Google Ads

4 Tipps zur Dynamic Keyword Insertion bei Google Adwords

4 Tipps zur Dynamic Keyword Insertion bei Google Adwords

Die Dynamic Keyword Insertion ist eine sehr hilfreiche Funktion von Google Adwords, welche jedoch nicht allzu vielen Adwords Anfängern bekannt ist. Mit dieser Funktion können Sie Ihren Anzeigen variable Teile (oder Ersatzweise Platzhalter) zuweisen, die mit den Suchbegriffen des Google Nutzers gefüllt werden, der Ihre Anzeige zu Gesicht bekommt. Die Dynamic Keyword Insertion kann die CTR Ihrer Anzeigen deutlich erhöhen, schließlich sieht der Nutzer immer den Begriff gefettet in der Überschrift, den er auch gesucht hat.

Um die Keyword Insertion richtig zu verwenden, müssen Sie wie im folgenden Beispiel an der Stelle in Ihrer Anzeige, wo das Keyword erscheinen soll, den DKI Code inklusive Platzhalter (Alternativtext) einbauen. Dabei müssen Sie die üblichen Beschränkungen der Textlänge in Anzeigen beachten, in seltenen Fällen erlaubt Google bei der Keyword Insertion längere Texte (z.B. 28 Zeichen in der Überschrift). Wie im Bild gezeigt, kann die DKI an verschiedenen Stellen in den Anzeigen Text eingebaut werden. Sie sollte jedoch nicht übertrieben genutzt werden, sonst entstehen oft sinnfreie Anzeigen, welche den User nicht zum Klicken einladen.

Keyword Insertion Anzeigen

Tipps zum richtigen Einsatz der Dynamic Keyword Insertion

Leider kommt es immer wieder zu Fehlern beim Einsatz der Dynamic Keyword Insertion,  auch von Adwords Nutzern, die schon länger mit Google Adwords arbeiten. Um diesen Fehlern vorzubeugen haben wir 4 wichtige Tipps zusammen gestellt:

1.Der Code wird falsch eingegeben

Der richtige Code zur Keyword Insertion lautet: {Keyword:Platzhalter}. Oft passieren genau an dieser Stelle aber schon Fehler. Zum Beispiel ein falsch eingefügtes Leerzeichen: {Keyword : Platzhalter} Dann sehen die potentiellen Kunden eine kryptische Anzeigenüberschrift wie folgt:

2.Falschreibweisen vergessen

Um die Dynamic Keyword Insertion richtig zu nutzen, sollten Sie die entsprechenden Anzeigen nur mit einer gut recherchierten Keyword Liste kombinieren. Bei sehr großen, unübersichtlichen Keyword Listen oder vielen „weitgehenden“ Keywords sollten Sie die Anzeigen mit DKI besser in eine extra Anzeigengruppe verschieben. Ansonsten passiert es sehr schnell, dass ein Google Nutzer einen Begriff falsch schreibt oder sich vertippt, Ihre Anzeige wird dennoch geschaltet und wirkt aufgrund der Keyword Insertion schnell unseriös oder eher belustigend.

3.Weitgehend passende Suchbegriffe

Ein weiteres Problem bei weitgehend passend eingegebenen Keywords ist, dass mögliche Suchbegriffe nichts mit Ihrem Produkt/Ihrer Dienstleistung zu tun haben, Ihre Anzeigen aufgrund der Keyword Option dennoch gezeigt werden. Anstatt den User, durch eine genaue Beschreibung Ihres Webseiten Inhalts nun von einem Klick auf Ihre Anzeige abzubringen, löst die Keyword Insertion durch einen falschen Anzeigentext beim Google Nutzer das Gefühl aus, hier genau das zu finden, was er sucht. Er klickt auf Ihre Anzeige und wird sehr enttäuscht sein und möglicherweise nicht zu Ihrer Seite zurück kehren. Oder haben Sie schon einmal bei einem bekannten Bücherversand Mist bestellt?

4.Nur ein Wort Überschrift durch Keyword Insertion

Sieht meistens nicht besonders schön aus und lässt viel ungenutzten Platz in der Anzeige. Bei sehr vielen kurzen Keywords sollten Sie diese in eine extra Anzeigengruppe verschieben und hier neben dem Platzhalter ein zusätzliches Element an den DKI Code anhängen. Z.B. {Keyword:Schuhe} Shop. Sucht der Nutzer nach „Nike“ erscheint in seiner Anzeigen Überschrift nun „Nike Shop“.

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreiben Sandy und Tina von den Klickkomplizen. Tipps und Tricks zum Thema Online Marketing, Webdesign, Grafikdesign, Google Ads und Social Media gibt es im Blog der Klickkomplizen. Wir sammeln Interessantes aus der Welt des World Wide Web und teilen es mit. Über Kommentare freuen wir uns!
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/5GOiCw8rVd
Spontan #Google Mitarbeiter:in werden und selbstgemachte #GoogleMaps Streetview Fotos hochladen. Wie findet ihr die… https://t.co/h5dJrwTH55
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/uYkb9ZYwdz
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/WO60CUB2dy
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/2j2FsSCPvQ
Interessante Umfrage zum Thema #Twitter Fleets. Apropos, habt ihr diese schon in eurem Account entdeckt?… https://t.co/8lplh7rCfa
Ist #TikTok auf dem Weg von einer Kurzvideoplattform zur Langvideoplattform? 😏#socialmedia https://t.co/iIX0UVCubq
💡Google und die Digitalsteuer - Wie ihr die Suchanfragen aus den betroffenen Ländern findet und was zu tun ist, erf… https://t.co/5IncLHo9H6
Ein neues Feature bei #Whatsapp: Ab jetzt ist die Personalisierung einzelner Chats mit verschiedenen #Wallpapern mö… https://t.co/Q02KSWKNww
💡Google und die Digitalsteuer - Wie ihr die Suchanfragen aus den betroffenen Ländern findet und was zu tun ist, erf… https://t.co/lf8JGAuPoo
Knapp verpasst, aber nicht vergessen. Wenn auch dieses Jahr anders als sonst: Frohen Beginn der Karnevalszeit ihr J… https://t.co/1Minkw3uYT
Diesmal scheint es für Kaufland besser zu laufen mit der Werbung. 😃 #regal https://t.co/u6Jaok1CQM
Könnten #Podcasts bei @SpotifyDE zukünftig kostenpflichtig werden? https://t.co/3mSICnrQtk
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/4fUnXUu0e1
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/JpSgTVp27r
#WhatsApp Pay nimmt so langsam Fahrt auf. #bargeldlos https://t.co/rxzhP9j7Rx
Neue Erweiterung der Feeds wird getestet. Spannend, ob der dritte Feed dann auch tatsächlich für alle ausgerollt wi… https://t.co/FRRLffd1s1
💡Ein kleines How to zum Thema Cross-Posting im #Facebook Creator Studio gefällig? Dann werdet ihr auf unserem Blog… https://t.co/EejTOkbb2J