Social Media: Erfolgsrezepte viraler Hits

Social Media: Erfolgsrezepte viraler Hits

In dem Artikel „Wie man die Community zum Teilen bringt“ haben wir aufgezeigt, welche Beweggründe Nutzer sozialer Medien haben, um ein Beitrag zu teilen. Wie versprochen schauen wir uns nun die Viralen Hits der letzten Zeit an und untersuchen, welche Erfolgsfaktoren bestimmend waren.

Love has no Labels

Kaum einer ist an diesem Video vorbeigekommen. Auf unvergleichliche Weise zeigt es jedem, welche versteckten Vorurteile in einem selbst schlummern. Zunächst sind nur zwei menschliche Skelette hinter einer riesigen Röntgenwand zu sehen, die sich umarmen und miteinander tanzen. Wenig später treten die beiden Akteure vor die Wand und offenbaren damit, dass alle Menschen gleich sind, egal welcher Hautfarbe, welchen Geschlechtes oder welcher Religion sie sind. Über 52 Millionen sahen das Video von Ad Concil bei YouTube.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Die Akteure im Video berühren und das Publikum wirkt mit seiner Reaktion authentisch. Die Story überrascht und weckt Emotionen. Die klare Botschaft ist gleichzeitig ein Statement, dem sich viele anschließen und somit ist die Eigendarstellung ein weiterer Beweggrund, das Video zu verbreiten.

Tena Men

Tena zeigt in zwei jeweils 50-sekündigen Spots auf sehr amüsante Weise, dass ein Mann alles im Griff haben kann – einfach alles. Mit nur einem Stoß versenkt Testimonial Stirling Gravitas alle Billard-Kugeln, einen Löwen bringt er sofort zum Schweigen und mit Kettensägen jonglieren kann er auch noch. Am Ende dann die Auflösung: einen richtigen Mann bringt nichts aus der Ruhe auch keine Blasenschwäche.Tena_Men

Storytelling wird hier großgeschrieben und das auch über die Spots hinaus. Die Hauptfigur hat sogar ihren eigenen Twitter-Kanal. Die emotionale Inszenierung funktioniert, denn Lachen steckt an – über 200.000 Klicks bekam das Control-Video bei YouTube. Die Aneinanderreihung vieler Microstorys hält den Spannungsbogen aufrecht und erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass bis zum Ende geschaut wird.

Der Präsident im Spiegel

Für die Gesundheitsvorsorge setzte Obama seine Mimikkünste ein. In einem Video von BuzzFeed macht er fleißig Werbung für die sogenannte Obamacare. Treffend ist das Video mit den Worten „Dinge, die jeder macht aber niemandem erzählt“ betitelt. Überraschung als Emotion ist hierbei der treibende Faktor. Die Thematik wird in den USA kontrovers diskutiert, deshalb waren ein politisches Statement abgeben und die Eigendarstellung an sich ebenfalls Gründe dafür, den Teilen-Button zu drücken.

Obama Buzzfeed

Life Hacks und Bilder

Ein einfacher Kniff erleichtert den Alltag. Das Kartoffel-Video zeigt einen simplen Trick und das reichte aus – über 6 Millionen klickten auf das Video bei YouTube. Hier zeigt sich ebenfalls, dass eine technisch-aufwendige Umsetzung nicht immer notwendig ist. Die Story funktioniert für sich allein.

Life Hack Protato

DressgateWas mit Videos sehr gut funktioniert, geht aber auch mit Bildern, wie die Dressgate-Thematik beweist. Blau-Schwarz oder Weiß-Gold? Diese Frage stellten sich tausende Menschen auf der ganzen Welt. Der Inhalt sorgte für allerhand Gesprächsstoff und war somit prädestiniert zum Teilen. Ein kurzer Blick auf das Foto reichte, um sich der Diskussion anzuschließen. Das Beispiel glänzt trotz der ungewollten optischen Täuschung mit Schlichtheit. Es ist einfach zu verstehen und es funktioniert, weil automatisch jeder, der es sieht, persönlich involviert ist und eine Meinung dazu hat.

Fazit

Wie die Beispiele zeigen, sind es die genannten Beweggründe in unterschiedlichen Kombinationen, die Menschen zu Teilen bewegen. Wer also versteht, warum das eine öfter geklickt und weitergeleitet wird als das andere, wird in Zukunft schon von Anfang an einen Schritt weiterdenken und damit bald erfolgreicher sein als zuvor.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.