Allgemein

Google My Business

Google My Business

 

Was ist Google My Business?

Google My Business ist ein kostenloser Google-Eintrag, der dabei hilft, die Sichtbarkeit eines Unternehmens zu erhöhen und durch eine dominantere Positionierung in den Suchergebnissen und somit durch größere Reichweiten neue Kunden zu gewinnen. Der My Business Eintrag wird immer dann angezeigt, wenn Nutzer auf Google oder Google Maps nach einem Geschäft oder Unternehmen suchen. Doch auch Nutzer, die nach einer zugehörigen Branche und Stadt im Allgemeinen suchen, stoßen neben anderen Mitbewerben auch auf euren eigenen Eintrag. Zu beachten ist bei der unspezifischen Suche vor allem Googles Fokus auf lokaler Priorität der Suchergebnisse. Das bedeutet, dass nicht das Unternehmen angezeigt wird, das den schönsten My Business Eintrag pflegt, sondern die Einrichtung, die dem suchenden Nutzer entfernungstechnisch am nächsten ist.

Der Hauptfokus der My Business Einträge liegt daher auf Unternehmen mit konkretem Firmensitz, einem begehbaren Geschäft oder verschiedenen Filialen mit gut erreichbarer Anschrift. Für Online-Shops und -Dienstleister ist ein Google My Business Eintrag nur insofern sinnvoll, dass er den Nutzern zusätzliche Informationen zum Unternehmen, schnell verfügbar und hübsch aufbereitet anbietet. Im Hinblick auf eine lokale Navigation und Auffindbarkeit durch Laufkundschaft überwiegen die Vorteile für die lokale Wirtschaft.
 
 
start
 
 

Informationen verwalten

Voraussetzung für die Verwaltung eines My Business Eintrags ist ein kostenloses Nutzerkonto bei Google, das mit dem Eintrag verknüpft werden kann. Jeder Nutzer hat grundsätzlich die Möglichkeit, einen neuen Eintrag über ein beliebiges, noch nicht eingetragenes Unternehmen zu erstellen und mit Informationen zu befüllen. Erst wenn ein Unternehmen den Eintrag für sich beansprucht und von Google verifizieren lässt, geht die Verwaltung offiziell an das Unternehmen über. Unternehmen, deren Informationen bei Google My Business bestätigt sind, werden von Nutzern als wesentlich seriöser eingeschätzt, als solche ohne Verifizierung.

Verwaltet werden in erster Linie allgemeine Geschäftsinformationen, wie Branche, Adresse, Webseite, Kontaktdaten und Öffnungszeiten des Unternehmens. Der Eintrag sollte es dem Suchenden ermöglichen, so einfach wie möglich mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten, um ein Anliegen zu klären. Ziel eines My Business Eintrags sollte es daher sein, dem Nutzer alle relevanten Informationen zur Verfügung zu stellen, die dieser auf seiner Suche erwartet. Gleichzeitig sollte man mindestens so viel Interesse wecken, dass eine Conversion auf die eigene Webseite stattfindet, ein Telefonanruf erfolgt oder im besten Fall aus Nutzern Kunden werden. In erster Linie werden durch gut gepflegte Einträge die notwendigen Klicks für Nutzer deutlich reduziert und das Risiko von frühzeitigen Absprüngen gesenkt. Voraussetzung hierfür ist eine hohe inhaltliche aber auch optische Relevanz für den Nutzer, die einem Unternehmen dabei hilft, sich gegen die Einträge der Konkurrenz durchzusetzen.
 
 

Fotos und Videos

Auch bei Google zählt der erste Eindruck. Laut Google erhalten Unternehmen, die ihren Einträgen Fotos hinzufügen, 42 % mehr Anfragen nach Wegbeschreibungen auf Google Maps und 35 % mehr Klicks auf Links zu ihren Webseiten als Unternehmen, die dies nicht tun. Je besser sich ein Unternehmen selbst präsentiert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nutzer das eigene Suchergebnis denen der Konkurrenz vorzieht. Neben der geografischen Entfernung des Suchenden zum Unternehmen spielt auch die Pflege des Contents eine entscheidende Rolle bei der Platzierung der My Business Einträge. Fotos und Videos von Produkten und Dienstleistungen, aktuellen Aktionen und Empfehlungen wirken auf potentielle Kunden anziehender, als ein trister, schmuckloser Geschäftseintrag. Aussagekräftige Titel- und Profilbilder unterstützen den ersten Eindruck und helfen den Nutzern dabei, das Unternehmen als solches zu identifizieren. Es empfiehlt sich daher auch den Google My Business Eintrag am Corporate Design des Unternehmens auszurichten.

