Facebook

Erfolgsrezept für Facebook Seiten: Bilder mit flotten Sprüchen

Erfolgsrezept für Facebook Seiten: Bilder mit flotten Sprüchen

Kennt ihr schon Made My Day? Wir würden darauf wetten! Beinahe 3 Mio Likes verbucht die Facebookseite – und es werden immer mehr. Ein bis zwei mal täglich wird ein neuer Post veröffentlicht und es regnet geradezu Gefällt-mir-Angaben, Kommentare und Shares. Wir versuchen, dem Erfolgsgeheimnis der Seite auf die Schliche zu kommen und haben die Einträge einmal etwas genauer unter die Lupe genommen.

Das Erfolgsrezept von Made My Day

made my day beispielpostEinfacher geht es eigentlich gar nicht: Jeder Post auf Made my Day  ist exakt gleich aufgebaut und besteht aus:

  • einem Hintergrundfoto mit immer gleichem Foto-Filter
  • einem Spruch im Vordergrund
  • sowie einem auffallenden knallgelben Made My Day-Logo und Link.

Alle Beiträge haben durch ihren Look einen hohen Wiedererkennungswert. Was sich abwechselt, ist einzig und allein der Inhalt. Und dieser kann punkten! Die Visualisierung von allerlei Witzen, Gemeinplätzen, flotten Sprüchen und Zitaten, die oftmals von Personen der Zeitgeschichte stammen, kommt unvergleichbar gut an, da sie eben genau das vereinen, was viele Facebook-Nutzer in ihrem Newsstream gerne sehen wollen:

  • Sie möchten unterhalten werden.
  • Sie möchten sich in ihren Ansichten bestätigt fühlen.
  • Sie möchten neue Hoffnung schöpfen.
  • Sie möchten überrascht werden.
  • Sie / Alle lieben Tierbabys.

Die Pflege der Seite erfordert zwar ein wenig Kreativität, aber nicht sehr viel Mühe: In die immer gleiche Maske werden ein Spruch und (Stock-)Foto eingefügt und ab geht der Post. Es wird niemals politisch oder unbequem – ganz im Gegenteil. Jeder Post soll positive Stimmung verbreiten und zum Schmunzeln anregen.
Die (gut geheim gehaltenen) Seitenbetreiber verfolgen damit nicht nur gekonnt den Trend des Visual Marketing und Storytelling, sondern profitieren zugleich auch noch davon, das Facebook-Posts mit Bild eine höhere Reichweite erzielen als reine Text-Postings.
Zusätzlich erweitert die Möglichkeit, selbst Sprüche einzusenden, das Kontingent für zukünftige Posts ungemein und lässt die Fans direkt an den Erfolgen der Seite teilhaben.

Doch bei allem Erfolg, verdient die Seite in einer Hinsicht einen fetten Minuspunkt: Leider bleiben die Urheberrechte für die Zitate oftmals auf der Strecke. Nicht selten erscheinen Beiträge ohne jegliche Kennzeichnung der Autoren, obwohl es gerade im Zeitalter des Web 2.0 keine Mühe bereitet, die Quelle zu recherchieren. Schade!

Was kann man sich von Made My Day abgucken?

Mittlerweile sind viele Facebook Pages auf den Zug aufgesprungen und  verbuchen ebenso große Erfolge. Ein Beispiel, das zum Verwechseln ähnlich aufgebaute Beiträge hat, ist Faktastisch mit über 3 Mio. Page Likes. Hier kommen unnützes Wissen und kuriose Fakten zusammen, die ein wenig an das bekannte Sonderheft aus der NEON erinnern.
Auch immer mehr Seiten, die einen spezielleren Fokus haben, bedienen sich an dem Bild-Spruch-Konzept – und die Fans danken es ihnen. So simpel die Idee ist, begeistert sie doch umso mehr. Wir sind gespannt, was für neue Erfolgsrezepte uns in der Zukunft erwarten werden.

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.
NEU im #klickkomplizen Blog: Bist du auch schon "Visual Storyteller" in einer deiner Facebook-Gruppen geworden? 🎖W… https://t.co/ORPMS1Ivzc
NEU im #klickkomplizen Blog: wir müssen immer mal #Facebook Werbekampagnen aus einem Werbekonto händisch in ein an… https://t.co/1xQgir1emR
NEU im #klickkomplizen Blog: Wir stellen vor: das @Spotify AdStudio. Werbung auf Spotify also, Sandy hat die wichti… https://t.co/vRs0Ds4XIP
NEU im #klickkomplizen Blog: Ihr schaltet responsive Anzeigen bei #GoogleAds? Dann erklärt euch Sabrina hier den ne… https://t.co/0Cogjbzi7s
NEU im #klickkomplizen Blog: have you met Katharina yet? 👋 Nö? Na dann, hier stellt sich unsere neue Grafikerin vor… https://t.co/cvmg4x3B2j
NEU im #klickkomplizen Blog: Wie Kreativität und Kultur trotz #Coronakrise eingesetzt werden? 💟 Über dieses Herzens… https://t.co/gKLFKQf0fw
NEU im #klickkomplizen Blog: Hi 👋! Unsere neue Kollegin Claudia hatte einen sehr ungewöhnlichen Start - im Home Off… https://t.co/SNtKhcStUZ
NEU im #klickkomplizen Blog: habt ihr euch auf #LinkedIn schon ein paar Badges verdient? Die Fähigkeitsbewertung… https://t.co/kWjinPe14P
NEU im #klickkomplizen Blog: seit gut 6 Wochen arbeiten die Klickis aufgrund von Corona nun schon im #homeoffice. K… https://t.co/kt6eRVlOES
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia erklärt, wie man lokale Kampagnen in #GoogleAds erstellt, die dann auf bis z… https://t.co/ou3Fpijt4i
NEU im #klickkomplizen Blog: ein zweiter Artikel zum Thema #podcast wurde verfasst! 🎧 Diesmal beschäftigt sich Vivi… https://t.co/6GaNApRyC7
NEU im #klickkomplizen Blog: Platzierungen optimieren in #Facebook Ads - ist mittlerweile bei 16!!! möglichen Plat… https://t.co/DvyeJVkPtQ
NEU im #klickkomplizen Blog: Nachdem der #Relevanzfaktor auf Anzeigenebene im #Facebook #Werbeanzeigenmanager eing… https://t.co/dEOGUFIIF7
NEU im #klickkomplizen Blog: Neugierig welche Kund*innen wir so betreuen? Diese Referenz ist unlängst auf unserer W… https://t.co/8hmXOyVfxN
NEU im #klickkomplizen Blog: Sabrina hat die neue Übersicht zum wichtigen Thema Attribution 📊📈 in Google Ads entde… https://t.co/5OOkSvxsfw
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia nimmt euch mit zu ihren Top5 der häufigsten Web-Design Fehlerquellen. 😬 Ist euch… https://t.co/rKP6S1oB9T
NEU im #klickkomplizen Blog: Page Like Ads bei #instagram - gibt's doch nicht, oder? 🙌 Tomke sagt so "jein" und ze… https://t.co/r7Py6erqMd
NEU im #klickkomplizen Blog: Tina hat #youtube Kids 👧👦 für sich (und ihre Jüngsten) entdeckt und gibt euch eine kur… https://t.co/AiF9rqvBlV