Twitter

Wer ist eigentlich dieser Twitter?

Wer ist eigentlich dieser Twitter?

Twitter, der Microblogging-Dienst auch für Einsteiger…und warum hört man ihn überall? Hunderte Foren und Blogs haben sich bereits mit diesem Thema auseinander gesetzt – MUSS man heute twittern, gehört das zum Guten Ton eines Unternehmens, was twittert man und wie oft? Wir möchten uns heute kurz mit den Grundlagen für Twitter (engl., zu deutsch: zwitschern) Neulinge beschäftigen, werden uns jedoch nicht mit den hunderttausenden Twitter-Tools und Twitter Apps auseinandersetzen.

Wir selber sind noch nicht sehr lange im „Twitter Business“, bezeichnen uns also fast als Neulinge auf diesem Gebiet. Was nicht am Können liegt, sondern zunächst eher an einer persönlichen Abneigung, jeden Schritt seines Lebens in die Welt hinaus zu zwitschern. Ich habe mich also bei Twitter angemeldet und fand es zunächst ziemlich nervig. In 140 Zeichen soll man der Welt, bzw. den eigenen „Followern“ (twitterisch für Menschen, die den eigenen Ausführungen folgen) mitteilen, womit man sich gerade so beschäftigt. Die meisten Twitterer haben das wohl am Anfang missverstanden -da wurde über schreiende Kinder und kaputte Waschmaschinen, schlechtes Wetter und das Mittagessen getwittert. Wie Langweilig! Sinnlose Informationen dachte ich zunächst – und wollte schon aufhören diese Kurzmitteilungen überhaupt weiter zu verfolgen.

Dann entdeckte ich einige Lokalspezifische, Nachrichten- und auch Branchenorientierte Tweets – und meine Neugier war erneut geweckt. Mit ein wenig Geduld und recherche findet man neben Profilen von Angela Merkel, Obama oder den Spiegel-Eilmeldungen auch gute Lokal-Tweets, die Mitteilungen beliebter Themenblogs etc. Ich „verfolge“ (Twitter Sprache: „follow“) zwar nicht allzu viele Tweets aber die meisten sind sehr interessant und ich ertappe mich häufig dabei, wie ich auf den ein oder anderen Link klicke und den betreffenden Artikel/die Schlagzeile weiter verfolge. Mit Hilfe der Twitter Suche finden Sie Ihre Freunde, Bekannte, Persönlichkeiten sowie alle für Sie interessanten Twitter-Nutzer.

Twitter ist also, neben allen anderen „Mitmach-Web 2.0-Seiten“ im Netz ein durchaus interessanter Beitrag um unsere tägliche Informationssucht zu befriedigen. Wie aber könnte Twitter Ihrer Firma nützen? Zum einen ist dieser Dienst kostenlos und ein Twitter Profil mit wenig Aufwand erstellt. Wie wir schon zum Thema „Facebookseite für Unternehmen“ festgestellt haben, ist dies ein klarer Vorteil um es in Ihre Online Marketing Strategie einzubinden. Sie erreichen schnell und einfach Ihre Kunden und können aktuelle Angebote, Schnäppchen oder Neuerungen auf direktem Wege an diese weitergeben. Bleiben Sie bei Ihren Mitteilungen dabei meist bei Fachbeiträgen, bzw. Informationen, welche für Ihre Kunden von Interesse sein könnten. Begrenzen Sie persönliche Mitteilungen, jedoch nicht gänzlich! Schreiben Sie auch ruhig ab und an etwas persönliches, schließlich stehen auch Menschen hinter Ihrem Unternehmen – und wenn man die Personen näher kennenlernt und sympatisch findet genießt man schnell eine besondere Art von Kundenbindung.

Und zum Schluss noch die wichtigsten Twitter Regeln für alle Einsteiger:

1.)Verkürzen Sie die getwitterten URLs – Sie haben nur 140 Zeichen zur Verfügung! Dienste wie TinyURL helfen Ihnen hier und Sie sparen Zeichen für wichtigere Informationen.

