Google Ads

Anzeigearten im Google Display-Netzwerk – Text- und Image-Anzeigen

Anzeigearten im Google Display-Netzwerk – Text- und Image-Anzeigen

In der großen bunten Welt der Display-Anzeigen von google gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um mit seinen Produkten und Dienstleistungen zu werben. In einem Dreiteiler berichteten wir bereits über die Ausrichtung von Google AdWords Anzeigen im Display-Netzwerk. Im ersten Teil zeigen wir euch Text- und Image-Anzeigen und geben Tipps, was man bei der Erstellung beachten sollte. Im zweiten Teil geht es rund um die Video-Anzeigen.

Die klassische Textanzeige

Wie auch bei den klassischen Anzeigen in der Google-Suche findet man diese Textanzeigen auch im Display-Netzwerk wieder. Wie gewohnt bestehen diese aus einem Anzeigentitel mit 25 Zeichen sowie aus zwei Textzeilen mit jeweils 35 Zeichen und einer URL. Die Textanzeige ist die meist verbreitetste Anzeigeart im Display-Netzwerk. Daher ist es sinnvoll, in jeder Display-Kampagne auch Textanzeigen mit aufzunehmen.

Tipp 1: Mehrere Textanzeigen formulieren.

Man sollte auf alle Fälle mehrere Textanzeigen erstellen, um zu testen, welche der Textanzeigen besser ankommt. Außerdem hat man so die Möglichkeit, diese im Nachhinein weiter zu optimieren.

Tipp 2: Gern auch mutige Formulierungen verwenden

Da im Display-Netzwerk nicht nach speziellen Themen gesucht wird, muss man hier auf alle Fälle aus der Masse hervorstechen. In dem Fall ist dies nur über eine mutige, evtl. sogar provokative Formulierung möglich.

Beispiel für Text- und Image-Anzeigen

Beispiel für Text und Image-Anzeige

Image-Anzeigen

Bei diesen Anzeigen kann man relevante Bilder und Fotos als Anzeigen verwenden. Mit der Kombination aus Bildern und Text sind Image-Anzeigen ein wirkungsvolles Mittel, um potenzielle Kunden zum Besuch auf die eigene Website zu locken. Neben den statischen Bildern können auch animierte oder flash-images verwendet werden. Folgende Datei-Formate sind bei den Image-Anzeigen möglich:

  • – JPG
  • – GIF
  • – SWF
  • – PNG

Folgende Abmessungen für die Image-Anzeigen sind im Display-Netzwerk möglich:

  • – Leaderboard (728 x 90 Pixel)
  • – Banner (468 x 60 Pixel)
  • – Small Square (200 x 200 Pixel)
  • – Medium Rectangle (300 x 250 Pixel)
  • – Skyscraper (120 x 600 Pixel)
  • – Wide Skyscraper (160 x 600 Pixel)

Gern zeigen wir auch, wie man mit dem kostenlosen Tool von Google Banner schnell und einfach erstellen kann.

Tipp 1: Mit RGB-Farben arbeiten

Die Image-Anzeigen werden logischerweise nur auf Monitoren und nicht auf Printmedien dargestellt. Daher sollte man bei der Erstellung darauf achten, dass mit RGB-Farben gearbeitet wird. CYMK wird in dem Fall nicht unterstützt.

Tipp 2: Buttons erstellen

Einige Nutzer nehmen zwar die Image-Anzeigen wahr, klicken aber nicht auf die Anzeige, da sie nicht wissen, dass es sich hier um eine Schaltfläche handelt. Damit eure Image-Anzeigen auch wirklich als Werbeanzeige mit Verlinkung wahrgenommen wird, ist es empfehlenswert, einen Button in die Anzeige zu integrieren zum Beispiel „Schnell zugreifen“ oder „Jetzt Angebot sichern“.

Rich-Media Anzeigen

Rich Media-Anzeigen sind genau genommen Image-Anzeigen. Diese beinhalten jedoch interaktive Elemente, Animationen oder andere Aspekte, die sich, abhängig vom Nutzer der sich die Seite gerade anschaut, ändern können. Hier gibt es ein Beispiel einer Rich-Media-Anzeige.

 

Man muss natürlich immer abwägen, ob und in welchem Umfang sich Anzeigen im Display-Netzwerk lohnen. Wenn man sich dafür entscheidet, ist es empfehlenswert, immer Textanzeigen mit aufzunehmen, da hier die meisten Werbeflächen zur Verfügung stehen. Wenn man auch eine gewissen Produktvielfalt hat und/oder Sachen gern grafisch aufarbeiten mag, dann sind Image-Anzeigen ebenfalls ein sehr gutes Werbemittel, um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Aufpassen sollte man jedoch bei den Rich-Media-Anzeigen. Hier darf man den Nutzer nicht mit zu vielen Buttons zur Navigation überfordern. Weniger ist in dem Fall vielleicht wirklich mehr.

The following two tabs change content below.

Mario

Hallo, mein Name ist Mario. Als Praktikant habe ich von Februar bis Juli 2013 meine ersten Praxiserfahrungen im Bereich Online Marketing gesammelt. Hier gibt es alles zu lesen, was ich bei den Klickkomplizen gelernt habe - von Suchmaschinenmarketing bis Social Media Marketing.

Neueste Artikel von Mario (alle ansehen)

💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/5GOiCw8rVd
Spontan #Google Mitarbeiter:in werden und selbstgemachte #GoogleMaps Streetview Fotos hochladen. Wie findet ihr die… https://t.co/h5dJrwTH55
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/uYkb9ZYwdz
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/WO60CUB2dy
💡Im Mai groß angekündigt und nun endlich da: #Instagram Guides. Habt ihr das neue Feature schon entdeckt und genutz… https://t.co/2j2FsSCPvQ
Interessante Umfrage zum Thema #Twitter Fleets. Apropos, habt ihr diese schon in eurem Account entdeckt?… https://t.co/8lplh7rCfa
Ist #TikTok auf dem Weg von einer Kurzvideoplattform zur Langvideoplattform? 😏#socialmedia https://t.co/iIX0UVCubq
💡Google und die Digitalsteuer - Wie ihr die Suchanfragen aus den betroffenen Ländern findet und was zu tun ist, erf… https://t.co/5IncLHo9H6
Ein neues Feature bei #Whatsapp: Ab jetzt ist die Personalisierung einzelner Chats mit verschiedenen #Wallpapern mö… https://t.co/Q02KSWKNww
💡Google und die Digitalsteuer - Wie ihr die Suchanfragen aus den betroffenen Ländern findet und was zu tun ist, erf… https://t.co/lf8JGAuPoo
Knapp verpasst, aber nicht vergessen. Wenn auch dieses Jahr anders als sonst: Frohen Beginn der Karnevalszeit ihr J… https://t.co/1Minkw3uYT
Diesmal scheint es für Kaufland besser zu laufen mit der Werbung. 😃 #regal https://t.co/u6Jaok1CQM
Könnten #Podcasts bei @SpotifyDE zukünftig kostenpflichtig werden? https://t.co/3mSICnrQtk
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/4fUnXUu0e1
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/JpSgTVp27r
#WhatsApp Pay nimmt so langsam Fahrt auf. #bargeldlos https://t.co/rxzhP9j7Rx
Neue Erweiterung der Feeds wird getestet. Spannend, ob der dritte Feed dann auch tatsächlich für alle ausgerollt wi… https://t.co/FRRLffd1s1
💡Ein kleines How to zum Thema Cross-Posting im #Facebook Creator Studio gefällig? Dann werdet ihr auf unserem Blog… https://t.co/EejTOkbb2J