Instagram Stories: Erfolgreich durchstarten mit personalisierten GIF-Stickern

Instagram Stories: Erfolgreich durchstarten mit personalisierten GIF-Stickern

Wer GIF-Sticker in den Instagram Stories platzieren und zur Verfügung stellen möchte, muss diese auf GIPHY hochladen. Dafür bedarf es eines GIPHY Brand Channels. Was man bei der Erstellung der GIF-Sticker beachten sollte und wie man einen Brand Channel beantragt, haben wir hier zusammengefasst.

Doch worauf sollte man nun achten, wenn man sich dazu entscheidet, eigene GIF-Sticker für die Instagram Stories zu erstellen oder erstellen zu lassen? Sind alle Motive sinnvoll? Sollte ich meine Sticker branden? Wie stelle ich sicher, dass meine Sticker überhaupt in der Instagram Story Suche gefunden werden? Diesen Fragen widmen wir uns jetzt.

GIF oder (GIF-)Sticker?

Die Terminologie ist wichtig. Ein Sticker zeichnet sich im Gegensatz zu einem klassischen GIF durch einen transparenten Hintergrund aus. Warum ist das von Bedeutung? Nur Sticker können in den Instagram Stories ausgespielt werden.

Was sollte man bei der Motivwahl beachten?

Viele Unternehmen wünschen sich GIF-Sticker vor allem für die Gestaltung der eigenen Instagram Stories. Gleichzeitig wünschen Sie sich aber auch, dass diese von anderen gefunden und verwendet werden. Diese Ansprüche können jedoch nicht immer vereinbart werden. Man sollte sich vorab darüber im Klaren sein, für welchen Zweck man die GIF-Sticker ein- und umsetzen möchte. Unser Klickkomplizen-Account auf GIPHY ist unsere Spielwiese – und dort finden sich Beispiele aus beiden Kategorien.

Auf geht’s!

Wenn man sich der Entwicklung der Motive widmet, die auch der Verwendung durch Fremde dienen sollen, muss man sich direkt nach dem ersten Brainstorming fragen: sind die entwickelten Motive einzigartig oder schon x-mal umgesetzt worden? Dies kann man einfach kontrollieren, indem man in der Story Oberfläche der Instagram App nach eben diesen Begriffen sucht. Stellt man fest, dass bereits sehr viele und vielleicht auch sehr ansprechende GIF-Sticker zu diesem Suchbegriff erscheinen, es vielleicht weniger sinnvoll, sich diesen anzunehmen, denn:

  • geringer Mehrwert,
  • niedrigere Chance auf Platzierung,
  • gegebenenfalls kein Bezug zur Marke und
  • auch man selbst kann die bereits bestehenden GIF-Sticker einsetzten.

Wer sicherstellen möchte, dass die eigenen Sticker auffindbar sind und eingesetzt werden, sollte Wert auf Einzigartigkeit legen. Gibt es das von mir gewünschte Motiv noch nicht? Super! Gibt es zu dem Suchbegriff zwar bereits einige GIF-Sticker, aber der eigene könnte sich abheben und einen Mehrwert bieten? Ebenfalls gut!

Welche Motive eignen sich also für individualisierte GIF-Sticker?

  • Logos und Logoelemente
  • Unternehmens-/spezifische Bezeichnungen und Symbole
  • Sprüche aus aktuellen Kampagnenvisuals
  • Elemente aus eigenen Kampagnenvisuals

Eher abzuraten ist von der Animation generischer Schriftzüge sowie generischer Bilder, sofern diese nicht auf besondere Art und Weise personalisiert werden.

Sollte man GIF-Sticker branden?

Wer sich die Mühe macht, eine eigene kleine Kollektion an GIF-Stickern zu entwickeln, wünscht sich dadurch oft einen Mehrwert in Form von Branding. Dies führt dazu, dass die Sticker gebrandet oder mit einem Wasserzeichen versehen werden – und hat dann meist leider den gegenteiligen Effekt. Denn gebrandete Sticker werden wesentlich seltener durch unternehmensfremde Personen verwendet, insbesondere wenn andere ungebrandete Sticker zur Verfügung stehen.

SEO für GIF-Sticker

Wie stelle ich sicher, dass meine Sticker gefunden werden? Durch Verschlagwortung mit sogenannten Tags! Es gibt keine Möglichkeit, Bildbeschreibungen, Titel oder ähnliches zu hinterlegen. Man arbeitet lediglich mit nicht priorisierten Schlagworten. Für welche Suchbegriffe sollen die GIF-Sticker gefunden werden? Eben diese sollten als Tags hinterlegt werden. Außerdem empfehlen wir, auch englische Übersetzungen der Begriffe mit abzubilden, sofern sinnvoll.

Quelle: Giphy-Account der Klickkomplizen

Damit man die eigenen GIF-Sticker auch in der Instagram Story Suche gebündelt abgebildet werden können, empfehlen wir, ein Schlagwort zu vereinbaren, das immer mit als Tag hinterlegt wird. Unter diesem Suchbegriff findet man dann immer alle Sticker auf einem Blick – und kann dies auch an die Follower:innen kommunizieren. Wir nutzen dafür unseren Spitznamen: Klickis. Probiert es doch mal aus!

The following two tabs change content below.
Hi, ich bin Tomke und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit 2017 vor allem im Bereich Social Media Marketing, Content Marketing und Google Ads. Was ich am liebsten lese und schreibe? Beiträge zur Plattform Instagram, neuen Werbemöglichkeiten und -kanälen sowie Einblicke in kreative Kampagnen. Ich freue mich auf Austausch!