Die Bilder eines Unternehmens lassen sich verschiedenen Kategorien zuweisen, die den Nutzern zusätzliche Einblicke hinter die Kulissen ermöglichen. Neben der Darstellung von Innen- und Außenaufnahmen, besteht die Möglichkeit, den konkreten Arbeitsplatz sowie das eigene Team vorzustellen. Als Erfolgsindikator bestimmt Google zwei Metriken, die sich auf die veröffentlichten Bilder beziehen. Zum einen wird ausgewertet, wie oft Fotos des eigenen Unternehmens im Vergleich zu Inhalten anderer Unternehmen aufgerufen werden. Zum anderen wird die Anzahl der Fotos des Unternehmens bewertet, die im Vergleich zu anderen Unternehmen gepostet wurden. Hieraus wird deutlich, welchen Einfluss die Darstellung des Unternehmens im My Business Eintrag auf die Platzierung in den Google-Suchergebnissen hat.
 
 
Bild
 
 

Beiträge verfassen

2Wurde der Eintrag mit allen relevanten Informationen befüllt und durch Bilder und Videos ins bestmögliche Licht gerückt, bietet Google My Business die Möglichkeit, durch selbstverfasste Beiträge Relevanz und Aktualität zu erhöhen. Als geeignete Inhalte haben sich Unternehmensnews, Veranstaltungen, Aktionen und besondere Angebote bewiesen. Durch passende Beiträge und Angebote innerhalb des My Business Eintrages werden alle Nutzer angesprochen, die nach einem Unternehmen oder verwandten Themen suchen. Relevanz und thematischer Bezug zwischen Suchanfrage und veröffentlichtem Beitrag sind dementsprechend hoch und erhöhen somit auch die Klickwahrscheinlichkeit. Durch regelmäßige Updates steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden zu eben jenem aktiven und vor allem vertrauten My Business Eintrag zurückkehren.

Beiträge in Googly My Business sind mit Posts in sozialen Netzwerken zu vergleichen. Sie bieten die Möglichkeit Inhalte direkt in der Google-Suche und in Google Maps zu veröffentlichen. Die Beiträge lassen sich aus Bild und Text kombinieren und sogar als Veranstaltungstermin anlegen. Zusätzlich lässt sich eine Auswahl an Schaltflächen ergänzen, die die Nutzerinteraktion mit dem Beitrag erhöht. Durch sogenannte Call-To-Action-Buttons (Online bestellen, Weitere Informationen, Angebot ansehen) wird es dem Nutzer ermöglicht, direkt mit der Unternehmenswebseite zu interagieren. Google legt hohen Wert auf die Aktualität der Beiträge. Aus diesem Grund werden sie nach sieben Tagen oder nach Ablauf der angegebenen Ereignisdaten automatisch gelöscht. Die Inhalte der Beiträge unterliegen Googles strengen Inhaltsrichtlinien. Demnach müssen veröffentlichte Inhalte „für das Unternehmen relevant sein, in dessen Namen der Autor einen Beitrag veröffentlicht, und sie müssen hilfreich für Nutzer sein, die mehr über das Unternehmen erfahren wollen.“ Hier geht es zu den vollständigen Richtlinien.
 
 

Mit Kunden interagieren

Ein Google My Business Eintrag ermöglicht es den Kunden, eine Rezension über das Unternehmen zu schreiben und mit dem My Business Eintrag zu verknüpfen. Die Darstellung positiver Bewertungen im Sterne-System erhöht die Chance, sich gegen den Wettbewerb durchzusetzen und von wertvollem Kunden-Feedback zu profitieren. Doch auch der Umgang mit negativen Bewertungen bietet Unternehmen die Chance, gestärkt aus einem Konflikt hervorzugehen. Antworten auf positive, wie auch negative Rezensionen können das Vertrauen der Kunden in das Unternehmen fördern und Kundenbeziehungen langfristig stärken. Wichtig ist hierbei ein freundlicher Umgang, der auch in Konfliktsituationen nicht persönlich wird. Nutzer erwarten kurze, hilfreiche und vor allem ehrliche Antworten. Zudem schadet es nicht, sich von Zeit zu Zeit für eine nette Rezension zu bedanken.

Die Aktivitäten der Nutzer sind ein untrüglicher Indikator für die Qualität eines Google My Business Eintrags. Anhand der Aufrufe und Aktivitäten innerhalb des Eintrags lassen sich Maßnahmen für die Gestaltung ableiten, die dabei helfen, das Nutzererlebnis zu verbessern und sich positiv von der Konkurrenz abzuheben. Mithilfe der My Business Statistiken, welche mit Google Analytics verknüpft sind, lässt sich herausfinden, wie Kunden auf einen Eintrag gestoßen sind, welche Inhalte bevorzugt geklickt werden und wie sie mit diesen Inhalten interagieren. Google liefert wertvolle Daten über Klicks und Aufrufe, welche sich in einer anschaulichen Übersicht verständlich nachvollziehen lassen.
 
