Webdesign

Professionelles Webdesign oder fertiges Webseiten Template?

Professionelles Webdesign oder fertiges Webseiten Template?

Sie planen einen neuen Internet Auftritt und sind sich unsicher, ob Sie die Leistung einer professionellen Webdesign-Agentur in Anspruch nehmen wollen, oder das Design Ihrer Webseite lieber selber planen und ausführen? Vor dieser Frage stehen viele Menschen, egal ob Sie einen Online Shop, oder eine Firmenwebseite erstellen wollen. Die häufigsten Fragen von Kunden sind auch uns bekannt, wie z.B. inwieweit reichen meine Ressourcen für einen professionellen Internetauftritt, was kann ich alles selbst machen usw. Unzählige Seiten im Internet versprechen kostengünstige, komplette Webseiten Templates, welche nur noch an Ihr Corporate Design angepasst werden müssen. Auch die Klickkomplizen bieten ein „Webdesign Basic Paket“ für kleine Marketing Budgets an. Wir möchten für diejenigen, die sich gerade diesem Problem widmen einige Vor- und Nachteile aufzeigen. Wann sollte man sich ein individuelles Webdesign professionell erstellen lassen und wann genügt es, ein fertiges Template zu kaufen?

Vorteile eines Webseiten Templates:

– Der Kostenfaktor – natürlich ist ein fertiges Webseiten Template günstiger, als eine komplett neu programmierte und designte Homepage. Entwicklungskosten entfallen und das Geld kann in die Bekanntmachung der Webseite investiert werden.
– Der Zeitfaktor – ein fertiges Template an Ihr Corporate Design anzupassen, geht natürlich viel schneller als eine neue Webseite zu programmieren.
– Kosten-Nutzen-Faktor der Webseite: Benötigen Sie, z.B. für Ihren kleinen Handwerksbetrieb, eigentlich nur eine Web-Visitenkarte, bzw. eine Webseite ohne Unterseiten, genügt oft ein einfaches Template zu geringen Kosten um sich im Internet zu präsentieren.

Nachteile eins Webseiten Templates:

– Fehlende Individualität. Möglicherweise benutzen auch andere Firmen Ihr Webseiten Template.
– Fehlende Anpassungsmöglichkeiten. Eine einfache Webseite bietet natürlich auf lange Sicht weniger Anpassungs- und Erweiterungsmöglichkeiten.

Vorteile eine Webseite programmieren zu lassen:

– Individualität: Die Webseite wird gänzlich nach Ihren Wünschen, Bedürfnissen und Vorstellungen designt und programmiert und ist individuell Anpassbar und Erweiterbar.
– Neuste Programmiertechniken können angewandt werden, egal ob Online Shop oder CMS.
– Zeitfaktor: Sie investieren keinerlei eigene Arbeitszeit in die Webseite – nur in die Absprache mit Ihrem Dienstleister. Ihre Zeit können Sie ganz Ihren Kunden und Ihrem Kerngeschäft widmen.

Nachteile eine Webseite programmieren zu lassen:

– Wünsche, Ziele und Vorstellungen müssen dem Dienstleister genau definiert werden.
– Der Kostenfaktor: gute Programmierer und Designer kosten natürlich Geld.

Fazit: Für kleinere Firmen und Betriebe lohnt sich oft ein einfaches Webseiten Template. Dieses bietet zwar nicht die Individualität einer extern programmierten Webseite, hält jedoch den Kosten-Nutzen-Faktor im Gleichgewicht. Für größere Projekte/Firmen, Online-Shops oder Webseiten mit vielen Unterseiten lohnt es sich, ein individuelles Design und eine auf Ihre Vorstellungen hin programmierte Webseite erstellen zu lassen. Schließlich gehört ein guter Online Auftritt ebenso zum professionellen Marketing wie eine Visitenkarte!

