Online Marketing

YouTube Videokampagne optimieren

YouTube Videokampagne optimieren

Das Kampagnenziel ist festgelegt, die Zielgruppe bestimmt und die Videos zu hübschen Anzeigen gestaltet. Nun geht es endlich los mit der YouTube Videokampagne. Doch wie können die Kampagnen im Nachhinein noch weiter optimiert werden? Ein paar Tipps haben wir hier für euch zusammengefasst.

Kampagnen-Ziel richtig definieren

Auch wenn eine YouTube Kampagne ein klassische Display-Kampagne ist, bei der harte Conversions in der Regel seltener gezählt werden als bei einer Suchkampagne, kann es sinnvoll sein, die Gebotsstrategie „Mehr Conversions“ zu verwenden. ACHTUNG: Diese Einstellung lässt sich im Nachgang nicht ändern, es muss also eine neue Kampagne angelegt werden. In einem unserer Tests haben wir damit 6 mal so viele Conversions gezählt, als mit der Einstellung „Benutzerdefinierte Videokampagne“.

Auf der Google Support Seite gibt es übrigens einen sehr hilfreichen Artikel mit einem Überblick über alle Zielvorhaben von Kampagnentypen.

YouTube Kampagneneinstellung

Zielgruppen in Anzeigengruppen differenzieren

Ob Interessen, Placements, Remarketing-Listen oder Demografie usw. – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, seine Zielgruppe in einer YouTube Video-Kampagne zu definieren. Ist das Budget beispielsweise eher gering, solltet ihr überlegen, zunächst nur mit einer Remarketing-Anzeigengruppe zu starten. Gibt das Budget mehr her und die Zielstellung der Kampagne ist den Conversions vorangestellt, so könnt ihr euch beispielsweise mit Themen und Keywords austoben.

Ähnlich wie in den Suchkampagnen macht sich hier ebenfalls eine granulare Aufteilung gut. Denn ist die Ausrichtung zu eng eingestellt, weil ihr beispielsweise Placements mit Keywords und demografischen Angaben kombiniert, könnt ihr die Ergebnisse nicht wirklich gut vergleichen. Sinn macht es, direkt von Beginn an aufzuteilen und im Laufe der Optimierung nicht-funktionierende Anzeigengruppen zu pausieren. Zudem könnt ihr die gut funktionierenden Ausrichtungen ggf. in einer Anzeigengruppe miteinander kombinieren – aber: nicht mehr als zwei Ausrichtungsformate kombinieren UND auf eine ausreichende Größe der Zielgruppe achten.

Videoanzeigen optimieren

Zum einen ist es natürlich empfehlenswert, unterschiedliche Videoinhalte gegeneinander zu testen, zum anderen können aber auch kleinere Stellschrauben bewegt werden. Bei einer True-View for Action-Kampagne zum Beispiel könnt ihr unterschiedliche CTAs ausprobieren, bei einer In-Stream Ad zusätzlich auch der Companion-Banner.

YouTube Anzeige optimieren

Frequency Capping – Anzeigenauslieferung begrenzen

Schon mal den Begriff Creative Fatigue gehört? Er bedeutet so viel wie Anzeigenmüdigkeit” und das wollen wir auf gar keinen Fall. Deshalb ist es notwendig, dass ihr bei einzelnen Kampagnen ein Frequency Capping einrichtet.

Auch bei YouTube Kampagnen gibt es zahlreich Möglichkeiten, die Kampagne zu optimieren. Grundlegend gilt zunächst: testen, testen, testen. Dann die Zahlen auswerten (vordefinierte KPIs) und entsprechende Handlungen ableiten und umsetzen. Nicht vergessen: So viel wir auch im Hintergrund einstellen können, (Kampagne, Anzeigengruppe usw.) ist und bleibt es eine Video-Kampagne, die mit dem jeweiligen Videoinhalt steht und fällt. Diese Art der Optimierung ist zwar zeit- und kostenintensiver, hat aber auch die größte Hebelwirkung.

The following two tabs change content below.

Anastasia

Hallo, mein Name ist Anastasia und ich bin seit Februar 2015 bei den Klickkomplizen tätig. Mein Herz schlägt für alles, was mit Google Ads oder Social Media zu tun hat. Gern dürft ihr meine Artikel kommentieren.
💡Stichwort: Bilder-SEO. Habt ihr euch damit schon intensiv auseinandergesetzt? Was gute Bilder-SEO funktioniert und… https://t.co/2n8KbqoMed
Entdeckt bei @Zielbar_DE: ein guter Leitfaden für gelungenes #Storytelling im #B2B-Bereich. #marketing https://t.co/te7Hf6fxSF
Es wurde wieder fleißig adaptiert.😃Mal sehen, was die #Facebook-eigene Version von #Clubhouse so zu bieten hat.… https://t.co/CGFa11tWqF
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp