Google Ads

Youtube Ads: Mehr Aufmerksamkeit durch Anzeigensequenzen

Youtube Ads: Mehr Aufmerksamkeit durch Anzeigensequenzen

Quelle: Google Ads

Im Bereich der YouTube Ads gibt es ein neues – und sehr attraktives – Format: Anzeigensequenzen. Wer eine Anzeigensequenz-Kampagne aufsetzt, kann sicherstellen, dass dem YouTube-Nutzer mehrere Video-Werbemittel nacheinander präsentiert werden. So können die Nutzer beispielsweise mit einer etwas längeren, überspringbaren In-Stream Ad an das Produkt herangeführt und vor dem nächsten Video, das sie sich anschauen, noch einmal mit einem kürzeren, nicht überspringbaren Bumper abgeholt werden. Das Einsetzen von Anzeigensequenzen ermöglicht eine neue Art des Storytellings in YouTube Ads und insbesondere wer eh über mehrere Video-Werbemittel verfügt, sollte dies auf jeden Fall zeitnah ausprobieren.

Erstellen von Anzeigensequenzen für YouTube Ads

Wie bei allen Video Ads ist es auch bei Anzeigensequenzen notwendig, die zu verwenden Werbemittel vorab auf YouTube hochzuladen, da diese per Link eingebunden werden. Außerdem muss der YouTube-Kanal mit dem Google Ads Konto verknüpft werden. Dies kann in den Einstellungen des YouTube-Kanals angepasst werden.

Anzeigensequenzen können nicht in eine bestehende Video-Kampagne integriert werden. Es muss stets eine neue Kampagne aufgesetzt werden. Zu beachten ist, dass Anzeigensequenzen bisher nicht für jedes Kampagnenziel verfügbar sind. Wer Youtube-Kampagnen mit Anzeigensequenzen aufsetzen möchte, kann diese mit folgenden Kampagnenzielen kombinieren:

  • Produkt- und Markenkaufbereitschaft
  • Markenbekanntheit und Reichweite
  • Kampagnen ohne Zielvorgabe

Neben dem Kampagnen-Ziel und der Gebotstrategie sind auch sonst alle weiteren Möglichkeiten der Eingrenzung von Zielgruppen, Budget, Inventar und Zeitraum für Anzeigensequenzen verfügbar. Lediglich das Werbenetzwerk ist auf YouTube-Videos beschränkt. Bei Videopartnern im Displaynetzwerk und auf der YouTube-Suchergebnisseite können Anzeigensequenzen nicht platziert werden. Außerdem ist die Frequenz vorgegeben.

Quelle: Google Ads

Die folgenden Gebotsstrategien sind für Anzeigensequenzen verfügbar:

  • Maximaler CPV
  • Maximaler CMP
  • Ziel-CPM

Während dies alles klassische Reichtweiten-Ziele sind, hat die Auswahl dennoch folgen für das Erstellen der Anzeigensequenzen. Denn: es ist nicht jede Gebotsstrategie mit jeder Abfolge von Sequenzen vereinbar. Leider stellt man dies meist erst im letzten Schritt der Erstellung fest, da dort die tatsächlichen Sequenzen aufgesetzt werden. Die erstellten Sequenzen stellen im Nachgang die Anzeigengruppen der Kampagne dar.

Quelle: Google Ads

Jeder Sequenzschritt, sprich jede Anzeigengruppe, kann nach der Erstellung mit einem eigenen Gebot versehen werden. Wir habe noch nicht alle Kombinationen von Gebotsstrategien und Typen von Ads in den Anzeigensequenzen getestet, jedoch können wir aus eigener Erfahrung sagen, dass die Kombination von Bumper und In-Stream Ads nur mit der Gebotsstragie Ziel-CPM möglich ist. (Falls jemand hierzu bereits eine Übersicht erstellt oder gefunden hat, freuen wir uns über einen Hinweis!)

Quelle: Google Ads

Wer es nun geschafft hat, seine Anzeigensequenz aufzusetzen, wird etwas länger als bei regulären In-Stream Video Ads auf die ersten Ergebnisse warten müssen. Dennoch sprechen die Kennzahlen für dieses neue Format. Auch die Reichweite sich ob des Frequency Cappings etwas langsamer entfaltet, empfiehlt es sich, die Anzeigensequenzen in die eigene Video-Strategie zu integrieren.

 

Quelle: Google Ads

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin Tomke und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit 2017 vor allem im Bereich Social Media Marketing, Content Marketing und Google Ads. Was ich am liebsten lese und schreibe? Beiträge zur Plattform Instagram, neuen Werbemöglichkeiten und -kanälen sowie Einblicke in kreative Kampagnen. Ich freue mich auf Austausch!
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0