Frohe Weihnachten – Ein Weihnachtsgruß mit den Klickis

Die Weihnachtszeit naht und ein weiteres (sehr virtuelles) Jahr dem Ende zu. Wir möchten den Anlass dafür nutzen, DANKE zu sagen. Danke für ein aufregendes Jahr, mit tollen Kund:innen, Kolleginnen und Projekten!

Und weil es leider auch dieses Jahr kein gemeinsames Team-Weihnachtsbild geben wird, haben wir uns stattdessen – als kleines Dankeschön – etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

 

Bildquelle: Envato Elements / Bildmontage: Klickkomplizen

 

Für Viele gehört das Weihnachtskarten basteln genauso zur Weihnachtszeit dazu wie das Plätzchen backen. Und wer kennt es nicht, dass man manchmal so kurz vor Weihnachten doch noch nicht alle Weihnachtsgeschenke oder Grüße zusammen hat? Darum stellen wir euch hier einen Last-Minute-DIY-Weihnachtsgruß zum Nachbasteln zur Verfügung. Mit Materialien, die eigentlich jede:r zu Hause hat. Benötigt wird dafür:

  • etwas dickeres Papier/Karton
  • Faden/Garn (beliebige Farbe)
  • Nadel
  • Drucker (damit ihr euch die Vorlage ausdrucken könnt)
  • Schere (zum Ausschneiden der Karte)

 

Die Vorlage wird wie gewöhnlich auf das gewünschte Papier ausdruckt. Danach muss die Karte auf das passende Format zurechtgeschnitten werden. Um in die weiteren Schritte zu vereinfachen, ist es hilfreich die Markierungen, welche später das Sternmotiv ergeben sollen, zunächst vorzustechen. Der Faden zum Besticken der Karte sollte ungefähr 40 – 60 cm lang sein. Wenn es sich bei dem Faden um einfaches Nähgarn handelt, kann dieser ruhig doppelt genommen werden, sodass der Faden optisch dicker aussieht.

 

Bildquelle: Klickkomplizen

 

Anschließend kann es mit dem Besticken auch losgehen. Den Faden am hinteren Ende doppelt zuknoten, sodass dieser groß genug ist und nicht durch die gestochenen Löcher wieder hindurchrutscht. Der erste Stich wird von der Rückseite der Karte getätigt. Nun müssen die Löcher so miteinander verbunden werden, dass die Linien einen Stern ergeben. Dafür wird das Sternmotiv abwechselnd von hinten nach vorne bestickt. Dabei kann es schon mal vorkommen, dass ein Einstichloch mehrmals verwendet wird, um das gewünschte Ergebnis zubekommen. Eine Anleitung zur genauen Stick-Reihenfolge findet ihr ebenfalls unten in unserer Vorlage. Anschließend auf der Rückseite alles verknoten. Nun muss der Weihnachtsgruß-Karte nur noch ein:e Empfänger:in und ein:e Absender:in hinzugefügt werden. Fertig!

Die Vorlage ist auf eine DIN- A4 quer Seite angelegt. Hier oder per Rechtsklick, unter Bild speichern, kann die Druckvorlage problemlos heruntergekaden werden.

 

Hiermit verabschieden wir uns für dieses Jahr und wünschen allen einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr.
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Das könnte dich auch interessieren: