Google Adwords Optimierung: Kampagnenwerte und Daten auf der Startseite auswerten

Google Adwords Optimierung: Kampagnenwerte und Daten auf der Startseite auswerten

Wer das erste Mal in eine Google Adwords Konto schaut wird von den vielen Möglichkeiten und Kennzahlen dort ziemlich verwirrt sein. Immer wieder wollen unsere Kunden von uns wissen, wie sie sich unkompliziert einen Überblick verschaffen können. Dafür gibt es sicherlich viele Möglichkeiten. Wir wollen eine paar praktische und schnelle Tipps und Tricks verraten, wie man auch als Laie die laufenden Adwords Kampagnen überwachen kann und Ansätze für die Optimierung erkennt.

Die Google Adwords Startseite

Da man meist automatisiert auf dem Kampagnen Tab der Adwords Navigation landet, ist die Startseite eine schwer vernachlässigte Quelle um den Überblick über die Performance des eigenen Adwords Kontos zu erhalten. Die Startseite funktioniert mit anpassbaren Modulen, die mir schnell einen Überblick über wichtige Kampagnendaten liefern. Die Module erscheinen auch in Adwords Mobile. Benutzerdefinierte Module erstellt man über Filter in den Kampagnen, einige wichtige Filter sind jedoch schon voreingestellt und sollen für einen ersten Überblick ausreichen.

Im Überblick kann man also die passenden Leistungsmodule auswählen und angeben, ob man diese auf der Startseite angezeigt bekommen will oder nicht. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Fenster durch Drag & Drop zu verschieben oder auch jedes Fenster einzeln zu minimieren oder zu löschen. Es gibt z.B. mehrere Module für Keyword-Leistung, diese können jedoch auch durch eigene Werte, z.B.  für “beste Leistung” und “schlechteste Leistung” durch Erstellen gespeicherter Filter festgelegt werden. Sinnvoll für die Optimierung ist der Blick auf die Suchbegriffe, die unter dem Gebot für die erste Seite liegen – hier kann man ggf. CPCs anpassen oder Keywords pausieren.  Ebenso bekomme ich eine Übersicht über die Longtail Keywords also solche, die nur ein geringes Anfragevolumen aufweisen. Hier kann ich in der Optimierung über die Keyword Option nachdenken (bspw. auf „weitgehend“ umstellen um mehr Impressionen zu erzielen). Auch können Kampagnen speziell überwacht werden, die zum Beispiel neu angelegt wurden oder besonders gut laufen.

Messwerte Vergleichen auf der Adwords Startseite

Den wichtigsten Überblick erhält man im obersten Teil der Startseite, hier gibt es die Möglichkeit Messwerte zu vergleichen und diese in einer Tabelle oder in einer Grafik anschaulich wiederzugeben. Man vergleicht immer einen primären Messwert (Klicks, Kosten, Impressionen usw.) mit anderen Messdaten oder einem anderen Zeitraum. Dabei stellt man den Zeitraum am oberen rechten Teil des Tabs ein. Zum Beispiel könnte man hier Klicks mit Conversions vergleichen um sich einen Überblick über die Leistung des Kontos zu verschaffen. Die Grafik passt sich den jeweiligen Vergleichsdaten an. Einen noch besseren Vergleich bekommt man, wenn man Zeiträume miteinander vergleicht. Fragen wie: Wie lief der Juli im vergangenen Jahr im Vergleich zu diesem oder wie hat sich die Performance im aktuellen Monat verbessert? können hier beantwortet werden. Dabei können immer nur 31 Tage miteinander verglichen werden (siehe Grafik).

Gleichzeitig gibt die Tabelle uns Vergleichswerte aus (z.B. Steigerung in Prozent) und man sieht auf einen Blick, wie sich das Adwords Konto im Vergleich zum Vorjahr entwickelt hat. Diese Daten sollten jedoch nicht als einziger Indikator für die Performance des Kontos gelten, viele verschiedene Einflüsse (Budgetänderungen, Anzeigentests etc.) können diese Zahlen beeinflusst haben. Die „Gesamtperformance“ sollte also nicht anhand eines einzigen Monats bestimmt werden.

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

Ihr habt einen #Instagram Account erstellt, aber irgendwie kommt die Zahl der Abonnent:innen nicht in Schwung? Dann… https://t.co/C0ArNUEpud
8 Tipps für erfolgreiche #Instagram #Reels gibts hier📱: https://t.co/HfPkoDL0uL
Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass sehr bald ein neuer Newsletter zum Thema Design und Grafik kommen wird. No… https://t.co/v7iCqHGOLA
Auf unserem Blog haben wir für euch ein paar #LinkedIn Features gesammelt, die ihr vielleicht (noch) nicht verwende… https://t.co/Fq0sKCC8EY
Worauf ihr achten solltet, wenn ihr als Copywriter:innen auf #socialmedia unterwegs seid, erfahrt ihr in unserem ne… https://t.co/lrBIsfGpIV
Dramatischer Himmel auf euren Bildern gewünscht? Mit der „Himmel-Austausch“ Funktion von #Photoshop kein Problem. W… https://t.co/c8OuJVCUuP
Auf unserem Blog gibt's wieder was Neues zu lesen. Diesmal zum 15. Geburtstag von #Google Trends. ⤵️ https://t.co/eWpEoRi7fF
Promotion leicht gemacht bei #TikTok. ☑️ Habt ihr das neue Feature schon entdeckt? #TikTokads https://t.co/nHIZynpZmd
Die Klickis verabschieden sich ins #Wochenende.🙌 https://t.co/GQXQv2iaf6
Heute wird wieder ein neuer #Artikel auf unserem #Blog #online kommen!🙌 Was wird wohl das Thema sein?👀
Wusstest du, dass du in #Story Ads bei #Instagram auch #Umfragen hinzufügen kannst? Wie du diese Funktion in deine… https://t.co/i1CEFYntrn
Spannendes Update bei #Instagram📱. Die 10k-Marke für Unternehmen scheint damit trotzdem nicht vom Tisch zu sein.😌 https://t.co/LhlsZOAB4A
Schon entdeckt? Auf #Canva und #Vimeo könnt ihr jetzt auch #TikTok-Videos erstellen. 🙌
Die Klickis wünschen euch ein erholsames #Wochenende! 😋
Den Post mit #Hashtags versehen oder doch lieber weglassen? Die #Caption kurz & knackig halten oder doch lieber etw… https://t.co/Fn2z2JvOaK
#Musik Streaming und #Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Hier gibt's einen hilfreichen #Überblick über da… https://t.co/Tv83y7ewDq
#GutenMorgen.☕️😌
Das Klickis Team wächst! Lea ist als Werkstudentin nun bei uns an Board und unterstützt uns im Online-Team.📱 Herzli… https://t.co/9J1fRR8DhR