2.)Wenn Sie sich auf einen Tweet beziehen, den jemand anderes vor Ihnen gepostet hat, kennzeichnen Sie diesen durch ein RT (Retweet). Benutzen Sie sowohl hier, als auch bei der Ansprache eines anderen Twitter-Nutzers das @ Zeichen. Wenn das @ Zeichen am Anfang eines Tweets steht, wird es nur demjenigen Angezeigt, auf den es sich bezieht und denen, die beide verfolgen. In der Mitte des Tweets wird dieser jedem Ihrer Follower angezeigt.

Beispiel: „RT @ [Twittername] Danke für deinen interessanten Link“.

3.)Wenn Sie nicht möchten, dass jeder Ihren Mitteilungen folgen kann, können Sie Ihre Tweets auch schützen. Dann bekommen Sie eine Anfrage per Email und können Personen manuell für Ihr Profil freigeben. Kann ich nur empfehlen, auch zum Schutz vor Twitter Spam.

4.)Hashtags #: Hashtags dienen dazu verschiedene Themen oder Stichwörter hervorzuheben. Einfach das Raute Zeichen #direkt vor die hervorzuhebenden Wörter setzen

5.) Twitter Listen: Sie können auch kompletten Listen folgen, welche von anderen Twitter Usern angelegt wurden.

Ich twittere übrigens im Namen der Klickkomplizen unter sandyatwork, werden Sie doch neuer Follower :)!

Twitter

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreiben Sandy und Tina von den Klickkomplizen. Tipps und Tricks zum Thema Online Marketing, Webdesign, Grafikdesign, Google Ads und Social Media gibt es im Blog der Klickkomplizen. Wir sammeln Interessantes aus der Welt des World Wide Web und teilen es mit. Über Kommentare freuen wir uns!
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s
NEU im #klickkomplizen Blog: have you met Katharina yet? 👋 Nö? Na dann, hier stellt sich unsere neue Grafikerin vor… https://t.co/cvmg4x3B2j
NEU im #klickkomplizen Blog: Wie Kreativität und Kultur trotz #Coronakrise eingesetzt werden? 💟 Über dieses Herzens… https://t.co/gKLFKQf0fw
NEU im #klickkomplizen Blog: Hi 👋! Unsere neue Kollegin Claudia hatte einen sehr ungewöhnlichen Start - im Home Off… https://t.co/SNtKhcStUZ
NEU im #klickkomplizen Blog: habt ihr euch auf #LinkedIn schon ein paar Badges verdient? Die Fähigkeitsbewertung… https://t.co/kWjinPe14P
NEU im #klickkomplizen Blog: seit gut 6 Wochen arbeiten die Klickis aufgrund von Corona nun schon im #homeoffice. K… https://t.co/kt6eRVlOES
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia erklärt, wie man lokale Kampagnen in #GoogleAds erstellt, die dann auf bis z… https://t.co/ou3Fpijt4i
NEU im #klickkomplizen Blog: ein zweiter Artikel zum Thema #podcast wurde verfasst! 🎧 Diesmal beschäftigt sich Vivi… https://t.co/6GaNApRyC7
NEU im #klickkomplizen Blog: Platzierungen optimieren in #Facebook Ads - ist mittlerweile bei 16!!! möglichen Plat… https://t.co/DvyeJVkPtQ
NEU im #klickkomplizen Blog: Nachdem der #Relevanzfaktor auf Anzeigenebene im #Facebook #Werbeanzeigenmanager eing… https://t.co/dEOGUFIIF7
NEU im #klickkomplizen Blog: Neugierig welche Kund*innen wir so betreuen? Diese Referenz ist unlängst auf unserer W… https://t.co/8hmXOyVfxN
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd
NEU im #klickkomplizen Blog: Tina hat #youtube Kids 👧👦 für sich (und ihre Jüngsten) entdeckt und gibt euch eine kur… https://t.co/AiF9rqvBlV