Wettbewerbsanalyse bei Google AdWords

Wettbewerbsanalyse bei Google AdWords

Bei Google AdWords hat man die Chance, das eigene Konto mit anderen Werbetreibenden aus dem eigenen Geschäftsbereich zu vergleichen, die ebenfalls im Such-Werbenetzwerk aktiv sind. Das trägt dazu bei, die eigenen Stärken aber auch Schwächen aufzudecken und mit entsprechenden Änderungen im Konto zu reagieren.

Mit wenigen Klicks zur Wettbewerbsanalyse

Im Google AdWords Konto findet man einen Reiter Werbechance, der einen direkt zu den beiden Bereichen „Ideen“ und „Wettbewerbsanalyse“ führt. Auch ein Blick auf Ideen lohnt sich. Hier schlägt Google einem vor, mit welchen Keywords man einzelne Anzeigengruppen ergänzen könnte oder welche Gebote man entsprechend anpassen sollte, um mehr Impressionen und Klicks zu erzielen. Hier kann man durchaus ein wenig Recherche betreiben, auch wenn nicht jede Empfehlung sinnvoll erscheint.

Kategorien der Wettbewerbsanalyse

Google AdWords strukturiert die Wettbewerbsanalyse in verschiedene Kategorien, denen einzelne Keywords zugeordnet und unter denen entsprechende Anzeigen geschaltet werden. Durch jeweilige Unterkategorien, die wiederum in Unterkategorien aufgegliedert werden können, wird die Struktur durch das Klicken immer feingliedriger. Ein Klickbeispiel: Unter alle Kategorien wird die Kategorie Anlässe und Geschenke angezeigt, welche wiederum in Besondere Anlässe, dann Hochzeiten und zu guter letzt in Hochzeitsgeschenke aufgegliedert werden kann. Lässt sich eine Kategorie nicht weiter aufgliedern, hat man die Möglichkeit, sich die relevanten Suchbegriffe anzeigen zu lassen.

Google AdWords – Der Mitbewerberbereich

Google unterteilt die Wettbewerbsanalyse in 5 verschiedene Mitbewerberbereiche – von weniger erfolgreich bis erfolgreich. Dies dient dazu, den Vergleich nur auf Mitbewerber aus demselben Bereich zu reduzieren, um die Vergleichsdaten zu minimieren und gleichzeitig relevanter zu machen.

Wettbewerbsanalyse nach Impressionen, Klicks, CTR oder Position

Bei der Wettbewerbsanalyse auf Google AdWords kann man konkret auswählen, in welchem Bereich man einen Vergleich anstreben möchte. Unter der Schaltfläche „Mit ähnlichen Interessenten vergleichen“ hat man die Auswahl zwischen Klicks, Impressionen, der Click-through-rate und der durchschnittlichen Position. Die entsprechenden Werte werden in einer übersichtliche Grafik veranschaulicht – wobei der blaue Balken den eigenen Leistungen entspricht, die gelbliche den Leistungen der gesamten Konkurrenz aus dem Mitbewerberbereich.

Weitere Optionen bei der Wettbewerbsanalyse bei Google AdWords

Die Mitbewerbe können nicht nur nach Kategorie, sondern auch nach Land gefiltert werden. Der entsprechende Button „Mitbewerber filtern“ präsentiert einem dann die entsprechenden Länder, die zur Auswahl stehen. Bei deutschen Kampagnen sind hier natürlich lediglich die deutschsprachigen Länder vertreten.

Der Zeitraum für den der Leistungsbericht ist in der Regel die letzten beiden Wochen – so sind die Daten immer aktuell.

Fazit zur Wettbewerbsanalyse bei Google AdWords

Mit diesem Tool bietet Google AdWords eine übersichtliche Möglichkeit, sich gegenüber der Konkurrenz am Markt einzuordnen und gegebenenfalls zu reagieren. Gerade wenn ein Konto durch eine Agentur betreut wird, können hierdurch dem Kunden anschauliche Werte präsentiert werden. Inwieweit diese Daten verlässlich sind, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden.

 

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
Ihr habt einen #Instagram Account erstellt, aber irgendwie kommt die Zahl der Abonnent:innen nicht in Schwung? Dann… https://t.co/C0ArNUEpud
8 Tipps für erfolgreiche #Instagram #Reels gibts hier📱: https://t.co/HfPkoDL0uL
Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass sehr bald ein neuer Newsletter zum Thema Design und Grafik kommen wird. No… https://t.co/v7iCqHGOLA
Auf unserem Blog haben wir für euch ein paar #LinkedIn Features gesammelt, die ihr vielleicht (noch) nicht verwende… https://t.co/Fq0sKCC8EY
Worauf ihr achten solltet, wenn ihr als Copywriter:innen auf #socialmedia unterwegs seid, erfahrt ihr in unserem ne… https://t.co/lrBIsfGpIV
Dramatischer Himmel auf euren Bildern gewünscht? Mit der „Himmel-Austausch“ Funktion von #Photoshop kein Problem. W… https://t.co/c8OuJVCUuP
Auf unserem Blog gibt's wieder was Neues zu lesen. Diesmal zum 15. Geburtstag von #Google Trends. ⤵️ https://t.co/eWpEoRi7fF
Promotion leicht gemacht bei #TikTok. ☑️ Habt ihr das neue Feature schon entdeckt? #TikTokads https://t.co/nHIZynpZmd
Die Klickis verabschieden sich ins #Wochenende.🙌 https://t.co/GQXQv2iaf6
Heute wird wieder ein neuer #Artikel auf unserem #Blog #online kommen!🙌 Was wird wohl das Thema sein?👀
Wusstest du, dass du in #Story Ads bei #Instagram auch #Umfragen hinzufügen kannst? Wie du diese Funktion in deine… https://t.co/i1CEFYntrn
Spannendes Update bei #Instagram📱. Die 10k-Marke für Unternehmen scheint damit trotzdem nicht vom Tisch zu sein.😌 https://t.co/LhlsZOAB4A
Schon entdeckt? Auf #Canva und #Vimeo könnt ihr jetzt auch #TikTok-Videos erstellen. 🙌
Die Klickis wünschen euch ein erholsames #Wochenende! 😋
Den Post mit #Hashtags versehen oder doch lieber weglassen? Die #Caption kurz & knackig halten oder doch lieber etw… https://t.co/Fn2z2JvOaK
#Musik Streaming und #Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Hier gibt's einen hilfreichen #Überblick über da… https://t.co/Tv83y7ewDq
#GutenMorgen.☕️😌
Das Klickis Team wächst! Lea ist als Werkstudentin nun bei uns an Board und unterstützt uns im Online-Team.📱 Herzli… https://t.co/9J1fRR8DhR