Google Ads

Google Ads: Benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen

Google Ads: Benutzerdefinierte Zielgruppen erstellen

Google Adwords heißt jetzt Google Ads, täglich erfreuen wir uns am „neuen“ Interface und auch an den Zielgruppeneinstellungen hat Google dieses Jahr so einiges verändert. Neu sind die sogenannten Benutzerdefinierten Zielgruppen. In den letzten Wochen und Monaten haben wir damit schon so einige Erfahrungen sammeln können, die ich gern an dieser Stelle mit euch teilen möchte.

Was genau sind benutzerdefinierte Zielgruppen?

Besonders bei Display- und YouTube-Kampagnen macht es Sinn, eine Zielgruppe zu definieren, um entsprechende Streuverluste zu vermeiden. Diese konnten wir bisher anhand von thematisch passenden Keywords auf Zielgruppen- oder auch Inhaltsebene ausrichten oder aber auch Interessensvorschläge von Google eine Zielgruppe zusammenstellen. Dank der benutzerdefinierten Zielgruppen haben wir nun bessere Möglichkeiten, die Zielgruppe noch genauer zu definieren. Unterschieden werden zwei Varianten: Benutzerdefinierte gemeinsame Interessen und Benutzerdefinierte Absicht.

Google Ads Benutzerdefinierte Zielgruppen

Benutzerdefinierte gemeinsame Interessen

Hier habt ihr gleich mehrere Optionen, die Zielgruppe zu definieren, nämlich über: Interessen, URLs, Orte und Apps. Google empfiehlt mindestens 5 Angaben zu den genannten Kategorien zu machen, um eine ausreichend große Zielgruppe zu erhalten. Besonders spannend finden wir hierbei „URLs“. Hier könnt ihr zum Beispiel die Webseiten-URLs eurer Konkurrenten reinpacken und die jeweiligen Anzeigen nur diesen Webseiten-Besuchern ausspielen.

Google Ads Benutzerdefinierte Zielgruppen

Benutzerdefinierte Absicht

Hierbei wird eine Zielgruppe definiert, der Google eine bestimmte (Kauf-)Absicht unterstellt. Hier werden konkrete Keywords und URLs eingegeben, die in den letzten 7 Tagen aktiv von den Personen gesucht wurden, die dann in der Zielgruppe landen. Unterschieden wird hierbei zum einen in „normale“ Google Suchbegriffe – hier sollten also all eure Keywords drin landen inkl. generischer Suchbegriffe, die man sich so eventuell nicht leisten kann. Zum anderen könnt ihr aber laut Google mit der Option „Keywords für Kaufbereitschaft“ Nutzer erreichen, die unmittelbar vor dem Kaufabschluss stehen – kurz: diese Nutzer wollen nach (endloser) Recherche nun endlich mal ihr Geld loswerden. 😊

Hinzufügen könnt ihr also auch hier wieder normale Keywords UND URLs (Konkurrenten).

Unsere Erfahrungen

Wir experimentieren zurzeit sehr viel mit den benutzerdefinierten Zielgruppen. So hat sich beispielsweise „Benutzerdefinierte gemeinsame Interessen“ schon bei einer YouTube Kampagne bewährt. Beim Vergleich mit anderen Ausrichtungsmethoden haben Personen innerhalb dieser Zielgruppenausrichtung 64% häufiger das Video bis zum Ende angeschaut. Sie ist aber auch von großer Bedeutung bei Display-Kampagnen, um genau die richtigen Personen anzusprechen. Viel Spaß beim Testen!

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
NEU im #Klickkomplizen Blog: Peggy stellt euch ein neues Feature des #Facebook Werbeanzeigenmanagers vor, mit dem a… https://t.co/W9i0Sml9AX
Hey, Monday! Es gibt diese Tage, da fällt einem einfach kein witziger Aufhänger für einen Post oder eine Kontaktauf… https://t.co/RPtVAIJzeG
NEU im #Klickkomplizen Blog: wir begrüßen ein neues Gesicht im Team! Niklas ist als einziger Mann im Hause eine Ve… https://t.co/35U0IKtp3E
NEU im #Klickkomplizen Blog: Tomke erklärt uns mal wieder den heißesten Sch*** von #instagram. 👉 What's new: der Ch… https://t.co/p9zDE1FaF7
NEU im #Klickkomplizen Blog: Bist du auch schon ein Top Fan einer #facebook Seite geworden? Sabrina erklärt euch di… https://t.co/ebSYqdKrDW
RT @basicthinking "Ohne Prinzipien wie Eigenverantwortung, gegenseitiges Vertrauen oder Selbstorganisation wäre in… https://t.co/JeFih3aAY1
NEU im #Klickkomplizen Blog: Vivien hat einen neuen Freund. Er heißt #novi und versorgt sie täglich mit den frische… https://t.co/m3KMiJoGEo
War euch das Wochenende zu kurz? Forscher solle die perfekte Menge an Freizeit berechnet haben ... lest selbst: (Sp… https://t.co/G4BbjG5T3Q
NEU im #Klickkomplizen Blog: Katja hat einen ausführlichen Beitrag geschrieben, der vor allem die interessieren wir… https://t.co/bJv4pHpTtM
NEU im #Klickkomplizen Blog: während wir schön bei unserem Umzug schwitzen, könnt ihr euch gern unseren Bericht zum… https://t.co/gTz45bINhE
NEU im #Klickkomplizen Blog: unsere liebe Julia hat darüber geschrieben, wie man umweltfreundlicher Drucken kann. A… https://t.co/BrrlPgaCUT
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Ads Profi Peggy hat sich in diesem Beitrag den neuen #GoogleAds Leistungsplaner… https://t.co/vIU0dj1S5A
NEU im #Klickkomplizen Blog: Jetzt mal Butter bei de Fische, dachte sich Tina und nahm sich des leidlichen Themas… https://t.co/q8XDWaEBHZ
RT @martinfehrensen - der Aufstieg und Fall der sozialen Medien-Platformen: sehr coole animierte Grafik im Zeitraff… https://t.co/Lp5ZNSQanQ
NEU im #Klickkomplizen Blog: ich war letzte Woche drei Tage in der @GoogleDE #zukunftswerkstatt in Hamburg für das… https://t.co/LaqU8h8sdk
Seit 10 Jahren verdienen wir mit "dem Internet" Geld. Wie? Mit diesen Unternehmen im Hintergrund: Top Global Brands… https://t.co/4UEx38T2nl
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Terminvereinbarungen via #facebook oder #instagram? Ist mittlerweile möglich und ein… https://t.co/zBOEmavk82

Pin It on Pinterest

Teilen