Online Marketing

Video Marketing Teil 2: Grundlagen und Umsetzung

Video Marketing Teil 2: Grundlagen und Umsetzung

Design ohne Titel (1)Content ist nicht nur King, sondern auch Königin, Prinz und Prinzessin. Ansprechende, informative und unterhaltsame Inhalte sind nicht nur der Schlüssel zu einem angeregten sozial digitalen Miteinander, sondern auch das Fundament einer erfolgreichen Online Marketing Strategie. Nicht umsonst rudert derzeit Facebook mit kräftigen Zügen von der wachsenden Kapitalisierung des Newsfeeds zurück und hin zum personalisierten sozialen Beziehungserlebnis. Nicht zuletzt aus diesem Grund müssen werbliche Inhalte innerhalb und außerhalb sozialer Netzwerke mehr denn je an die Bedürfnisse und Interessen der Nutzer angepasst werden. Um eine solche nutzerorientierte Ausrichtung kommt selbstverständlich auch das Video Marketing nicht drum rum.

Im letzten Blog-Beitrag zum Thema Video Marketing haben wir erfahren, welches Potential in audiovisuellem Content steckt. Doch wie kann man dieses Potential ausschöpfen und auch den letzten Tropfen Interaktion und Reichweite aus einem Video herausholen?

Hier geht’s zu Video Marketing Teil 1: Vorteile und Chancen

 

Schritt 1: Ziele definieren

Auch im Video Marketing werden mögliche Ziele über den Kaufprozess und dessen Theoriemodelle (AIDA, Customer Journey) definiert. Wie wir gelernt haben, lässt sich vor allem Aufmerksamkeit mit Videos verhältnismäßig leicht generieren. Sinnvolle Ziele sind daher in erster Linie ein gesteigerter Bekanntheitsgrad und hohe Reichweite, die sich durch die Verbreitung in sozialen Netzwerken und potentieller Viralität realisieren lassen. Je besser das Image von Unternehmen, Marken und Produkten ist, umso eher steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Nutzer ein Kaufbedürfnis entwickeln. Video Marketing sollte nicht nur dem Kaufabschluss enden, sondern auch auf langfristige Kundenbindung ausgelegt werden. Mit höherem Customer Lifetime Value eines Kunden steigt auch der ROI für die ursprüngliche Investition in Video Marketing.

 

Schritt 2: Zielgruppe erreichen

„Wenn uns die Zielgruppe nicht versteht, dann ist sie nicht unsere Zielgruppe.“ – Markus Kutter

Im undurchdringlichen Dschungel der digitalen Reizüberflutung ist es wichtig, sein Potential nicht nach dem Motto „Hier bin ich! Wer will mich?“ in den Sand zu setzen, sondern potentielle Kunden möglichst streuverlustarm und zielgerichtet anzusprechen. Individuelle Lebenswelten und Bedürfnisse haben dabei nicht nur Einfluss auf die Relevanz des eigentlichen Produktes, sondern auch die Art des gestalteten Contents. Ein Teenager hat ein anderes Nutzerverhalten, als ein gestandener Erwachsener. So sind es neben dem Alter auch Faktoren wie Herkunft, Interessen, soziales Umfeld, Einkommen und Bildung, welche die Art und Ausrichtung, und somit nicht zuletzt den Erfolg des Video Marketings beeinflussen.

 

Schritt 3: Video Format wählen

Video Marketing sollte den Nutzern einen Mehrwert bieten und Content nicht allein des Contents wegen vorgesetzt werden. Je nach Unternehmen, Marke und Produkt bieten sich verschiedene Video Formate an, um die Nutzer zu erreichen, zu unterhalten und zu binden. Je nach Format lassen sich unterschiedliche Wirkungen erzielen und Faktoren wie Bekanntheitsgrad, Interesse, Image und Kundenbindung beeinflussen.
Imagevideos – Interessante Vorstellung von Hintergrundinformationen, Mitarbeitern, Produktion oder Unternehmensphilosophie
Produktvideos – Hervorhebung von Alleinstellungsmerkmalen und besonderen Features (Qualität, Preis, Service, usw.)
Erklärvideos – Anschauliche und interessante Vermittlung komplexer Sachverhalte
Tutorials – Zusätzliche Details zu Anwendung und alternativen Möglichkeiten (DIYs, Tipps vom Profi, usw)
Interviews, Webinare, Reportagen, Recruiting-Videos und viele mehr

 

Tipps für wirkungsvolle Online Videos

1

 

Schritt 4: Platzierung und Verbreitung

„Ohne Werbung Geschäfte zu machen ist, als winke man einem Mädchen im Dunkeln zu.“ – Stuart Henderson Britt

 

x

Quelle: https://www.edeka.de/gewinnspiele/supergeil/supergeil/supergeil.jsp

 

Wir gehen davon aus, das fertige Video ist ein Meisterwerk und an Innovation, Humor und Qualität nicht zu übertreffen. Nun reicht es natürlich nicht aus, das Video auf Youtube oder Facebook hochzuladen und abzuwarten was passiert. Es genügt nicht, als Ziel „Reichweite“ zu definieren und dann nicht aktiv zur Verbreitung der Inhalte beizutragen. Facebook, Instagram und Co bieten reichlich Möglichkeiten, Inhalte zu veröffentlichen und mit der Welt zu teilen. Warum auf ein Medium beschränken, wenn man sie alle haben kann? Wie wäre es beispielsweise mit der Veröffentlichung auf Youtube, einem Video Post auf Facebook, einer Ankündigung auf Twitter, einem Behind-The-Scenes auf Instagram und einer Einbindung auf der eigenen Homepage?

