Allgemein

Google Ads Anzeigenerweiterungen im Jahr 2020

Google Ads Anzeigenerweiterungen im Jahr 2020

Die Google Ads-Anzeigenerweiterungen ermöglichen dem Werbetreibenden, wie der Name schon sagt, seine Anzeigen mit zusätzlichen Informationen zu erweitern. Jedoch entscheidet Google willkürlich darüber, ob und welche Erweiterungen in der Suche angezeigt werden oder nicht. Beim Schmökern auf unserem Blog bin ich gleich über mehrere Artikel zu Anzeigenerweiterungen mit Google Ads gestolpert. Der letzte Artikel ist jedoch schon knapp 3 Jahre alt, somit viel mir die Entscheidung leicht, euch einen aktualisierten Überblick zu präsentieren. Im Folgenden erhaltet ihr einen Überblick, welche Anzeigenerweiterungen im Jahr 2020 Google uns bereitstellt.

Sitelink-Erweiterung

Die Sitelink-Erweiterung, als eine der auffälligsten Erweiterungen, ermöglicht es dem Werbetreibenden zusätzliche Inhalte seiner Unternehmenswebsite zu verlinken. Mit einer Überschrift und einem kurzen Beschreibungstext besteht die Möglichkeit dem Nutzer zusätzliche Informationen oder auch Produkte zu präsentieren. Im Beschreibungstext sollte jedoch kein wichtiger Inhalt platziert werden, da dieser nicht immer angezeigt wird. Google beschränkt die Überschrift auf 25 und die Textzeilen auf jeweils 35 Zeichen.

Erweiterung mit Zusatzinformationen (Callouts)

Mit diesen Erweiterungen lassen sich besondere Aspekte eines Unternehmens kurz und knapp darstellen. „Kostenloser Versand“, „24-Stunden Kundenservice“ oder „Riesige Produktauswahl“ können die Alleinstellungsmerkmale oder USPs (Unique Selling Propostion) eines Unternehmens in der Anzeige lauten. Insgesamt ist es möglich 20 Zusatzinformationen mit jeweils 25 Zeichen den Anzeigen hinzuzufügen.

Erweiterungen mit Zusatzinformationen

Snippet-Erweiterung

Die Snippet-Erweiterung hebt bestimmte Aspekte eines Produktes oder einer Dienstleistung hervor. Als Beispiel können hier die Kurse einer Volkshochschule herangezogen werden. In der Anzeige können zum Beispiel unter dem auswählbaren Oberbegriff „Kurse“, die möglichen Eintragungen „Englisch lernen“, „Bastel-Workshop“, „Adobe Photoshop Grundkurs“ lauten. Für diese Erweiterungen stehen insgesamt 13 voreingestellte Oberbegriffe, wie Kurse, Dienstleistungen usw. zur Verfügung. Unter diesen Oberbegriffen müssen mindestens 3 Eintragungen mit maximal 25 Zeichen eingefügt werden.

Anruferweiterung

Ist unser Ziel der Kampagne, dass wir mehr Anrufe erhalten möchten, dann ist eine Platzierung der Rufnummer in der Anzeigenerweiterung von Vorteil. Über das Smartphone kann durch das Anklicken der Nummer (Click-to-Call-Funktion) ein direkter Anruf ausgeführt werden. Dagegen wird auf dem Desktop nur die Nummer angezeigt.

Lead-Formularerweiterung

Lead-Formularerweiterung

Wie der Name schon sagt, verbirgt sich hinter dieser Erweiterung die Möglichkeit Kontaktdaten vom Kunden zu sammeln. Über einem Call-to-Action Button gelangt der Suchende auf ein Formular, in dem er seine Kontaktdaten (Name, E-Mail, Telefonnummer und Postleitzahl) eingeben und danach das Formular abschicken kann.

SMS-Erweiterung

Laut Google werden die SMS-Erweiterungen ab Februar 2020 nicht mehr verfügbar sein.

Affiliate-Standorterweiterung

Die Affiliate-Standorterweiterung gibt Einzel- und Autohändlern die Möglichkeit mit einzelnen Produkten den Kunden bei der Suche in der Nähe zu unterstützen. Sucht ein Nutzer zum Beispiel nach einem Audi A8, würde in der Anzeige die Verfügbarkeit dieses Modells an einem bestimmten Standort in der Nähe angezeigt werden.

Affiliate-Standorterweiterung

Preiserweiterung

Um das Angebot eines Unternehmens hervorzuheben, können bestimmte Produkte und Dienstleistungen mit Preisen angezeigt werden. Möchte ein Musikladen zum Beispiel mitteilen, dass sie „Klaviere stimmen“, dann könnten sie die Dienstleistung „Klavier stimmen“ mit einem Preis von „50 €“ in der Anzeige versehen.

