Corporate Design

Ihr Internetauftritt – Mehr als eine Visitenkarte im Netz

Ihr Internetauftritt – Mehr als eine Visitenkarte im Netz

67 % der Deutschen verfügen über einen Internetzugang zuhause. Wie Sie in der folgenden Statistik sehen können verbringen diese Nutzer 59 % der Zeit mit Recherche über Marken oder Produkte.  Und genau darin liegt Ihre Chance, das Web als Eintrittskarte zu einem Geschäft zu nutzen. Wir verraten Ihnen die 7 Grundlagen auf welche Sie Ihren Webauftritt prüfen oder aufbauen sollten.

Mehr Statistiken

Informationen von http://de.statista.com

1. Funktionalität:
1.1. Verzichten Sie auf eine zu komplizierte Menüführung.

1.2. Erarbeiten Sie eine einfache und sinnvolle Struktur

1.3. Menüführung, Links und der Seitenaufbau müssen einwandfrei funktionieren.

2. Corporate Design:
Sie besitzen bereits ein Corporate Design, dann sollte sich dieses natürlich auf  Ihrer Internetseite wiederspiegeln. Wenn Sie noch kein C.D. verwenden versuchen Sie dann wenigstens hier Ihr Logo und Ihre Farben zu verwenden oder am Besten legen Sie sich jetzt ein Corporate Design zu.

3. Mehrwert:
Geben Sie den Besuchern Ihrer Webseite einen Mehrwert bzw. einen Nutzen. z.Bsp.: Downloads von Prospekten/ Informationen, Gewinnspiele. Bei Onlineshops sollten die Vorteile Ihres Shops, präsent auf jeder Seite kommuniziert werden.

4. Aktualität:
Sind Sie immer aktuell, kommunizieren Sie jede Veränderung, promoten Sie Aktion und Neuigkeiten! Gerade „Wiederholungstäter“ auf Ihrer Seite erwarten Veränderungen. Achten Sie des weiteren darauf, keine alten Bilder zu verwenden oder  Aktionen die abgelaufen sind, zu entfernen. Nicht aktualisierte Seiten wirken unseriös und es wäre doch Schade dadurch einen potentiellen Kunden zu verlieren.

5. Kontaktdaten
Der Kunde erwartet leicht auf Ihre Kontaktdaten zu stoßen, ohne lange herumzusuchen. Also platzieren Sie Ihre Kontaktdaten am Besten so, dass man sie auf  jeder Seite und Unterseite leicht sehen kann. Das hat auch den zusätzlichen Effekt, das der User sich diese unterbewusst einprägt oder im Gedächtnis behält.

6. Kontaktformulare
Auch wenn Sie am liebsten alles über die Nutzer wissen möchten, die bei Ihnen ein Kontaktformular ausfüllen. Verzichten Sie auf überflüssige Felder zum Ausfüllen. Name, Email und Textfeld sind vollkommen ausreichend. Alles andere nervt den User und die Wahrscheinlichkeit, dass derjenige an dieser Stelle abspringt ist groß.

7. Onlinemarketing:
Sie haben nun nach allen Regeln, eine Homepage erstellt? Aber keiner findet Sie im Internet. Nun sollten Sie sich Gedanken machen, welche Formen des Onlinemarketings oder Formen des Web 2.0 Sie hinzuziehen sollten. Eine kostenpflichtige, aber sehr effektive Form um eine Seite schnell nach ganz oben zu bringen ist die Schaltung von Google Adwords Anzeigen. Gerade für die lokale Vermarktung kann dies schon recht kostengünstig umzusetzen sein. Lesen Sie dazu doch den Artikel : Mit Google Adwords lokale Anzeigen schalten. Kostenfreie, aber dafür etwas zeitintensive Maßnahme ist das Nutzen der Web 2.0 Möglichkeiten wie Facebook, Twitter & Co.

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0