Bestes Beispiel für eine erfolgreiche Kanal übergreifende Video Marketing Kampagne ist der „Super-Geil“ Werbespot von Edeka. Millionenfache Klicks, zahllose Zeitungsartikel und Nachahmer sprechen für den viralen Durchbruch der Kampagne. Neben der Einbindung auf der eigenen Homepage, verstärkte Edeka die Beitragspräsenz durch Beiträge auf Facebook und die Verbreitung via Youtube. Cross Channel Marketing ist auch im Video Marketing eine gute Idee, um möglichst viele Menschen zu erreichen und der viralen Verbreitung einen kleinen Schubs in die richtige Richtung zu geben.

 

y

Quellen: https://www.facebook.com/Edeka/posts/585515494857622:0
https://www.youtube.com/watch?v=jxVcgDMBU94

 

 

The following two tabs change content below.

Steven

Trainee Marketing Management bei Klickkomplizen GmbH
Ich bin der neuste Zugang bei den Klickkomplizen und stehe dem Team als Trainee in den Bereichen Social Media Marketing und Content Management zur Seite. Ich bin gespannt, welchen spannenden Themen wir bald gemeinsam auf den Grund gehen werden.

Neueste Artikel von Steven (alle ansehen)

NEU im #Klickkomplizen Blog: Peggy stellt euch ein neues Feature des #Facebook Werbeanzeigenmanagers vor, mit dem a… https://t.co/W9i0Sml9AX
Hey, Monday! Es gibt diese Tage, da fällt einem einfach kein witziger Aufhänger für einen Post oder eine Kontaktauf… https://t.co/RPtVAIJzeG
NEU im #Klickkomplizen Blog: wir begrüßen ein neues Gesicht im Team! Niklas ist als einziger Mann im Hause eine Ve… https://t.co/35U0IKtp3E
NEU im #Klickkomplizen Blog: Tomke erklärt uns mal wieder den heißesten Sch*** von #instagram. 👉 What's new: der Ch… https://t.co/p9zDE1FaF7
NEU im #Klickkomplizen Blog: Bist du auch schon ein Top Fan einer #facebook Seite geworden? Sabrina erklärt euch di… https://t.co/ebSYqdKrDW
RT @basicthinking "Ohne Prinzipien wie Eigenverantwortung, gegenseitiges Vertrauen oder Selbstorganisation wäre in… https://t.co/JeFih3aAY1
NEU im #Klickkomplizen Blog: Vivien hat einen neuen Freund. Er heißt #novi und versorgt sie täglich mit den frische… https://t.co/m3KMiJoGEo
War euch das Wochenende zu kurz? Forscher solle die perfekte Menge an Freizeit berechnet haben ... lest selbst: (Sp… https://t.co/G4BbjG5T3Q
NEU im #Klickkomplizen Blog: Katja hat einen ausführlichen Beitrag geschrieben, der vor allem die interessieren wir… https://t.co/bJv4pHpTtM
NEU im #Klickkomplizen Blog: während wir schön bei unserem Umzug schwitzen, könnt ihr euch gern unseren Bericht zum… https://t.co/gTz45bINhE
NEU im #Klickkomplizen Blog: unsere liebe Julia hat darüber geschrieben, wie man umweltfreundlicher Drucken kann. A… https://t.co/BrrlPgaCUT
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Ads Profi Peggy hat sich in diesem Beitrag den neuen #GoogleAds Leistungsplaner… https://t.co/vIU0dj1S5A
NEU im #Klickkomplizen Blog: Jetzt mal Butter bei de Fische, dachte sich Tina und nahm sich des leidlichen Themas… https://t.co/q8XDWaEBHZ
RT @martinfehrensen - der Aufstieg und Fall der sozialen Medien-Platformen: sehr coole animierte Grafik im Zeitraff… https://t.co/Lp5ZNSQanQ
NEU im #Klickkomplizen Blog: ich war letzte Woche drei Tage in der @GoogleDE #zukunftswerkstatt in Hamburg für das… https://t.co/LaqU8h8sdk
Seit 10 Jahren verdienen wir mit "dem Internet" Geld. Wie? Mit diesen Unternehmen im Hintergrund: Top Global Brands… https://t.co/4UEx38T2nl
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Terminvereinbarungen via #facebook oder #instagram? Ist mittlerweile möglich und ein… https://t.co/zBOEmavk82

Pin It on Pinterest

Teilen