Preiserweiterung

App-Erweiterung

Heutzutage haben viele Unternehmen nicht nur eine Webseite, sondern auch eine App. Diese Erweiterung erlaubt eine zusätzliche Bewerbung der App. Nach dem Klicken kommt der Nutzer auf den jeweiligen Store und kann sich über diese informieren. Das Ziel der Kampagne ist, Suchende dazu zu bewegen, die App herunterzuladen.

 

App-Erweiterung

Angebotserweiterung

Angebotserweiterungen ermöglichen dem Werbetreibenden seinen Kunden besondere Aktionen und Rabatte zu präsentieren. So lassen sich zum Beispiel Rabatt-Aktionen wie „20 % auf das gesamte Sortiment“ an Feiertagen schon in der Anzeige ankündigen, bevor der Kunde überhaupt den Shop gesehen hat.

Angebotserweiterung

Standorterweiterung

Standorterweiterung

Der Standort kann gerade für lokale Unternehmen interessant sein, die bei der mobilen Suche der Nutzer mit einer Adresse im Umkreis erscheinen wollen. Auch unabhängig vom Umkreis können Standorte angezeigt werden. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit eine Anrufschaltfläche bei Mobilgeräten sowie auch Details zum Standort anzuzeigen.

Fazit

Jede der Anzeigenerweiterungen, die Google Ads uns bereitstellt, kann für ein individuelles Ziel verwendet werden. So können schon von vornherein Informationen angezeigt werden, die die Anzeige auffälliger, relevanter und hilfreicher für den Suchenden macht. Wenn dieser dann unsere Anzeigen noch öfter klickt und die Conversions steigen, haben wir unser Zeil erreicht.

The following two tabs change content below.

Patrick

Hallo, ich bin Patrick und unterstütze seit Oktober 2019 das Team der Klickkomplizen im Bereich Online Marketing. Ich freue mich über jeden Kommentar.
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd
NEU im #klickkomplizen Blog: Tina hat #youtube Kids 👧👦 für sich (und ihre Jüngsten) entdeckt und gibt euch eine kur… https://t.co/AiF9rqvBlV
NEU im #klickkomplizen Blog: Patrick forstet sich durch alle #googleads Anzeigenerweiterungen im Jahr 2020 und gibt… https://t.co/2ta7oyBO8W
NEU im #klickkomplizen Blog: 🧐Kerstin gibt eine praktische Anleitung, falls ihr zum ersten Mal #xing oder #linkedinhttps://t.co/PsA6nwdeDy
NEU im #klickkomplizen Blog: 🎥🎞 #youtube ist 15 geworden und Anastasia feiert mit und gibt 15 wertvolle Tipps für… https://t.co/Fo1iUp8eqv
NEU im #klickkomplizen Blog: 🎧 Vivi startet eine Artikelserie zum Thema #podcasts und startet hier mit den Basics:… https://t.co/jWcWSjxlQV
NEU im #klickkomplizen Blog: ihr benötigt wertvolle Leads? Sandy erklärt, wie es auf #xing und #linkedin klappen ka… https://t.co/WIh3ICnpJF
NEU im #klickkomplizen Blog: Peggys Top5 Tipps für die "perfekte" #facebook Werbeanzeige. Hier geht's zum Snack Con… https://t.co/vgKLveNfjk
NEU im #klickkomplizen Blog: Patrick gibt einen Überblick über die Werbemöglichkeiten mit #amazon Ads. 🛒 Lest euch… https://t.co/4bFWFpBFeH
NEU im #klickkomplizen Blog: die #googleads Treibenden haben es sicherlich schon gemerkt: 📢 wir mussten uns von der… https://t.co/JRrOSvLOaE
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia is back on track und stellt ein paar coole #Tools vor für die Planung und Gest… https://t.co/9OTx5EF2sE
NEU im #klickkomplizen Blog: Tomke ist unsere Frau für #Instagram und stellt vor: Quick Wins und #Trends für 2020!… https://t.co/TAkVOcw2pc
NEU im #klickkomplizen Blog: Katja hat sich ausgetobt und zeigt euch, wie man mit dem Tool #Humaans beliebige Peopl… https://t.co/8GwB2e8CgI
NEU im #klickkomplizen Blog: Patrick liebt die Zahlen und nimmt euch mit auf eine Reise ins #Google #Datastudio. 📈📊… https://t.co/kE22Spbz33
NEU im #klickkomplizen Blog: wir lieben #Spotify privat und auch für Marketer wird die Plattform zunehmend interess… https://t.co/hZyGaplEAz
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia nimmt euch mit zu einer kleinen Einführung zu Berichten für #GoogleAds im… https://t.co/lBl3aJ660w