Blog stellen wir euch aktuell die App #clubhouse vor - den neuen Rising Star… https://t.co/s36fi55IgZ
💡Do you believe the hype? Auf unserem Blog stellen wir euch aktuell die App #clubhouse vor - den neuen Rising Star… https://t.co/Fo6rvZAyVX
Habt ihr #Clubhouse schon ausprobiert? Wie sind eure Erfahrungen bisher?🤔 #socialmedia https://t.co/B67Fmc5RJq
Einmal Story-Features für alle. 😀 #Pinterest https://t.co/esp7A2mR3H
Keine Ahnung, was man als nächstes #Streamen will? 🤔In Zukunft wird uns die Entscheidung vielleicht abgenommen.… https://t.co/JD0uAMJjqK
💡Niemanden ausschließen ist die Devise. Im Blog widmen wir uns aktuell dem Thema "Barrierefrei poste auf #Facebookhttps://t.co/0e4NPYWH1o
Spannende News passend zu unserem aktuellen Blogartikel. #barrierefrei https://t.co/84WrXYwMZr
💡Niemanden ausschließen ist die Devise. Im Blog widmen wir uns aktuell dem Thema "Barrierefrei poste auf #Facebookhttps://t.co/ilEJLbH3J3
Ihr seid hungrig auf Veränderung oder sucht eine neue Herausforderung? 🎯Passt perfekt: Wir suchen Verstärkung im Be… https://t.co/A9GtmEZfsj
Knackige Infos rund um das Thema Social Recruiting gefällig? In unserem neuen #Newsletter werdet ihr garantiert fün… https://t.co/MtgAThHRsz
Knackige Infos rund um das Thema Social Recruiting gefällig? In unserem neuen #Newsletter werdet ihr garantiert fün… https://t.co/fwpxar9vgg