3
 
 
Google My Business ist eine gute Option, das eigene SEM-Konzept kostenlos und vergleichsweise einfach zu ergänzen. Es ermöglicht, aktiv Einfluss darauf zu nehmen, wie ein Unternehmen auf Google präsentiert wird, einschließlich der Google-Suche und auf Google Maps. Es bietet ferner die Möglichkeit das eigene Unternehmen individuell gestaltet vorzustellen und sogar direkt mit Kunden zu interagieren – und das alles kostenlos! Erfolgsfaktoren sind Aktualität, Relevanz und Authentizität. Wer diese drei Faktoren in seinem My Business Eintrag vereint, sollte schon bald die ersten Früchte wachsender Reichweiten und Klicks ernten können.
 
 

The following two tabs change content below.

Steven

Trainee Marketing Management bei Klickkomplizen GmbH
Ich bin der neuste Zugang bei den Klickkomplizen und stehe dem Team als Trainee in den Bereichen Social Media Marketing und Content Management zur Seite. Ich bin gespannt, welchen spannenden Themen wir bald gemeinsam auf den Grund gehen werden.

Neueste Artikel von Steven (alle ansehen)

️Happy Vize-Freitag. Das Wochenende ist schon in Sicht. Die Zeit bis dahin versüßen wir euch mit unseren Homeoffice… https://t.co/kFFul2gy4g
Definitiv ein unausgesprochenes Gesetz. 😃 https://t.co/OMv0kCiqWh
💡Eine Zusammenfassung der heißesten Neuerungen bei #Twitter gefällig? Dann hereinspaziert auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IAqV8jlpHJ
Du sprichst fließend #SEA, bist hungrig auf Veränderung & scheust keine Herausforderung?🎯Passt perfekt, denn wir su… https://t.co/F3hIJYfotV
Habt ihr das Feature schon bei #Pinterest entdeckt? 🤔 #socialmedia https://t.co/gFJpjVkI7K
💡Schon lange nicht mehr mit #Snapchat beschäftigt? Welche Neuerungen für User:innen in der letzten Zeit hinzugekomm… https://t.co/DtaM6EvfGB
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir! 💚#coffeeneeded https://t.co/ufLRzjchzU
Die Monetarisierung geht weiter: Mit dem neuen Feature können Content Creator bald direkt bezahlt werden. Das gibt… https://t.co/pOdEaZCSeD
Klingt spannend, was da noch auf uns zukommt. 🤔Nutzt ihr #Trello? #projectmanagement https://t.co/eYn1TC1f01
💡#Instagram und #Facebook lassen sich nicht verknüpfen? Wir haben auf unserem Blog die besten Tipps und Tricks zusa… https://t.co/IPh0WBxzdw
Guten Morgen zum Mittwoch. Wer erkennt sich wieder? 😃 #bergfest https://t.co/A5ArmXX0VN
Grafischer Gruß zum Feierabend. 😎#diecouchruft https://t.co/OTMi6yvMZA
Spannende Insights zu den derzeitigen Kurzvideo-Angeboten auf dem Markt. #OnlineMarketing https://t.co/Zuv8YBLxM1
Gestern gab es Futter für die Augen - mit einem #Newsletter ganz aus der Grafikschmiede der #Klickkomplizen.🖌️💚Ih… https://t.co/Vgr11gMKiX
💡#Instagram und #Facebook lassen sich nicht verknüpfen? Wir haben auf unserem Blog die besten Tipps und Tricks zusa… https://t.co/mNkeXMZxDh
💡 Neu auf unserem Blog: Alles zur effektiven Bildbearbeitung mit #Adobe Lightroom Presets. 👇https://t.co/408Ctgpnjm
💡 Neu auf unserem Blog: Alles zur effektiven Bildbearbeitung mit #Adobe Lightroom Presets. 👇https://t.co/408Ctgpnjm
Ein Raking der beliebtesten 🧡Emojis auf #Twitter. Welches benutzt ihr am meisten? 🤔 #socialmedia https://t.co/rzFuRh8p0L
Unser linker, linker Platz ist leer, wir wünschen uns Verstärkung her. ✨😎Bewirb dich hier bei uns und werde Teil… https://t.co/gIxuye8sTv
#Snapchat schon lange tot? Von wegen! 😎#socialmedia https://t.co/mAKpDokgmO