Google Ads

4 gute Tools für die Keyword-Recherche

4 gute Tools für die Keyword-Recherche

Die Herausforderung beim Aufsetzen einer SEA-Kampagne ist eine Auswahl an Suchbegriffen bzw. Keywords festzulegen, unter denen unsere Anzeigen angezeigt werden sollen. Dabei ist die Verwendung der Suchbegriffe von bereits durchgeführten Suchanfragen der Nutzer essenziell, weswegen wir unbedingt den Zugriff auf eine große Datenbank benötigen. Diesen Zugang ermöglichen Keyword-Recherche Tools, welche uns bei der Recherche nach Suchbegriffen unterstützen. Im Speziellen für SEA müssen diese Tools mehr als nur die Suchbegriffe ausgeben. Für die bezahlte Suche sind unter anderem diese Werte wichtig:

 

  • Suchvolumen – Anzahl der Suchanfragen für ein Keyword
  • CPC – Kosten pro Klick, die bei einem Klick auf eine Google-Anzeige bezahlt werden müssen
  • Wettbewerb – Wettbewerb zwischen den Werbetreibenden, um die Anzeigenplatzierung in der bezahlten Suche

 

Nicht alle Keyword-Recherche Tools ermöglichen uns einen Zugang zu diesen Werten. Tools wie der Keyword Shitter oder Answer the public geben uns stattdessen nur Ideen für Suchbegriffe aus. Im Folgenden zeige ich euch 4 Keyword-Recherche Tools, um für eure SEA-Kampagne, die richtigen Keywords zu finden.

 

1. Google Ads Keyword Planer

Der Klassiker! Auf der Suche nach Suchbegriffen ermöglicht uns der Keyword Planer eine einfache Suche nach Suchbegriffen oder ganze Webseiten zu crawlen. Mit dem Keyword Planer erleichtern wir uns die Arbeit bei der Erstellung unserer Kampagnen, indem wir ausgewählte Suchbegriffe direkt in unsere Kampagnen übernehmen können. Der Keyword Planer von Google kann nur mit einem Google Ads Account genutzt werden. Außerdem reduzierte Google 2006 die Genauigkeit der ausgegebenen Daten für Konten mit niedrigen Umsätzen. Eine Information über die Höhe des Umsatzes gibt es von Google dabei nicht. Mehr zum Google Ads Keyword Planer findet ihr in einem weiteren Blogartikel von uns.

 

Google Ads Keyword Planer

2. Ubersuggest

Das Keyword-Recherche Tool Ubersuggest von SEO-Experte Neil Patel liefert uns, ähnlich wie beim Google Ads Keyword Planer, relevante Werte für eine SEA Keyword-Recherche. Es können die Werte zu den ersten 10 Suchbegriffen ausgegeben werden, ab da an, wird das Tool kostenpflichtig. Zudem bietet es viele weitere Funktionen, wie zum Beispiel die Keyword-Analyse oder eine Analyse der Backlinks einer bestehenden Webseite, an.

Features der Pro-Version

  • Ranking verfolgen
  • Seiten-Audit
  • Keyword Recherche
  • Wettbewerbsanalyse
  • Backlinks

 

Ubersuggest

3. Keywordtool.io

Das Keywordtool.io ist eine gute Alternative zum Google Ads Keyword Planer. Es ermöglicht für verschiedene Plattformen, wie Google, YouTube, Bing, Amazon usw., eine Keyword-Recherche durchzuführen. In der kostenlosen Variante ist das Tool jedoch eingeschränkt. Abhängig vom Suchbegriff werden mal mehr mal weniger Daten angezeigt. In der kostenpflichtigen Version bekommt ihr zusätzlichen Zugriff auf Suchvolumen, Klickpreis, Trend und Wettbewerb. Dabei arbeitet das Tool mit Google Suggest bzw Autocomplete und verspricht eine bessere Keyword-Recherche im Vergleich zum Keyword Planer.

Keywordtool.io

4. Keywords Everywhere

Ein etwas anderes Tool ist Keywords Everywhere, welches als Browser-Add-on installiert werden muss. Das Tool gibt während der Google-Suche relevante Daten wie Suchvolumen, CPC- und Wettbewerbsdaten direkt in dieser aus. Eine Einsicht in diese Daten wird erst ermöglicht, wenn der Nutzer per Pay as you Go Credits gekauft hat.  In der kostenlosen Version werden lediglich verwandte und alternative Suchbegriffe von Google Suggest angezeigt sowie eine Auflistung von möglichen Suchbegriffen nach Analyse einer eingegebenen Webseite.

 

Keywords Everywhere

Fazit

Wer eine umfassende Keyword-Recherche durchführen möchte, der kommt nicht drumherum, Geld zu investieren. Die kostenlosen Tools haben ihre Daseinsberechtigung, jedoch ist die Menge, die sie an Keyword-Ideen und -Daten ausgeben, nicht mit den kostenpflichtigen Tools vergleichbar. Mit einem kostenpflichtigen Tool lässt sich dagegen eine noch detailliertere Analyse durchführen, was für den Erfolg einer Webseite notwendig ist. Zudem sparen sie Zeit und Geld alle Daten der kostenlosen Keyword-Recherche Tools einzeln in einer Excelliste zu sammeln.

Natürlich gibt es noch weitere Tools dem Markt, die sich für die Keyword-Recherche im Suchmaschinenmarketing eignen. Dazu gehören zum Beispiel der ahrefs Keywords Explorer mit einer 7-Tage für 7 $ Version und SEMrush Keyword Recherche mit 10 kostenlosen Anfragen. Wir empfehlen, die verschiedenen Tools vorher schon einmal zu testen, bevor man im Abo steckt.

The following two tabs change content below.

Patrick

Hallo, ich bin Patrick und ich habe das Team der Klickkomplizen bis Anfang 2020 als Trainee im Bereich Online Marketing unterstützt.
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0