10 Jahre Instagram – wir feiern mit neuen Features und einem individuellen Icon

10 Jahre Instagram – wir feiern mit neuen Features und einem individuellen Icon

Kaum zu glauben, aber Instagram wird schon 10 Jahre alt. Am 6.10.2010 stand die Anwendung erstmalig im App Store als Download zur Verfügung. Wer hätte damals gedacht, dass der erfolgreichste Post aller Zeiten mit über 54 Millionen Herzchen von einem Ei, dem @world_record_egg Eugene, stammen würde – laut Experten ein Bilderbuch-Beispiel für die Stärke der Instagram-Community.

Instagram ist und bleibt eine bildgetriebene Plattform, hat sich in den letzten Jahren und Monaten aber auch enorm in Richtung Bewegtbild entwickelt. Zu nennende Schlagworte sind hier IGTV, Stories und Reels.

Pünktlich zum Jubiläum gelingt der App noch ein Meilenstein. Erstmals überholt Instagram mit 15% den Riesen Facebook (14%) bei der täglichen Nutzung – bezogen vor allem auf die Nutzer:innen im Alter von 14 bis 29, die immerhin 68% der Gesamtheit ausmachen.

Geburtstagsgeschenk von Instagram an uns

10 Jahre Instagram - Icon

Zur Feier des Tages hat sich Instagram eine kleine Spielerei einfallen lassen. Wird in den eigenen Einstellungen energisch nach unten gescrollt, gibt es als Belohnung Konfettiregen und im Anschluss die Möglichkeit, das Design des Instagram-Icons auszuwählen. Ob nostalgisch, romantisch oder minimalistich – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Was gibt es sonst Neues

Ein neuer Kameramodus für die Instagram Stories kündigt sich an: Photobooth. Hier können 4 einzelne Fotos aufgenommen und anschließend mit verschiedenen Optionen, z.B. Fotostreifen, VHS, oder Vintage, zu einem Video zusammengefügt werden. Außerdem wurde ein neues Feature im Story-Archiv gesichtet. Hier können die User:innen bald die Stories der letzten 3 Jahre in Kalenderform oder auf einer Karte abbilden – allerdings erst nach Teilen durch die Account-Inhaber:innen sichtbar. Wann die Funktionen ausgerollt werden, ist allerdings noch nicht bekannt.

Im Bereich IGTV und in den Reels wird eine Monetarisierungsoption angekündigt. Instagram Shopping soll ab sofort in IGTV und im Laufe des Jahres in Reels verfügbar sein. So werden User:innen direkt aus Stories, Live Videos, IGTV und bald Reels auf die jeweilige Webseite der Seller:innen weitergeleitet oder können direkt in der App bezahlen. Mit der Einbindung der Funktion in die zurzeit gepushten Reels könnte sich Instagram wieder einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz TikTok verschaffen. Zusätzlich werten neue Audio-Optionen zum Suchen, Abspeichern und Versenden von Sounds das Feature auf.

Auch im Kampf gegen Mobbing und für mehr Transparenz bringt die App ein paar Neuerungen. Aktuell wird ein Feature getestet, was Kommentare automatisch ausblendet, die bereits gemeldeten Kommentaren ähneln. Außerdem werden Warnhinweise zu Bildunterschriften und Kommentaren verstärkt, die anzeigen, dass diese formulierten Kommentare gegen die Richtlinien verstoßen und dennoch gepostete Kommentare verborgen werden. Profile von staatlichen Medien werden jetzt im Steckbrief auch als solche gekennzeichnet.

Zum Schutz von Brands und User:innen können Business Accounts ab sofort ein Mindestalter für das komplette Profil festlegen – standardisiert für alle Länder oder länderspezifisch. Besonders praktisch ist das Feature für Unternehmen, die ein Produkt bewerben wollen, was erst ab einem gewissen Alter gekauft werden darf.

10 Jahre Instagram - Mindestalter

Ihr seht, in der App ist aktuell viel los. Wir freuen uns darauf, was die Zukunft bringt und sagen Happy Birthday Instagram!

The following two tabs change content below.

Claudia

Ich bin seit April 2020 als Social Media und Community Manager bei den Klickis und habe ein Herz für Facebook, Instagram, TikTok und Co. Immer mit dem Smartphone in der Hand, bin ich den neuesten Trends und Entwicklungen auf der Spur und freue mich darauf, euch davon zu berichten!