Webdesign

Professionelles Webdesign oder fertiges Webseiten Template?

Professionelles Webdesign oder fertiges Webseiten Template?

Sie planen einen neuen Internet Auftritt und sind sich unsicher, ob Sie die Leistung einer professionellen Webdesign-Agentur in Anspruch nehmen wollen, oder das Design Ihrer Webseite lieber selber planen und ausführen? Vor dieser Frage stehen viele Menschen, egal ob Sie einen Online Shop, oder eine Firmenwebseite erstellen wollen. Die häufigsten Fragen von Kunden sind auch uns bekannt, wie z.B. inwieweit reichen meine Ressourcen für einen professionellen Internetauftritt, was kann ich alles selbst machen usw. Unzählige Seiten im Internet versprechen kostengünstige, komplette Webseiten Templates, welche nur noch an Ihr Corporate Design angepasst werden müssen. Auch die Klickkomplizen bieten ein „Webdesign Basic Paket“ für kleine Marketing Budgets an. Wir möchten für diejenigen, die sich gerade diesem Problem widmen einige Vor- und Nachteile aufzeigen. Wann sollte man sich ein individuelles Webdesign professionell erstellen lassen und wann genügt es, ein fertiges Template zu kaufen?

Vorteile eines Webseiten Templates:

– Der Kostenfaktor – natürlich ist ein fertiges Webseiten Template günstiger, als eine komplett neu programmierte und designte Homepage. Entwicklungskosten entfallen und das Geld kann in die Bekanntmachung der Webseite investiert werden.
– Der Zeitfaktor – ein fertiges Template an Ihr Corporate Design anzupassen, geht natürlich viel schneller als eine neue Webseite zu programmieren.
– Kosten-Nutzen-Faktor der Webseite: Benötigen Sie, z.B. für Ihren kleinen Handwerksbetrieb, eigentlich nur eine Web-Visitenkarte, bzw. eine Webseite ohne Unterseiten, genügt oft ein einfaches Template zu geringen Kosten um sich im Internet zu präsentieren.

Nachteile eins Webseiten Templates:

– Fehlende Individualität. Möglicherweise benutzen auch andere Firmen Ihr Webseiten Template.
– Fehlende Anpassungsmöglichkeiten. Eine einfache Webseite bietet natürlich auf lange Sicht weniger Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten.

Vorteile eine Webseite programmieren zu lassen:

– Individualität: Die Webseite wird gänzlich nach Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen designt und programmiert und ist individuell Anpassbar und Erweiterbar.
– Neuste Programmiertechniken können angewandt werden, egal ob Online Shop oder CMS.
– Zeitfaktor: Sie investieren keinerlei eigene Arbeitszeit in die Webseite – nur in die Absprache mit Ihrem Dienstleister. Ihre Zeit können Sie ganz Ihren Kunden und Ihrem Kerngeschäft widmen.

Nachteile eine Webseite programmieren zu lassen:

– Wünsche, Ziele und Vorstellungen müssen dem Dienstleister genau definiert werden.
– Der Kostenfaktor: gute Programmierer und Designer kosten natürlich Geld.

Fazit: Für kleinere Firmen und Betriebe lohnt sich oft ein einfaches Webseiten Template. Dieses bietet zwar nicht die Individualität einer extern programmierten Webseite, hält jedoch den Kosten-Nutzen-Faktor im Gleichgewicht. Für größere Projekte/Firmen, Online-Shops oder Webseiten mit vielen Unterseiten lohnt es sich, ein individuelles Design und eine auf Ihre Vorstellungen hin programmierte Webseite erstellen zu lassen. Schließlich gehört ein guter Online Auftritt ebenso zum professionellen Marketing wie eine Visitenkarte!

The following two tabs change content below.

Klickkomplizen

#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0