Facebook

Neue Nachrichtenfunktion für Facebook Seitenbetreiber

Neue Nachrichtenfunktion für Facebook Seitenbetreiber

Facebook hat in den letzten Wochen einige Änderungen am Nachrichtendienst für Seitenbetreiber vorgenommen. So langsam beginnt Facebook mit seinem Rollout und einige Seiten können bereits auf die neuen Funktionen zugreifen und andere müssen sich noch ein wenig gedulden. Wir zeigen heute, wie Standardnachrichten auf Facebook eingerichtet und gespeichert werden können.

Facebook Standardnachrichten erstellen und speichernFacebook Standardantworten speichern

Seit Kurzem, kann man auf Facebook Seiten Standardnachrichten erstellen und diese abspeichern. Falls man also zu einem bestimmten Thema oft die gleiche Anfrage erhält, kann man sich damit das Tagesgeschäft ein Stück vereinfachen.

Um zu dieser Funktion zu gelangen, klickt man auf den Button Nachrichten. Im Postfach selbst gibt es leider nicht die Funktion eine neue Nachricht zu verfassen, deswegen klickt man am besten eine alte Nachricht an. Hier findet man in der linken Spalte bereits zwei gespeicherte Standardnachrichten. Unter diesen beiden Antworten hat man die Möglichkeit, eine neue Facebook Antwort zu erstellen. Beim Klick darauf öffnet sich ein neues Nachrichtenfenster, in welchem gewünschte Standardnachrichten hinterlegt werden können. Durch den Button Personalisieren am unteren Rand, kann man verschiedene Personalisierungen zu der neuen Facebook Standardnachricht hinzufügen. So wird an der gewünschten Stelle zum Beispiel immer der Vor- oder Nachname der Person erwähnt, der man antworten möchte. Zum Schluss klickt man nur noch auf Speichern und schon hat man eine personalisierte Facebook Standardantwort gespeichert und findet sie bei den anderen mit in der linken Spalte.

Erhält man nun eine neue Nachricht, auf die man mit einer bereits gespeicherten Standardnachricht antworten will, klickt man einfach auf die Nachricht in der linken Spalte und der Text wird automatisch in das Nachrichtenfeld ergänzt.

 

facebook nachrichten speichern

Was bringen uns die neuen Standardnachrichten auf Facebook?

Seit Facebook die neue Reaktionszeit auf Nachrichten eingeführt hat, sind Seitenbetreiber dazu gezwungen, Nutzern so schnell wie möglich auf ihre Anliegen zu antworten. Bei einigen Anfragen ist das natürlich nicht immer so leicht und es benötigt einige Rücksprachen. Mit den neuen Facebook Standardnachrichten, kommt man Seitenbetreibern aber ein Stück entgegen. Von nun an ist es möglich, Nutzern innerhalb von wenigen Sekunden mit einer bereits vorgefertigten Standardnachricht fürs erste eine Rückmeldung zu geben. Das ermöglicht eine schnelle Reaktionszeit auf einzelne Nachrichten aber auch den Nutzern das Gefühl, um mein Problem wird sich schnell gekümmert. Auch durch die verschiedenen Personalisierungs-Funktionen ist es möglich die Nachrichten nicht wie eine einfache Standardnachricht aussehen zu lassen, sondern sich an den Nutzer anzupassen. Grundsätzlich ist natürlich wichtig, sich nach Klären der Anfrage mit einer individuellen Nachricht an den Nutzer zurückzumelden aber fürs Erste sind die neuen Facebook Standardnachrichten eine perfekte Lösung!

The following two tabs change content below.

Peggy

Hallo, ich bin Peggy und seit April 2014 Teil der Klickkomplizen. Als Projektmanagerin beschäftige ich mich mit den Bereichen Social Media, Google AdWords und Webdesign. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Gern dürft ihr mir auch ein Kommentar hinterlassen 🙂
4 Schritte zum eigenen Low Budget Marketing-Video! 📽 Tipps für eine optimale Umsetzung: 1. Sorgfältige Planung 2.… https://t.co/S5K8VPDsig
Search Console gibt wertvolle Daten im URL-Prüftool preis - Spannendes neues Feature! 🔎 NEU: - die HTTP-Antwort -… https://t.co/tFI3xHFHuY
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Instagram Jahresrückblick - Möglichkeiten und Tools! 🗓 Tools & Funktionen zur Erleic… https://t.co/bVPaEXVSHY
#Google Tag Manager - Leitfaden für Einsteiger! ⚠ Ziele: Online-Reichweite, Lead-Conversion, Marketingstrategie -… https://t.co/XRyZAFaM1J
Die 3 Eckpfeiler Googles interner SEO-Strategie! Best Practices und exklusive Einblicke: 1. Klein anfangen für gr… https://t.co/FZ0kwO9dd2
SEA, SEO & Reputation: 3 kostenlose Checks zur Optimierung der Webpräsenz! 🔎 SEA-Check: Google Ads (Strategie, Per… https://t.co/phzFXOAJxD
NEU im #Klickkomplizen Blog: Automatisierte #Facebook Antworten: - So reagieren Seiten automatisch! 💬 Unsere Tipps… https://t.co/4z1RkObV0Z
Starker Facebook Konsum: Verhalten ähnelt dem von Drogenabhängigen! Symptome stimmen überein. Verschiedene Unters… https://t.co/s7kdftX3AH
Effizienter arbeiten: 7 Methoden, mit denen Geschwindigkeit zur Gewohnheit wird! 📋 - Deadlines setzen - Projekte i… https://t.co/LoCuIR6VzQ
Visual Content: So nutzt ihr #Pinterest im Marketing-Mix!📸 - Zur Inspirationsquelle werden - Produkte sinnvoll prä… https://t.co/S85LjObX5J
#Google testet Feedback-Leiste für Featured Snippets!👍 Ziel: Qualitätssteigerung User entscheiden über Relevanz u… https://t.co/9dabZWCLuL
CTA Sticker kommen für #Facebook Page Stories! 🗣 - Videos und Stories als erfolgreichste Formate. Vorteil: Spezif… https://t.co/3K6o4LZJmJ
Was ist ein Unternehmensblog? - Marketing-Instrument für mehr Online-Sichtbarkeit! 📰 Wie unterscheiden sich Blog &… https://t.co/dGkReYKkUE
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Klickies Jahresrückblick 2018! Erfolge, Herausforderungen & Erlebnisse im Überb… https://t.co/yXA2RO6N24
Der erste eigene Podcast: Ein Leitfaden für Agenturen. 📻 Vorteile: - Gesteigerte Interaktion - Präsenzausbau - Rep… https://t.co/iyCtFG5nyN
#Youtube Advertising 2018: So erfolgreich waren die Werbespots! Branding-Maßnahmen für jüngere Zielgruppe mit Yout… https://t.co/XKON8vdlAm
#Google My Business: Unternehmen können Nachrichtenfunktion für Maps aktivieren!📱 Nachrichten an Unternehmen: - K… https://t.co/vobfZ31wMe
NEU im #Klickkomplizen Blog: Schriftarten und -größen für ein gelungenes Webdesign! 📝 Hohe Lesbarkeit: - Serifenlo… https://t.co/yRHgNg1tDU
Top 10 Neujahrsvorsätze für Social Media Manager! 🥂 1. Relevantere Beiträge 2. Weniger Click Baiting 3. Gezieltere… https://t.co/ZFeAwQdWLn
Share This