Facebook

Facebook: Carousel Link Ads einrichten

Facebook: Carousel Link Ads einrichten

Carousel Link Ads lösen die Multi Product Ads von Facebook ab. Zwei wesentliche Neuerungen sind dabei nicht nur, dass diese Anzeigenform ganz normal im Werbekonto erstellt werden kann, sondern auch, dass sie auf mobilen Endgeräten angezeigt wird. Wir erklären Schritt-für-Schritt, wie man eine Carousel-Anzeige erstellt.

How ToAnzeigenformate Facebook

Zunächst beginnt man mit denselben Schritten, wie bei einer normalen Werbeanzeige. Also als erstes das Ziel festlegen, die Ziel-URL angeben, die Zielgruppe definieren, das Budget planen und einen passenden Namen für die Werbeanzeige ausdenken. Jetzt wählt ihr aus, wie eure Anzeige aussehen soll. Und hier steht auch schon die Carousel-Anzeigenform zur Auswahl unter der Einzel-Bild Variante.

Carousel Ad EinstellungenAls nächstes werden deren Einstellungen vorgenommen. Für die Anzeige in den Neuigkeiten muss ein Facebook-Profil angegeben werden. Danach wird ein knackiger Anzeigen-Text formuliert, aber Achtung, die Zeichenanzahl ist auch hier auf 90 begrenzt. Ihr könnt entscheiden, ob Facebook Bilder und Links mit der besten Performance zuerst anzeigen soll. Falls nicht, dann an dieser Stelle das Häkchen entfernen. Dieser Dienst kann ganz hilfreich sein, wenn die Bilder in ihrere Reihenfolge nicht aufeinander abgestimmt sind, wie beispielsweise bei der unten stehenden Anzeige.

Mit einem Klick auf das Plus-Zeichen können insgesamt 5 Bilder eingefügt werden mit unterschiedlicher Ziel-URL, Überschrift und Beschreibungstext. Nun müssen nur noch die richtigen Bilder hochgeladen werden und ihr seid fast fertig. Empfohlen wird eine Bildgröße von 600 x 600 Pixeln.

Auf der rechten Seite ist im Übrigen immer die aktuelle Anzeigenvorschau einzusehen. Hier stellt man auch die jeweilige Anzeigenposition ein, also ob sie in den Neuigkeiten, in der rechten Spalte oder im Audience Network geschaltet werden sollen. Letzteres umfasst u.a. die Anzeige in mobilen Apps Dritter, die Teil des Netzwerks sind. Fraglich ist dabei jedoch, ob diese die Anzeigenform überhaupt unterstützen. Zum Schluss könnt ihr alle Einstellungen nochmal überprüfen mit einem Klick auf den Button „Bestellung überprüfen“. Wenn alles stimmt, kann die Bestellung aufgegeben werden. Facebook gibt an, dass die Kosten pro Conversion um 50% niedriger sind als die bei den normalen Link Ads. Auch die Kosten pro Klick sollen im Durchschnitt bis zu 30% geringer sein. Gleichzeitig sollen die Klickraten des neuen Formats signifikant ansteigen.

Das folgende Bild zeigt eine Carousel Ad, die wir für einen Kunden gebastelt haben.

Komplette Carousel Anzeige

Fazit

Welche Einsparungen man tatsächlich mit dieser Form der Facebook-Anzeigen erzielen kann, muss jeder selbst probieren. Auf jeden Fall sind sie eine gelungenen Abwechslung in der Summe aller verwendeten Anzeigenformate. Allfacebook hat zu diesem Thema auch einen echten Lifehack, mit dessen Anleitung können normale Posts, die wie eine Carousel-Ad aussehen, gestaltet werden.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/n5u7QejVMV
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/6HGGFv0xza
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/DGqMAfhC6o
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mERkPjH5Is
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/n2pMu1xnWr
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/4bMhzcIb4w
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/IF6v0tuhlj
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mwzWyvm9RL
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/Pnv1bNHdLu
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/N17QOUOvh7
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/9Vjc37QbQf
Totgeglaubte leben länger: #Snapchat bläst zum Angriff mit neuen Features. #onlinemarketing https://t.co/bO3E1poJEH
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/s0dCN85xY0
Heute aus der Kategorie "Was wäre wenn": #Instagram im Jahr 2000. 😃 #socialmedia https://t.co/uJIFh8phjE
Neu bei @googlewatchblog entdeckt: #Google meets Shazam. 🤔 https://t.co/C4HaqCVXp8
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/vqOaPbh1Io
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/uWvjwrPLb0
Neu entdeckt: #Facebook testet verschiedene Zeiträume für Storys aus. Mal sehen, was da noch auf uns zukommt. 🤓… https://t.co/c5kRJTKCqa
💡Coole Filter mit #SparkAR erstellen? Für unsere Katharina ein Klacks. 😎 Mehr dazu auf unserem Blog. 👇… https://t.co/IiTmOliyPj