Google Ads

Google Ads Leistungsplaner

Google Ads Leistungsplaner

Mit dem neuen Google Ads Leistungsplaner, bringt Google ein neues Tool auf den Markt, um genauere Prognosen für Anpassungen an Kampagnen bestimmen zu können. Ab sofort ist es also möglich, genauere Aussagen über Budgetänderungen oder CPA Anpassungen zu treffen oder auszutesten, welche Veränderungen sich durch zum Beispiel neue Keywords ergeben können.

Google Ads Leistungsplan erstellen

Der Leistungsplaner befindet sich unter Tools und Einstellung und hier unter dem Bereich Planung. Im Google Ads Leistungsplaner selbst, erstellt man sich über das Plus Symbol einen neuen individuellen Plan. Als Erstes wählt ihr euch Kampagnen aus, die im Leistungsplaner prognostiziert werden sollen. Als Nächstes müssen die gewünschten Messwerte, für die eine Prognose vorgenommen werden soll, sowie der Prognosezeitraum bestimmt werden. Optional kann noch ein gewünschtes Ziel, wie ein bestimmter Ziel-CPA oder Klickanzahl angegeben werden. Mit Klick auf „Plan erstellen“ wird einem der erstellte Leistungsplan mit Prognosen angezeigt.

Möglichkeiten des Google Ads Leistungsplaners

Das Diagramm zeigt, mit welchen Ausgaben, wie viele Conversions mit welchem CPA voraussichtlich erzielt werden können. An dieser Stelle können durch einen Klick in das jeweilige Feld, die Messwerte Ausgaben, Anzahl der Conversions und CPA individuell angepasst werden. Somit kann man testen, welche Änderungen sich für den CPA ergeben, wenn ich zum Beispiel Budget nach oben oder nach unten schraube. Rechts neben dem Diagramm kann festgelegt werden, unter welchem Aspekt die Prognose betrachtet werden soll. Entweder „Möglichst geringer durchschnittlicher CPA bei der jeweiligen Ausgabenhöhe“ oder „Meiste Conversions für Ausgaben“.

Unterhalb des Diagramms finden sich Prognosen auf Kampagnenebene. Dabei wird der aktuelle Zustand (bestehende), mit dem geplanten Zustand verglichen. Hier sieht man nun einzelne Prognosen, wie sich eine Kampagne auf zum Beispiel Ausgaben, Conversions und Durchschnitts-CPA verändert, wenn der aufgeführte Leistungsplan umgesetzt wird. In diesem Fall wird vielleicht deutlich, dass anderen Kampagnen mehr Budget zugeordnet werden sollte, damit diese mehr Conversions mit einem geringeren CPA generieren kann.

Klickt man nun, auf die hinterlegten Kampagnen, öffnet sich auf der rechten Seite eine Bearbeitungsleiste für die ausgewählte Kampagne. Hier können nun und auf Kampagnenebene, die einzelnen Messwerte individuell angepasst werden und sogar neue Keywords hinzugefügt werden.

Funktionsweise des Google Leistungsplaners

Auf Grundlage millionenfacher Suchanfragen, bemisst der Leistungsplaner die aufgeführten Prognosen. Er wird in der Regel aller 24 stunden aktualisiert und berücksichtigt dabei verschiedene Variablen wie Saisonabhängigkeit oder Aktivitäten von Mitbewerbern. Der erstellte Prognoseplan, wird dann durch maschinelles Lernen regelmäßig optimiert, um das vorgeschlagene Budget so präzise wie möglich anzugeben.

Der erstellte Leistungsplan wird nicht automatisch im Konto hinterlegt und nimmt Änderungen an den Kampagnen vor. Er kann über die Download-Funktion als CSV Tabelle exportiert werden und über den Google Ads Editor implementiert werden.

The following two tabs change content below.

Peggy

Hallo, ich bin Peggy und seit April 2014 Teil der Klickkomplizen. Als Projektmanagerin beschäftige ich mich mit den Bereichen Social Media, Google Ads und Webdesign. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Gern dürft ihr mir auch ein Kommentar hinterlassen 🙂
Knapp verpasst, aber nicht vergessen. Wenn auch dieses Jahr anders als sonst: Frohen Beginn der Karnevalszeit ihr J… https://t.co/1Minkw3uYT
Diesmal scheint es für Kaufland besser zu laufen mit der Werbung. 😃 #regal https://t.co/u6Jaok1CQM
Könnten #Podcasts bei @SpotifyDE zukünftig kostenpflichtig werden? https://t.co/3mSICnrQtk
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/4fUnXUu0e1
💡Der eigenen #Instagram Story ein bisschen frischen Wind verleihen? Kein Problem mit den vier kostenlosen Apps, die… https://t.co/JpSgTVp27r
#WhatsApp Pay nimmt so langsam Fahrt auf. #bargeldlos https://t.co/rxzhP9j7Rx
Neue Erweiterung der Feeds wird getestet. Spannend, ob der dritte Feed dann auch tatsächlich für alle ausgerollt wi… https://t.co/FRRLffd1s1
💡Ein kleines How to zum Thema Cross-Posting im #Facebook Creator Studio gefällig? Dann werdet ihr auf unserem Blog… https://t.co/EejTOkbb2J
Spannend! Anscheinend sind neue Möglichkeiten zur Reaktion auf #InstagramStories in Arbeit. #socialmedia https://t.co/gM8BuTjJJl
Entdeckt bei @einfachDan: ein knackiges #howto zum Thema #Pinterest Story Pins. #socialmedia https://t.co/eHnYykgSir
Zukünftig noch mehr Musikauswahl bei #TikTok. #socialmedia https://t.co/qdRGr8CTIy
Spannendes Feature im Kampf gegen Fake News. #waybackmachine #factchecking https://t.co/G4Tr5hWcQ7
💡Weiter geht’s in unserer Vorstellungsrunde der neuen „jungen wilden“ Kanäle. Wir haben die Kurzvideo-App #Trillerhttps://t.co/l8dzr24RdC
💡Weiter geht’s in unserer Vorstellungsrunde der neuen „jungen wilden“ Kanäle. Wir haben die Kurzvideo-App #Trillerhttps://t.co/1ymDOejnXr
Komm auf die dunkle Seite: #DarkMode nun auch in der #Facebook App verfügbar. https://t.co/IrXu9VGd6S
Neu im #klickkomplizen Blog: Sandy stellt heute ein paar Möglichkeiten vor, die Budgetverteilung eurer #googleads K… https://t.co/PE3USY7q0E
Neue spannende Business-Funktion bei #WhatsApp. https://t.co/LioK6ZBD8D
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/OpcSksiZqY
Entdeckt bei @einfachDan: Spannende Insides zu den #Instagram Stories. https://t.co/myAwUZk85A