Pinterest

Die Verbesserungen im neuen Pinterest Analytics Tool

Die Verbesserungen im neuen Pinterest Analytics Tool

analytics ansehen pinterestPinterest hat zwar schon vor über einem Jahr ein Analyse-Tool veröffentlicht, doch stieß dieses schnell an seine Grenzen: Erreichten die Daten nicht den von Pinterest festgelegten Mindestwert, wurden diese häufig nicht angezeigt. Mit einer neuen Oberfläche und zahlreichen noch nicht dagewesenen Funktionen sollen Pinterest-Nutzer nun ihre Auswertungen anschaulicher ausgestrahlt bekommen.

Mit einem Pinterest Business Account gelangt man zu den Analysen, indem man rechts oben auf den eigenen Namen klickt und im Drop-Down-Menü auf Analytics klickt. Auf dem Dashboard werden nun überblickshaft die ersten Daten angezeigt. Mit einem Klick auf Mehr> bzw. auf einen der Reiter oben auf der Seite gelangt man zu den detaillierteren Werten.

Möchte man diese nicht auf der ansprechend redesignten Oberfläche betrachten, kann man die Daten ganz einfach auch mit einem Klick als CSV exportieren. Wir haben die Analysen einmal genauer betrachtet:

 

Informationen zum Pinterest-Profil

Die neuen Metriken stellen bereits bei Zahlen in niedrigeren Bereichen grafisch dar, wie häufig die eigenen Pins aufgerufen werden, wie oft Pins repinnt werden und wann die meisten Klicks erzeugt wurden. Ausführliche Tabellen listen darunter auf, welche Pins und Boards häufig aufgerufen, angeklickt, repinnt und mit einem Like versehen wurden und welche Pins im Resultat am besten funktionieren.pinterest aufrufe

Wofür interessieren sich meine Pinterest Follower?

Mit Hilfe der Publikumsdaten lässt sich erfahren, wer die Pinner sind, die mit den eigenen Pins interagieren. Geschlecht, Land, Sprache, Interessen und die Zielgruppe ansprechende Marken werden wieder in Tabellen dargestellt. Wer wissen möchte, in welchen Pinnwänden besonders viele der eigenen Pins vorkommen, findet diese aufgelistet.marken zielgruppe pinterest

Pinterest-Aktivitäten auf der eigenen Website

Pinterest funktioniert für viele natürlich nicht nur als hübsche bunte Pinnwand, auf der alles gesammelt wird, was einem gefällt – zahlreiche Unternehmen haben sich das Ziel gesetzt, mit einer besonders Pinterest-freundlichen Website-Gestaltung so viele Pinner wie möglich dazu anzuhalten, eigene Inhalte zu pinnen und in der Folge Leads zu generieren. Für diese Business Nutzer ist der dritte Reiter der Pinterest Analysen am relevantesten. Denn auch die Häufigkeit, mit der Pins von der eigenen Website gepinnt werden und natürlich auch wie oft diese auf Pinterest angesehen, angeklickt und repinnt werden, lässt sich nachverfolgen.

Besonders praktisch: Pinterest gibt an passender Stelle auch Tipps und Optimierungsvorschläge. Wer den Pin-It—Button noch nicht auf der eigenen Website integriert hat, erfährt das nicht nur in einem Hinweis, sondern kann diesen auch ohne Umwege direkt installieren.

Daumen hoch, Pinterest!

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs