Suchmaschinenoptimierung

SEO für Anfänger – Bestandsaufnahme der Webseite

SEO für Anfänger – Bestandsaufnahme der Webseite

Im ersten Teil unserer Serie SEO für Anfänger haben wir uns mit den, für Ihre Webseite, wichtigen Keywords beschäftigt. Wenn Sie wissen, auf welche Suchbegriffe Sie Ihre Firmenwebseite optimieren müssen, können Sie mit der Bestandsaufnahme beginnen. Hier kommen wieder die Suchmaschinen ins Spiel, welche Ihnen Fragen beantworten wie: „An welcher Position werde ich für den Suchbegriff XY gefunden?“; „Welche Unterseiten meiner Website werden indiziert?“  oder auch „Wie hoch ist meine Domainpopularität?“ und „Wer hat mich bereits verlinkt?“ .

4 Schritte der SEO Bestandsaufahme

1. Ranking ermitteln: Für die Keywords, welche Sie im vorhergehenden Schritt Ihrer grundlegenden Suchmaschinenoptimierung als entscheidend für Ihre Webseite festgelegt haben, sollten Sie zunächst überprüfen, auf welchem Platz Sie für diese aktuell zu finden sind. Das ist natürlich sehr einfach. Sie wenden sich einfach an die 3 größten Suchmaschinen in Deutschland: Google, Yahoo und Bing. Nun geben Sie Ihre Keywords nacheinander ins Suchfeld ein und ermitteln so Ihre Platzierung, welche Sie in einer Tabelle festhalten sollten. Natürlich gibt es auch SEO-Tools, welche diese Aufgabe automatisiert für Sie übernehmen, zum Teil sind diese auch kostenlos. Eine Übersicht finden Sie hier: Linkvendor; Abakus ; SUMA;

2. Backlinks ermitteln: Zunächst werden Sie hier nicht allzu viele finden, aber die Frage nach den Blogs/Webseiten/Social Networks usw. , welche bereits einen Link zu Ihrer Webseite gesetzt haben, sollte Sie für die Bestandsaufnahme interessieren. Auch hier gibt es wieder zwei Möglichkeiten. Ein SEO Tool zu benutzen oder einen Befehl (link: [url]) in den Suchmaschinen zu verwenden, welcher Ihnen automatisiert die Webseiten auflistet, welche bereits zu Ihnen verlinkt haben. Wundern Sie sich nicht, wenn verschiedenen Suchmaschinen hier unterschiedliche Ergebnisse liefern, die verschiedenen Filtermechanismen der Suchmaschinen sind hierfür verantwortlich. Merken Sie sich die Gesamtzahl Ihrer bereits vorhandenen Backlinks für die Bestandsaufnahme.

Google Backlinks ermitteln

3. Pagerank und Domainpopularität: Die IP- und Domainpopularität ergibt sich aus einer Summe der verschiedenen Domains, welche einen Backlink auf Ihre Seite gesetzt haben. Das sollten möglichst viele verschiedene sein und die Werte des Verhälnisses IP/Domains sollten in etwa bei 85-90% oder höher liegen. Um diese Werte zu ermitteln sollten Sie von Anfang an auf eines der oben beschriebenen Tools zurück greifen.
Die Bedeutung des Pageranks ist heiß diskutiert und nimmt laut der Meinung vieler SEO’s weltweit stetig ab. Dennoch kann es nicht schaden, diesen Wert zu ermitteln. Den Pagerank von Webseiten erhält man mittels der Google Toolbar. Diese zeigt in Ihrem Browser an, welchen Pagerank Ihre und andere Webseiten haben.

Google Pagerank ermitteln

4. Indexseiten ermitteln: Indexseiten sind alle Unterseiten Ihrer Homepage, welche von den Suchmaschinen bereits indiziert, d.h. in ihr Ranking aufgenommen wurden.  Die Ermittlung dieser Unterseiten erfolgt wieder durch einen einfachen Befehl (site: [url]) bei den Suchmaschinen. Befinden sich weitaus weniger Seiten im Index, als auf Ihrer Webseite zu finden sind, ist das ein Zeichen dafür, dass einzelne Unterseiten schwer oder gar nicht auffindbar sind, die interne Verlinkung  und der Content verbessert werden muss oder es sogar kaputte Links gibt.

Tipp zum Schluss: Um sich einen noch besseren Überblick über die „IST- Situation“ Ihrer Webseite zu verschaffen, können Sie die meisten dieser Schritte auch mit den Seiten Ihrer größten Konkurrenten durchführen, um zu sehen, wo die bereits stehen. Vielleicht ergibt sich ja auch noch der ein oder andere Hinweis auf einen möglichen Backlink?!

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0