The following two tabs change content below.
Hallo! Hier schreiben Sandy und Tina von den Klickkomplizen. Tipps und Tricks zum Thema Online Marketing, Webdesign, Grafikdesign, Google Adwords und Social Media gibt es im Blog der Klickkomplizen. Wir sammeln Interessantes aus der Welt des World Wide Web und teilen es mit. Über Kommentare freuen wir uns!
4 Schritte zum eigenen Low Budget Marketing-Video! 📽 Tipps für eine optimale Umsetzung: 1. Sorgfältige Planung 2.… https://t.co/S5K8VPDsig
Search Console gibt wertvolle Daten im URL-Prüftool preis - Spannendes neues Feature! 🔎 NEU: - die HTTP-Antwort -… https://t.co/tFI3xHFHuY
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Instagram Jahresrückblick - Möglichkeiten und Tools! 🗓 Tools & Funktionen zur Erleic… https://t.co/bVPaEXVSHY
#Google Tag Manager - Leitfaden für Einsteiger! ⚠ Ziele: Online-Reichweite, Lead-Conversion, Marketingstrategie -… https://t.co/XRyZAFaM1J
Die 3 Eckpfeiler Googles interner SEO-Strategie! Best Practices und exklusive Einblicke: 1. Klein anfangen für gr… https://t.co/FZ0kwO9dd2
SEA, SEO & Reputation: 3 kostenlose Checks zur Optimierung der Webpräsenz! 🔎 SEA-Check: Google Ads (Strategie, Per… https://t.co/phzFXOAJxD
NEU im #Klickkomplizen Blog: Automatisierte #Facebook Antworten: - So reagieren Seiten automatisch! 💬 Unsere Tipps… https://t.co/4z1RkObV0Z
Starker Facebook Konsum: Verhalten ähnelt dem von Drogenabhängigen! Symptome stimmen überein. Verschiedene Unters… https://t.co/s7kdftX3AH
Effizienter arbeiten: 7 Methoden, mit denen Geschwindigkeit zur Gewohnheit wird! 📋 - Deadlines setzen - Projekte i… https://t.co/LoCuIR6VzQ
Visual Content: So nutzt ihr #Pinterest im Marketing-Mix!📸 - Zur Inspirationsquelle werden - Produkte sinnvoll prä… https://t.co/S85LjObX5J
#Google testet Feedback-Leiste für Featured Snippets!👍 Ziel: Qualitätssteigerung User entscheiden über Relevanz u… https://t.co/9dabZWCLuL
CTA Sticker kommen für #Facebook Page Stories! 🗣 - Videos und Stories als erfolgreichste Formate. Vorteil: Spezif… https://t.co/3K6o4LZJmJ
Was ist ein Unternehmensblog? - Marketing-Instrument für mehr Online-Sichtbarkeit! 📰 Wie unterscheiden sich Blog &… https://t.co/dGkReYKkUE
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Klickies Jahresrückblick 2018! Erfolge, Herausforderungen & Erlebnisse im Überb… https://t.co/yXA2RO6N24
Der erste eigene Podcast: Ein Leitfaden für Agenturen. 📻 Vorteile: - Gesteigerte Interaktion - Präsenzausbau - Rep… https://t.co/iyCtFG5nyN
#Youtube Advertising 2018: So erfolgreich waren die Werbespots! Branding-Maßnahmen für jüngere Zielgruppe mit Yout… https://t.co/XKON8vdlAm
#Google My Business: Unternehmen können Nachrichtenfunktion für Maps aktivieren!📱 Nachrichten an Unternehmen: - K… https://t.co/vobfZ31wMe
NEU im #Klickkomplizen Blog: Schriftarten und -größen für ein gelungenes Webdesign! 📝 Hohe Lesbarkeit: - Serifenlo… https://t.co/yRHgNg1tDU
Top 10 Neujahrsvorsätze für Social Media Manager! 🥂 1. Relevantere Beiträge 2. Weniger Click Baiting 3. Gezieltere… https://t.co/ZFeAwQdWLn
Share This