Microsoft Ads

Microsoft Ads-Kampagnen für spezielle LinkedIn-Profile ausspielen

Microsoft Ads-Kampagnen für spezielle LinkedIn-Profile ausspielen

Dass LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-Kampagnen spezielle LinkedIn-Profile targetieren kann ist neu.

Doch das Wichtigste zu Beginn. Im Rahmen dieser neuen Funktionen können Gebote für ausgewählte LinkedIn-Zielgruppen angepasst werden. Es erfolgt jedoch keine ausschließliche Schaltung für die definierte Zielgruppe. Alle „Anderen“ werden trotzdem mit Anzeigen angesprochen, nur lassen sich eben die LinkedIn-Gebote höher gewichten als andere (oder nach Wunsch auch verringern).

Beim Erstellen einer Microsoft Ads-Kampagne ist eine spezielle Ausrichtung nach Standort und Gerät obligatorisch. Auch in Hinblick auf Alter und Geschlecht lassen sich schon lange spezielle Einstellungen vornehmen. Neu unter den Kampagnenzielen sind jedoch „Unternehmen“, „Branche“ und „Stellenfunktion“.

Quelle: Microsoft Ads

Was verbirgt sich hinter den neuen Zielkategorien?

Unternehmen

Hier können Mitarbeiter*innen eines speziellen Unternehmens als Zielgruppe definiert werden. Wichtig dafür ist, dass das Unternehmen eine aktive LinkedIn-Unternehmensseite vorzuweisen hat und eine gewisse Größe aufweist, dass sich die Zielgruppendefinition überhaupt lohnt. Wir Klickkomplizen sind zum Beispiel zu klein, als dass man unser Unternehmen auswählen könnte. Microsoft stellt eine Zugehörigkeit zur Zielgruppe auf Grundlage der im LinkedIn-Profil angegebenen Daten her.

Quelle: Microsoft Ads

Branche

Orientiert an den Branchen, welche bei LinkedIn zur Kategorisierung von Unternehmen dienen, kann eine Zielgruppendefinition für die Microsoft Ads-Kampagne vorgenommen werden. Hierfür lassen sich mehrere Branchen auswählen und mit unterschiedlichen Gebotsanpassungen versehen.

Quelle: Microsoft Ads

Stellenfunktion

Soll eine Kampagne für Nutzer*innen in einer speziellen Funktion forciert werden, lassen sich Gebote auch dafür anpassen. Allerdings fällt auf, dass „Funktion“ hier eher missverständlich ist. Vielmehr handelt es sich bei der Auswahl ebenso um spezielle Branchen, wie Marketing oder Vertrieb.

Quelle: Microsoft Ads

Am spannendsten erscheint hierbei erst einmal das Pushen von Anzeigen für spezielle Mitarbeiter*innen eines Unternehmens. Bei diesen lässt sich wohl am ehesten eine große Überschneidung von gewünschten Charakteristika herstellen, als über die Auswahl einer (beliebigen) Branche. Noch spannender wäre aber natürlich die Möglichkeit, allein auf eine solche Zielgruppe auszurichten und eben nicht nur die Gebote dafür anzupassen. Dafür müsste sich Microsoft ja aber deutlich von der Suche wegbewegen und sich mehr dem Audience Network öffnen, damit Zielgruppen-Tageting-only überhaupt funktionieren kann.

Wir sind also sehr gespannt, was Microsoft Ads noch so für uns bereithält!

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
💡Auf Social Media geht es um Interaktion. Manchmal sind Kommentare zu Posts aber nicht gewünscht. Wie ihr die Komme… https://t.co/O6k1gZy4Lt
#Facebook vs. #Apple geht in die nächste Runde. Ring frei. 😃 #socialmedia https://t.co/Hs3QG5lfxX
Planbare #Instagram-Stories? Es geschehen noch Zeichen und Wunder. 😃 #socialmedia https://t.co/TlQmIDAwh4
💡Ihr habt den Überblick bei Zugriffsrechten im #Facebook Businessmanager verloren? Kein Problem, unser neuster Blog… https://t.co/HgtomNtaA5
💡Habt ihr euch schon mit den Brand Safety-Einstellungen im #Facebook Werbeanzeigenmanager auseinandergesetzt? Alles… https://t.co/EpLWAPkU3n
Kein Hahn kräht mehr nach #Snapchat? Das stimmt so nicht ganz. 😃 #socialmedia https://t.co/u29ZRxjeTm
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG