Online Marketing

WhatsApp als Marketingkanal

WhatsApp als Marketingkanal

WhatsApp ist für viele von uns eine alltägliche App, über die wir mit Freunden, Familien und sogar Kunden kommunizieren. Anders als bereits veraltete SMS ist der WhatsApp Messenger kostenlos nutzbar und auf allen Smartphones zugänglich. Wenn so viele den Messenger Dienst nutzen, warum dann daraus nicht auch Profit schlagen? Genau diesen Aspekt verfolgen immer mehr Unternehmen und nutzen den kostenlosen Messenger als Marketinginstrument. Über diverse Nachrichtendienste kann man sich individuelle Breaking News zukommen lassen oder über den chinesischen Messenger WeChat bereits Tische in einem Restaurant reservieren oder sogar Flüge buchen.

Travel Homie – Reiseberatung 2.0

N-TV Breaking News Whatsapp

Das perfekte Beispiel dafür ist die Reiseberatung via WhatsApp von Travel Homie. Hier könnt ihr ganz einfach die Telefonnummer von Travel Homie zu euren Kontakten hinzufügen und diesen auf WhatsApp anschreiben. Dabei ist es vollkommen egal, welche Reiseinformationen ihr benötigt. Wollt ihr Tipps für bestimmte Regionen, Unterstützung bei eurer nächsten Urlaubsplanung oder seid ihr gerade unterwegs und sucht nach einem gemütlichen Café. All diese Fragen versucht euch Travel Homie über WhatsApp so gut es geht zu beantworten. Das gute an der Sache ist, egal wo ihr seid und gerade Hilfe braucht, Travel Homie habt ihr immer dabei wenn ihr euer Smartphone dabei habt. Heißt also, ihr könnt zukünftig auf nervige Suchereien auf verschiedenen Reiseportalen verzichten.

Wie funktioniert Travel Homie?

Auf der Webseite von Travel Homie findet ihr die Nummer, die ihr einfach auf eurem Smartphone zu euren Kontakten hinzufügt. Über WhatsApp könnt ihr Travel Homie ganz einfach eine Nachricht schicken und alle Fragen, stellen die euch auf dem Herzen liegen. Letztendlich soll dann wie eine Art Chat zwischen euch und Travel Homie entsteht. Alle Nutzerdaten werden aber selbstverständlich strengstens vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Wer steckt hinter Travel Homie und wie funktioniert das aus unternehmerischer Sicht überhaupt?

Hinter Travel Homie stecken drei junge Männer, die Anderen nicht nur gern beim planen von Reisen helfen, sondern selbst auch gern durch die ganze Welt reisen. Doch wie soll sich das Ganze eigentlich finanziell lohnen? Die Antwort ist relativ simpel: Affiliate-Programme. Viele Blogger aus der Reisebranche greifen bereits darauf zurück und verdienen damit viel Geld. Travel Homie sucht dabei die passende Reise für euch aus. Kommt es dann letztendlich zur Buchung bei dem Anbieter, mit dem Travel Homie bereits eine Partnerschaft eingegangen ist, erhält Travel Homie eine vereinbarte Provision.

Unser Travel Homie PraxistestTravel Homie Test

Ich habe den Selbsttest gewagt, weil ich tatsächliche etwas Unterstützung für meinen Urlaub benötigte und habe Freitagfrüh Travel Homie angeschrieben. Bis Montagabend habe ich leider keine Rückmeldung erhalten, was mich bis dahin schon ziemlich enttäuscht und verärgert hat. Montagnacht um halb eins kam dann aber endlich eine Antwort, dass sie leider technische Probleme hatten und deswegen erst jetzt antworten. Die Antwort selbst war die perfekte auf meine Frage. Also kein Großes drum herum Gerede, sondern sofort auf den Punkt. Beim zweiten Nachfragen kam die Antwort dann auch schneller. Man merkt, dass die Antworten selbst verfasst werden und auch auf eigene Erfahrungen zurückgegriffen wird und nicht aus einem Reiseblog copy und paste geantwortet wird. Dadurch erhält man tatsächlich Tipps die man vielleicht auf eigene Faust erst nach langem Suchen gefunden hätte.

Die Idee, die hinter Travel Homie steckt, finde ich klasse und werde es definitiv auch zukünftig noch weiter nutzen. An einigen Stellen hat Travel Homie noch Optimierungsbedarf und ist noch lange nicht perfekt aber trotzdem absolut weiterzuempfehlen.

WhatsApp das neues Marketinginstrument – Unser Fazit

So langsam merkt man wie WhatsApp als Marketingkanal immer mehr im Kommen ist. Sei es n-tv der Nutzern via WhatsApp die aktuellen Breaking News zukommen lässt oder wie oben beschrieben Travel Homie der neue Reiseberater. Das Gute daran ist, alle Sachen sind für die Nutzer kostenfrei und können ohne Probleme via WhatsApp schnell und einfach weitergeleitet werden. Außerdem ist der Kommunikationsweg zwischen dem Nutzer und dem Anbieter extrem persönlich und steigert somit speziell bei den WhatsApp Nutzern das Vertrauen. Wenn man es also aus Sicht der Unternehmen betrachtet, erleichtert es natürlich die Kommunikation zum Endkunden ungemein.

Ein großes Problem ist und bleibt allerdings der Datenschutz. Ab und an macht WhatsApp leider immer wieder durch Sicherheitsmängel auf sich aufmerksam, was für Unternehmen in diesem Fall natürlich ein großes Problem darstellt. Gerade Nutzer werden sich ohnehin nur schwer dazu bereiterklären ihre Telefonnummer an Unternehmen weiterzugeben. Deswegen sollte zumindest das Problem des Datenschutz für einen uneingeschränkten Erfolg geklärt werden.

In Deutschland wird WhatsApp aktuell wenig von Unternehmen als Marketingkanal genutzt. Der technische Aufwand und die Betreuung dahinter ist immens hoch und muss gut durchdacht sein. Wie man bereits merkt, haben selbst Unternehmen wie Travel Homie noch ab und an mit dem Fehlerteufel zukämpfen. In geraumer Zukunft, denke ich allerdings, dass die Kommunikation zwischen Unternehmen und dem Endkunden über WhatsApp immer stärker zunimmt und wir bald vielleicht nur noch über WhatsApp unsere Reisen buchen 🙂

 

 

 

 

The following two tabs change content below.

Peggy

Hallo, ich bin Peggy und seit April 2014 Teil der Klickkomplizen. Als Projektmanagerin beschäftige ich mich mit den Bereichen Social Media, Google Ads und Webdesign. Ihr habt Fragen oder Anregungen? Gern dürft ihr mir auch ein Kommentar hinterlassen 🙂
NEU im #klickkomplizen Blog: Julia is back on track und stellt ein paar coole #Tools vor für die Planung und Gest… https://t.co/9OTx5EF2sE
NEU im #klickkomplizen Blog: Tomke ist unsere Frau für #Instagram und stellt vor: Quick Wins und #Trends für 2020!… https://t.co/TAkVOcw2pc
NEU im #klickkomplizen Blog: Katja hat sich ausgetobt und zeigt euch, wie man mit dem Tool #Humaans beliebige Peopl… https://t.co/8GwB2e8CgI
NEU im #klickkomplizen Blog: Patrick liebt die Zahlen und nimmt euch mit auf eine Reise ins #Google #Datastudio. 📈📊… https://t.co/kE22Spbz33
NEU im #klickkomplizen Blog: wir lieben #Spotify privat und auch für Marketer wird die Plattform zunehmend interess… https://t.co/hZyGaplEAz
NEU im #klickkomplizen Blog: Anastasia nimmt euch mit zu einer kleinen Einführung zu Berichten für #GoogleAds im… https://t.co/lBl3aJ660w
NEU im #klickkomplizen Blog: wie viel #Community #Management betreibt ihr? ☝🧐 Vivien forstet sich neben Kommentare… https://t.co/xn04K5DWaF
NEU im #klickkomplizen Blog: @sandyatwork läutet das neue Jahrzehnt im #OnlineMarketing mit einem Auftaktartikel… https://t.co/w8Vn1tSPw7
NEU im #klickkomplizen Blog: Kerstins scharfes Auge 🕵‍♀ hat bemerkt, dass es bei XING ein kleines Makeover gab: au… https://t.co/7xi51pOFK3
NEU im #klickkomplizen Blog: 📼 ein letzter Artikel, bevor hoffentlich alle in die Ferien gehen: wie optimiert man a… https://t.co/IY24K8c1ru
NEU im #klickkomplizen Blog: Warum sehe ich diese Werbeanzeige❓❓❓ Klickt ihr auch manchmal? Dann lest hier im Beitr… https://t.co/Ws5xbj8HRC
NEU im #klickkomplizen Blog: Patrick hat zusammengefasst, in welchen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten sich… https://t.co/q6wCWghU7W
NEU im #klickkomplizen Blog: 🔠✒ unsere Katja war im Seminar „Typografie im Grafik- und Kommunikationsdesign“ im Mus… https://t.co/MjtTPBzWKr
NEU im #klickkomplizen Blog: wir hatten einen internen Workshop zum Thema #feedback Kultur im Unternehmen. Was das… https://t.co/32xKWJLKZl
NEU im #klickkomplizen Blog: Sandy hat die erste aufgesetzt, die neue #GoogleAds Discovery Kampagne. Wie das geht u… https://t.co/P71MM6xRaK
NEU im #klickkomplizen Blog: #facebook wird immer persönlicher: ab sofort können Administratoren einer Seite direkt… https://t.co/oKp5eJqmlw