Youtube

Richtlinien für die Monetarisierung von Youtube Videos

Richtlinien für die Monetarisierung von Youtube Videos

Das Partnerprogramm auf Youtube war bisher nur Premium-Mitgliedern zugänglich, die regelmäßig erfolgreiche Videos hochladen. Seit Donnerstag dem 12. April können nun auch weniger populäre Youtube-Nutzer aus 20 Ländern (Argentinien, Australien, Brasilien, Kanada, Kolumbien, Tschechische Republik, Frankreich, Deutschland, Irland, Israel, Japan, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Polen, Südafrika, Spanien, Schweden, Großbritannien, USA) Werbung auf ihre Youtube Videos schalten.

Wie funktioniert die Monetarisierung auf Youtube?

Nachdem man sich bei Youtube für das Partnerprogramm angeldet hat, reicht man mindestens eines oder mehrere ausgewählte Videos für die Monetarisierung auf Youtube ein. Dazu verbindet man den Youtubekanal mit einem Google Adsense Konto. Nach kurzer Zeit, wenn das Video von Youtube genehmigt wurde, platziert Youtube Anzeigen neben oder in dem Video.

Abhängig vom Typ der Anzeige und der Gestaltung des Klickpreises für die eingeblendete Anzeige verdient man mehr oder weniger.  Die Auszahlung erfolgt erst, sobald man einen bestimmten Wert an Einnahmen erzeugt hat.

Welche Arten von Youtube Videos dürfen eingereicht werden?

Bevor man Videos von seinem Account zur Genehmigung einreicht, muss man einige Nutzungsbedingungen und Regelungen beachten. Unbedenklich sind Videos, die man privat erstellt hat und in denen keine Musik abgespielt wird. Komplizierter wird es, sobald Inhalte im Video von anderen Personen erstellt worden sind. Wir haben die wichtigsten Regeln zusammengefasst:

  • -Für sämtliche Inhalte des Videos (Bildmaterial, Audiospur, weitere Inhalte) muss man die weltweiten Freigaberechte besitzen.
  • -Exklusive gewerbliche Nutzungsrechte an andere dürfen nicht verkauft worden sein.
  • -Das Video muss komplett von einem selbst erstellt worden sein.
  • -Nutzt man im Video auch Inhalte, die von anderen erstellt wurden – etwa GEMA-freie Musik – benötigt man von dem Künstler die schriftliche Einwilligung zur Nutzung der Musik für kommerzielle Zwecke.
  • -Alle Urheber der zur kommerziellen Nutzung genehmigten Inhalte müssen namentlich genannt werden.

Was für Videos darf man nicht einreichen?

Nicht selbst produzierter Content oder Inhalte im Video, die einem nicht gehören dürfen nicht eingereicht werden (und eigentlich auch gar nicht auf Youtube hochgeladen werden!).
Ohne rechtliche Genehmigung dürfen nicht verwendet werden:

  • -Musikaufnahmen, Livemitschnitte von Konzerten, Song-Cover oder Hintergrundmusik
  • -Bilder, Logos oder Bildmaterial aus Videospielen
  • -Material, das nicht zur kommerziellen Benutzung bestimmt ist

Lohnt sich das Schalten von Werbung auf Youtube Videos?

Lohnenswert ist die Monetarisierung von Youtube Videos dann, wenn man auch damit rechnen kann, dass viele Nutzer die eigenen Videos und damit auch die geschalteten Werbeanzeigen ansehen. Wer schon in der Vergangenheit viele Zugriffe auf seine Videos registriert hat, kann mit dem Schalten von Werbung Einnahmen verbuchen.

Mit dem Schalten von Werbung in Youtube Videos geht man allerdings auch immer das Risiko ein, die Nutzer des eigenen Youtube-Kanals mit der Werbung zu belästigen.

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.
4 Schritte zum eigenen Low Budget Marketing-Video! 📽 Tipps für eine optimale Umsetzung: 1. Sorgfältige Planung 2.… https://t.co/S5K8VPDsig
Search Console gibt wertvolle Daten im URL-Prüftool preis - Spannendes neues Feature! 🔎 NEU: - die HTTP-Antwort -… https://t.co/tFI3xHFHuY
NEU im #Klickkomplizen Blog: #Instagram Jahresrückblick - Möglichkeiten und Tools! 🗓 Tools & Funktionen zur Erleic… https://t.co/bVPaEXVSHY
#Google Tag Manager - Leitfaden für Einsteiger! ⚠ Ziele: Online-Reichweite, Lead-Conversion, Marketingstrategie -… https://t.co/XRyZAFaM1J
Die 3 Eckpfeiler Googles interner SEO-Strategie! Best Practices und exklusive Einblicke: 1. Klein anfangen für gr… https://t.co/FZ0kwO9dd2
SEA, SEO & Reputation: 3 kostenlose Checks zur Optimierung der Webpräsenz! 🔎 SEA-Check: Google Ads (Strategie, Per… https://t.co/phzFXOAJxD
NEU im #Klickkomplizen Blog: Automatisierte #Facebook Antworten: - So reagieren Seiten automatisch! 💬 Unsere Tipps… https://t.co/4z1RkObV0Z
Starker Facebook Konsum: Verhalten ähnelt dem von Drogenabhängigen! Symptome stimmen überein. Verschiedene Unters… https://t.co/s7kdftX3AH
Effizienter arbeiten: 7 Methoden, mit denen Geschwindigkeit zur Gewohnheit wird! 📋 - Deadlines setzen - Projekte i… https://t.co/LoCuIR6VzQ
Visual Content: So nutzt ihr #Pinterest im Marketing-Mix!📸 - Zur Inspirationsquelle werden - Produkte sinnvoll prä… https://t.co/S85LjObX5J
#Google testet Feedback-Leiste für Featured Snippets!👍 Ziel: Qualitätssteigerung User entscheiden über Relevanz u… https://t.co/9dabZWCLuL
CTA Sticker kommen für #Facebook Page Stories! 🗣 - Videos und Stories als erfolgreichste Formate. Vorteil: Spezif… https://t.co/3K6o4LZJmJ
Was ist ein Unternehmensblog? - Marketing-Instrument für mehr Online-Sichtbarkeit! 📰 Wie unterscheiden sich Blog &… https://t.co/dGkReYKkUE
NEU im #Klickkomplizen Blog: Unser Klickies Jahresrückblick 2018! Erfolge, Herausforderungen & Erlebnisse im Überb… https://t.co/yXA2RO6N24
Der erste eigene Podcast: Ein Leitfaden für Agenturen. 📻 Vorteile: - Gesteigerte Interaktion - Präsenzausbau - Rep… https://t.co/iyCtFG5nyN
#Youtube Advertising 2018: So erfolgreich waren die Werbespots! Branding-Maßnahmen für jüngere Zielgruppe mit Yout… https://t.co/XKON8vdlAm
#Google My Business: Unternehmen können Nachrichtenfunktion für Maps aktivieren!📱 Nachrichten an Unternehmen: - K… https://t.co/vobfZ31wMe
NEU im #Klickkomplizen Blog: Schriftarten und -größen für ein gelungenes Webdesign! 📝 Hohe Lesbarkeit: - Serifenlo… https://t.co/yRHgNg1tDU
Top 10 Neujahrsvorsätze für Social Media Manager! 🥂 1. Relevantere Beiträge 2. Weniger Click Baiting 3. Gezieltere… https://t.co/ZFeAwQdWLn
Share This