LinkedIn Werbeanzeigen erstellen – Teil 2: Textanzeigen

LinkedIn Werbeanzeigen erstellen – Teil 2: Textanzeigen

Werbeanzeigen in Business-Netzwerken können für verschiedene Nutzer interessant sein, um vor allem Zielgruppen zu erreichen, die den Austausch auf einer B2B-Ebene suchen oder einer gewissen Branche zugehörig sind. Teil 1 hat bereits aufgezeigt, wie es gelingen kann, spezielle LinkedIn-Beiträge zu platzieren, also im Newsstream zu „sponsoren“. Doch können auch Textanzeigen geschaltet werden, welche individuell gestaltet werden können und sich damit deutlich von den organischen und gesponserten Inhalten auf LinkedIn abheben – nicht zuletzt dadurch, dass sie über dem Newsstream oder in der rechten Spalte angezeigt werden.

linkedin_textanzeige_erstellen

Textanzeigen-Kampagne aufsetzen – Schritt für Schritt

Schritt 1: Kampagnenname und Sprache

Ist das Ziel der Kampagne einmal definiert – Textanzeige – geht es darum, einen Namen und die Sprache festzulegen. Sobald die Kampagne aktiv ist, kann die Einstellung nicht mehr geändert werden. Wichtig hierbei ist – werden die Textanzeigen in englischer Sprache verfasst, muss auch die LinkedIn-Kampagne für Englisch eingestellt sein. So wird sichergestellt, dass die Anzeigen den richtigen LinkedIn-Nutzern ausgespielt werden.

Schritt 2: Gestaltung der Textanzeige

Vor der inhaltlichen und optischen Gestaltung der Textanzeige stellt sich die Frage, wohin der Klick darauf die Nutzer führen soll. Hierbei ist es möglich, die eigene LinkedIn-Seite zu verlinken aber auch auf eine externe Webseite zu führen.

Für die Gestaltung der Textanzeige stehen eine Überschrift (25 Zeichen), ein Anzeigentext (75 Zeichen) und ein Bild (klein, quadratisch) zur Verfügung. Zwar ist es möglich, die Textanzeige ohne Bild zu schalten, doch ist dieses wegen einer guten Klickrate mehr als zu empfehlen. LinkedIn stellt rechts verschiedene Vorschauen zur Verfügung, so dass direkt erfasst werden kann, wie die Anzeige auf verschiedenen Placements wirkt.

linkedin_textanzeige_gestalten

Natürlich ist es möglich, mehr als eine Textanzeige pro Kampagne zu erstellen. Dafür können die bereits erstellte Anzeige dupliziert und bearbeitet werden, oder unabhängig davon bis zu 100 weitere Anzeigenvarianten erstellt werden.

Schritt 3: Zielgruppe eingrenzen

Hierbei unterscheidet sich eine Textanzeigen-Kampagne nicht von einer Kampagne, die LinkedIn-Content sponsored. Neben dem Standort sind es viele verschiedene Kriterien, aus denen gewählt werden kann:

  • Firmenname
  • Branche
  • Firmengröße
  • Jobbezeichnung
  • Tätigkeitsbereich
  • Karrierestufe
  • Hochschule
  • Studienfächer
  • Abschlüsse
  • Kenntnisse
  • Gruppen
  • Geschlecht
  • Alter
  • Jahre an Berufserfahrung

Auch bietet sich hier die Möglichkeit, die definierte Zielgruppe durch ähnliche Nutzer zu ergänzen und alles als Vorlage für spätere LinkedIn-Kampagnen zu speichern.

Schritt 4: Kosten festlegen

Auch dieser Schritt ist identisch zu anderen LinkedIn-Kampagnentypen. Neben dem Gebotstyp stehen hier Entscheidungen über das Gebot, das Tagesbudget und die Laufzeit aus.

linkedin_textanzeige_budget

Schritt 5: Überprüfung

 

Der LinkedIn-Kampagnen-Manager führt einen Schritt für Schritt durch die Textanzeigenerstellung und eröffnet nach Start der jeweiligen Kampagne einen übersichtlichen Einblick in die erreichten Kennzahlen, wie Impressionen, Klicks, den durchschnittlichen CPC oder auch Conversions. Hier gilt es, Kampagnen zu analysieren und ggf. anzupassen – speziell, wenn verschiedene Anzeigenvarianten gegeneinander getestet werden.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
Wie bekommt man den begehrten blauen Haken auf #Instagram zur #Verifizierung? Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anl… https://t.co/TV9VyfgPeE
Ihr habt einen #Instagram Account erstellt, aber irgendwie kommt die Zahl der Abonnent:innen nicht in Schwung? Dann… https://t.co/C0ArNUEpud
8 Tipps für erfolgreiche #Instagram #Reels gibts hier📱: https://t.co/HfPkoDL0uL
Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass sehr bald ein neuer Newsletter zum Thema Design und Grafik kommen wird. No… https://t.co/v7iCqHGOLA
Auf unserem Blog haben wir für euch ein paar #LinkedIn Features gesammelt, die ihr vielleicht (noch) nicht verwende… https://t.co/Fq0sKCC8EY
Worauf ihr achten solltet, wenn ihr als Copywriter:innen auf #socialmedia unterwegs seid, erfahrt ihr in unserem ne… https://t.co/lrBIsfGpIV
Dramatischer Himmel auf euren Bildern gewünscht? Mit der „Himmel-Austausch“ Funktion von #Photoshop kein Problem. W… https://t.co/c8OuJVCUuP
Auf unserem Blog gibt's wieder was Neues zu lesen. Diesmal zum 15. Geburtstag von #Google Trends. ⤵️ https://t.co/eWpEoRi7fF
Promotion leicht gemacht bei #TikTok. ☑️ Habt ihr das neue Feature schon entdeckt? #TikTokads https://t.co/nHIZynpZmd
Die Klickis verabschieden sich ins #Wochenende.🙌 https://t.co/GQXQv2iaf6
Heute wird wieder ein neuer #Artikel auf unserem #Blog #online kommen!🙌 Was wird wohl das Thema sein?👀
Wusstest du, dass du in #Story Ads bei #Instagram auch #Umfragen hinzufügen kannst? Wie du diese Funktion in deine… https://t.co/i1CEFYntrn
Spannendes Update bei #Instagram📱. Die 10k-Marke für Unternehmen scheint damit trotzdem nicht vom Tisch zu sein.😌 https://t.co/LhlsZOAB4A
Schon entdeckt? Auf #Canva und #Vimeo könnt ihr jetzt auch #TikTok-Videos erstellen. 🙌
Die Klickis wünschen euch ein erholsames #Wochenende! 😋
Den Post mit #Hashtags versehen oder doch lieber weglassen? Die #Caption kurz & knackig halten oder doch lieber etw… https://t.co/Fn2z2JvOaK
#Musik Streaming und #Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Hier gibt's einen hilfreichen #Überblick über da… https://t.co/Tv83y7ewDq
#GutenMorgen.☕️😌