HTML 5 Banner mit Google Webdesigner erstellen

HTML 5 Banner mit Google Webdesigner erstellen

Während viele sich immer noch darüber den Kopf zerbrechen, wie eine perfekte Google Anzeige aussieht und welches Format bevorzugt wird, könnte Google selbst die Antwort auf die Frage geliefert haben. Mit dem Google Webdesigner stellt die bekannteste Suchmaschine ein kostenloses Programm zur Erstellung von HTML5 Bannern zur Verfügung. Auch ohne Programmierkenntnisse kann man beruhigt mit dem Programm starten, denn diese sind keine Voraussetzung um HTML5 Banner mit dem Google Webdesigner zu erstellen.

 

Vorteile von HTML5 Bannern

Das GIF-Banner war vorgestern, Flash gestern und nun setzt die Online-Werbung auf Anzeigen im HTML5-Format. Der Grund ist einfach: Ob eigene Schriften, komplexe Grafiken oder Animationen – die Gestaltungsmöglichkeiten sind grenzenlos und ersetzen das Flash-Format mittlerweile komplett.

Dazu kommt ein weiterer in der heutigen Zeit ausschlaggebender Vorteil: HTML5 Banner können responsiv erstellt werden. Zu Flashzeiten war dies noch nicht möglich. Aber auch heute werden eine Vielzahl der HTML5 Banner noch mit festen Größen erstellt.

 

Nachteile von HTML5 Bannern

Bei älteren Browsern, die HTML5 noch nicht verstehen, oder JavaScript-Deaktivierung, kann es hier zu Anzeigeproblem kommen. Laut Google betrifft dies weniger als 5 % der Internetnutzer (Stand April 2016). Angeblich werden die Anzeigen dem Nutzer dann auch nicht ausgespielt. Mit einer Fallback-Variante (einem statischen Bild der Anzeige) kann man dieses Problem umgehen.

 

Auf die Schnelle: HTML5 Banner mit dem Google Webdesigner erstellen

Mit dem GWD lassen sich schnell für Google AdWords optimierte Banner in den verschiedensten Formaten erstellen. Zu Beginn ist es wichtig die Anzeigenumgebung (in dem Fall „AdWords“) und das Format festzulegen. Bei den Formaten empfiehlt sich HTML5-Banner in den 6 Standard Formaten zu erstellen:

  • 300 × 250
  • 336 × 280
  • 160 × 600
  • 120 × 600
  • 728 × 90
  • 468 × 60

Im weiteren Schritt geht es um die Gestaltung – hier kann man aus dem vollen schöpfen.

TIPP: Mit einem Call-to-Action Button erhöht man die Interaktionsrate des Banners, da dem Nutzer suggeriert wird, dass sich dahinter einer Verlinkung verbirgt, die ihm mehr Informationen liefert.

Ist das Banner gestalterisch umgesetzt, kann eine Wiederholungs-Schleife einfügt werden. Insgesamt darf das Banner aber nicht länger als 30 Sekunden sein. Dazu setzt man ein Label bei 0 Sekunden auf der Zeitachse und ein Ereignis beim gewünschten Endpunkt. Dem Ereignis wird eine Aktion „Zeitachse – gotoAndPlayNTimes“ hinzufügt, der Empfänger (meist page1) bestimmt und anschließend mit dem Label und der gewünschten Wiederholung unter „Konfiguration“ verbunden.

Im letzten Schritt wird das HTML5 Banner veröffentlicht. Hier gilt es die maximale zip-Dateigröße von 150 KB (unkomprimiert) nicht zu überschreiten. Sollte diese überschritten sein, empfiehlt es sich verwendete Bilder so weit wie möglich zu komprimieren, z. B. mit dem Tool Tiny PNG

Nur gezippte Dateien mit max. 150 KB können anschließend bei Google AdWords hochgeladen werden.

 

Die wichtigsten Schritte im Überblick

HTML5_Banner_erstellen

Wer nun loslegen möchte, der kann sich den Google Webdesigner herunterladen und mit dem Experimentieren beginnen. 😊

 

The following two tabs change content below.

Julia

Hallo, ich bin Julia und unterstütze das Team der Klickkomplizen seit August 2015 im Bereich Web- und Printdesign. Mein Herz schlägt für Photoshop und InDesign und somit auch für Neuheiten und Trends in diesem Bereich.
Während der letzten Monate haben wir Klickis wieder fleißig an einem #Webprojekt gearbeitet: Für das bekannte Berli… https://t.co/ChxWZqSAjS
Kennt ihr schon unseren #Newsletter? Jeden Monat die neuesten #Updates sowie #Tipps & Tricks rund um… https://t.co/jMWM1YaCoP
#Clubhouse schafft Invite-Only-Funktion ab.👀 Alle Details findet ihr hier: https://t.co/PswbllNUAt
"Bist du sicher, dass du diesen Kommentar posten willst?" - das wird man in Zukunft auf #TikTok gefragt werden, wen… https://t.co/qoVWBs4FkJ
Habt einen entspannten Start ins Wochenende!🙌 #overandout
Darauf haben wir gewartet: Die Entwurf-Funktion für #InstagramStories kommt!🙌Wer hat diese Funktion bereits in der App entdeckt?🤓
Instagram möchte zukünftig noch stärker den Fokus auf Videos setzen. Produzierst du Reels oder IGTVs? #tippshttps://t.co/XCCZcw0rmy
Die #Twitter Stories ("Fleets") werden nun nach kurzer Zeit wieder eingestellt.☠️ Perfektes Beispiel, weshalb Socia… https://t.co/L2iQbrNQ9L
Wir wünschen euch einen guten Start in die neue Woche!☕️
#HappyWeekend! Wir starten ins wohlverdiente Wochenende.☺️ https://t.co/6IX8S6yBMB
Hast du schon mal darüber nachgedacht, deine #Stories, beispielsweise auf #Instagram, an den Tagesablauf und damit… https://t.co/0j6Qy6sLAD
Unbedingt beachten: die Umgebung, in der deine #Story von deinen #Follower:innen konsumiert wird! Ist es hell oder… https://t.co/Dc8WvIZdFH
Seit kurzem ist es bei #MicrosoftAds möglich, neben den allseits beliebten Suchanzeigen auf #Bing und Co. sogenannt… https://t.co/uf8o8nbDt3
3 Minuten-TikToks - unrealistisch? Wohl kaum: Kürzlich konnten ausgewählte User:innen auf #TikTok minutenlange Vide… https://t.co/wTq0YIUUcY
#Schongewusst? Es gibt jetzt Ads für Instagram Reels! Videos bis zu 30 Sekunden können beworben werden und müssen i… https://t.co/lRa6VstRRx
Du bist auf einer Webseite oder in einem Textdokument und siehst eine #Schriftart, die dir richtig gut gefällt? Du… https://t.co/PAJxhbTIoY
Social Media Manager:innen können sich freuen: Endlich lassen sich die #Kennzahlen von #Instagram – wie auch in der… https://t.co/CAwwLwMjoy
Für deine #instagram -Story könntest du bald mehr Farb-Optionen zur Verfügung haben: Die bisher eher kleine… https://t.co/2WS0glkuPj
Interessante, neue Möglichkeit mit #iOS15 für Fashion Brands.🤔 https://t.co/yz4pDQzNCO
Kennt ihr schon unseren #Newsletter? #Google, #Facebook, #Instagram & Co. – News aus der #OnlineMarketing Welt beko… https://t.co/CoXTaK6iF0