Webdesign

Etablierte Webdesign-Standards

Etablierte Webdesign-Standards

Wenn man sich heute die Vielzahl von Webseiten im Internet anschaut, stellt man mit Sicherheit fest, dass gewisse Gemeinsamkeiten zwischen den zahlreichen Webseiten bestehen. Dabei legen Webdesigner immer großen Wert auf eine individuelle Gestaltung. Warum sehen dann die Webseiten zum Teil gleich aus?

 

Ein schmaler Grad zwischen Individualität und Usability

Eine schicke, neue und individuelle Webseite muss her, so wie die von der Konkurrenz, nur besser. Kundenwünsche, Benutzerfreundlichkeit (Usability) und eben die über die Jahre entwickelten Webdesign-Standards sorgen dann manchmal dafür, dass die Webseite eben nicht mehr so individuell ist, wie anfänglich gedacht.

 

Welche Webdesign-Standards haben sich etabliert?

Webdesign-Standards sind keineswegs offiziell oder festgesetzt, aber sie wurden über die Zeit für sinnvoll und optisch ansprechend empfunden. Aus diesem Grund hat man bei einigen Seiten immer das Gefühl sie sehen gleich aus, dabei ähnelt sich der Aufbau tatsächlich, aber aus einem ganz einfachen Grund – der Usability.

 

Rasterung

webdesign-standards-bootstrap-raster
Eine Vielzahl von Webseiten basieren auf der Bootstrap Rasterung. Diesem Raster liegen 12 Spalten zu Grunde, diese können flexibel eingeteilt werden. Ebenso passt sich das Raster den unterschiedlichen Displaygrößen an, dabei beträgt die Breite des Containers auf großen Bildschirmen maximal 1140px.

Menü- und Logopositionen

Das Menü befindet sich meist ganz oben im Header. Etabliert hat sich auch noch die linke Browserseite für die Menüposition. Da es im europäische und amerikanischen Raum Standard ist, von Links nach Rechts zu lesen, nehmen wir auch eine Webseite von oben link nach unten rechts wahr. Aus diesem Grund macht es Sinn, alle wichtigen Elemente oben oder oben links zu positionieren. So befinden sich auch die Logos meist links neben dem Menü oder in unmittelbarer Nähe zu diesem.

Burgermenü

webdesign-standards-burgermenuJeder der auf seinem Smartphone oder Tablet eine Webseite aufruft, weiß, dass sich hinter den 3 horizontalen Strichen das Menü verbirgt. Zwischenzeitlich wurde es sogar für die Desktop-Variante verwendet, konnte sich aber aufgrund der Benutzerfreundlichkeit nicht durchsetzen.

Slider oder große Headerbilder

Unter dem Menü schließen sich sehr oft, manchmal auch aufwendig gestaltete Slider an. Große Bilder sollen Emotionen wecken, den Benutzer in die Webseite einbinden, aber auch sofort mit dem wichtigen Informationen versorgen. Was erwartet mich auf der Webseite? Im Header oder Slider versucht man häufig die vermeintlich wichtigen Seiten einer komplexen Webseite ansprechend und schnell zugänglich dem Nutzer zu präsentieren. Ein Call-to-Action Button verleitet einen auch dann schnell zum Klicken.

 

webdesign-standards-Logo-Menü-Header

Warum haben sich Webdesign-Standards etabliert?

Die Frage ist ganz einfach zu beantworten: Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Er will sich nicht ständig auf Webseiten neu orientieren müssen, das raubt nicht nur Zeit, es frustriert auch. Die Benutzerfreundlichkeit zu berücksichtigen, macht Webdesignern hier manchmal einen Strich durch die kreative Ader.

Es lohnt sich allerdings auch mal über den Tellerrand zu schauen, einige Webseiten versuchen aus dem Raster auszubrechen und machen sich auch dadurch einen Namen. Gerade kleinere Webseiten oder Landingpages könnten hier kreativer und etwas mehr experimentierfreudig gestaltet werden.

Eine kleine Sammlung außergewöhnlicher Webseiten findet man auf “brutalist websites”.

Ob man diese alle als optisch ansprechend empfindet, sei dahingestellt. Über Geschmack lässt sich ja streiten. 😉

 

The following two tabs change content below.

Julia

Hallo, ich bin Julia und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit August 2015 im Bereich Web- und Printdesign. Mein Herz schlägt für Photoshop und InDesign und somit auch für Neuheiten und Trends in diesem Bereich.
Veröffentlicht am
Veröffentlicht in Webdesign

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Die besten Tweets, Memes und Gifs zur Facebook-Anhörung! 🤣 Die #Klickkomplizen wünschen einen guten Start ins Woch… https://t.co/FQijuJqv2n
Content Diebstahl! Was tun? 🤬 Die wichtigsten Tipps bei kopierten & geklauten Inhalten: - Content-Klau feststelle… https://t.co/8R10zhzmTh
#Facebook Experiment: Gruppen-Feed Neuer Newsfeed für Gruppen-Beiträge im Test? Erste Bilder, ohne offizielles Sta… https://t.co/fI7GWQw5l4
How To: Was ist ein Call-To-Action? Vom Direkt- ins Online-Marketing. 📢 Anmelden, Herunterladen, Anschauen, Teilen… https://t.co/l79bJO13DL
SEO für den Mobile-First-Index: 11 Experten im Interview & 8 Tipps für mobile Optimierung! ✔ Optimierung von Schri… https://t.co/caV4VLYMwz
NEU bei #Facebook: Boomerang und AR-Malerei in den Stories! 🖍 Neue Features für Story Revival, durch attraktive un… https://t.co/ecdWrgqn4Y
How To: Das #Facebook Pixel! Anleitung und Tipps zu Facebooks Tracking- und Analyse-Tool für Werbeanzeigen. - Ins… https://t.co/dT6eLHgEng
NEU im #Klickkomplizen Blog: Wie digital ist Deutschland? Und wie digital seid ihr? Zentrale Ergebnisse und aktue… https://t.co/B1BKBfX19F
#Facebook - Kostenpflichtige "Bezahlversion"?! 💰 Mark Zuckerberg enthüllt während US-Senatsanhörung Pläne für kost… https://t.co/RRUtSR6LwN
NEU im #Klickkomplizen Blog: Storytelling in der internen Kommunikation! Nutzen: - Mitarbeiter informieren, motivi… https://t.co/cuHIcrKThW
Share This