Facebook

Social Media Recruiting mit Facebook Werbeanzeigen

Social Media Recruiting mit Facebook Werbeanzeigen

Für Personaler oder Recruiter ist es gar nicht immer so leicht, die perfekten Nachwuchskräfte für das Unternehmen zu finden und zielgerecht anzusprechen. Neben der Generierung von Fans oder der Steigerung des Bekanntheitsgrades der Marke bietet Social Media Unternehmen eine geeignete Funktion, Mitarbeiter zu finden: Social Media Recruiting. Seit geraumer Zeit bietet Facebook Personalern zahlreiche Targetingoptionen, um die Personalgewinnung gezielt auf qualifizierte Nachwuchskräfte auszurichten.

fb_recruiting

In vielen Jobbörsen ist es schwierig, sich die Zielgruppe herauszufiltern, die man ansprechen möchte. Auf Facebook sieht das dagegen ganz anders aus. Durch die neuen Targetingfunktionen ist es Recruitern möglich, Stellenanzeigen in Form einer Werbeanzeige auf Facebook zu bewerben und diese über die Auswahl von Targetingoptionen wie Bildungsgrad, Interessen oder Verhaltens gezielt zu schalten.

Ausbildungsgrad des Bewerbers als Targetingoption

Seid ihr also auf der Suche nach einem Absolventen mit der Studienrichtung Medienwissenschaften, könnt ihr über das Drop Down Menü weitere demografische Angaben den Auswahlpunkt Ausbildung und dann den Punkt Studienrichtung wählen. Ob der zukünftige Bewerber bereits einen Abschluss hat oder noch studiert, lässt sich einfach über den Punkt Ausbildungsrad zum Beispiel „Hochschulabschluss” oder “In der Hochschule“ auswählen.

Interessen als Targetingoption für Stellenausschreibungenfb_recruiting3

Neben dem wichtigen Aspekt des Bildungsgrades der Bewerber können über den Punkt Interessen einzelne Interessen der Bewerber ausgewählt werden. Hier filtert Facebook diese über mögliche Aktivitäten, Seiten die mit „Gefällt-Mir“ markiert wurden oder eng miteinander verbundene Themen. Um gewisse Hauptthemen und Überbegriffe auszuwählen, ist die Vorsortierung von Facebook hier schon sehr gut getroffen. Von Oberkategorien wie Einkaufen und Mode bis hin zu Sport und Unterhaltung sollte hier fast jeder fündig werden. Bestimmte Interessen, die auf Anhieb nicht gefunden werden, können aber auch ganz einfach über die Suchfunktion gefunden werden. Kombiniert man hier mehrere Interessen miteinander, erhöht sich die Reichweite der zukünftigen Werbeanzeigen.

Welche Targetingoption eignet sich für Social Media Recruiting?

Um perfekte Facebook Werbeanzeigen für zukünftige Bewerber optimal einzusetzen, sollte man sich vor der Erstellung genauestens Gedanken machen. Bei der demografischen Angabe des Ausbildungsgrades könnten sich nämlich Probleme ergeben. Wie viele Nutzer geben heutzutage schon ihren aktuellen Ausbildungsgrad oder die aktuelle Studienrichtung in ihrem Profil an? Der Großteil der Nutzer gibt häufig nur die Universität oder die Hochschule an und die genaue Bezeichnung des Studiengangs wird meist außen vor gelassen. Hat man hier also die Wahl, sollte man sich meiner Meinung nach eher für die Interessen der Bewerber entscheiden. Dadurch hat man große Chancen genau den Bewerber anzusprechen, den man auch ansprechen will. Der Großteil der Facebook-Nutzer ist aktiv, teilt und liked regelmäßig und zumeist natürlich auch nur das, was ihn interessiert.

Grundsätzlich ist diese Entscheidung natürlich jedem selbst überlassen und abhängig von den einzelnen Erwartungshaltungen der Personaler. Um zu sehen, welche Targetingoption für die eigene Personalgewinnung am besten ist, gilt es, beide Varianten parallel zu testen.

The following two tabs change content below.
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs
Auf die Plätze, fertig, live! #Instagram veröffentlicht ein Live Room-Feature für 4 Creator. #socialmedia https://t.co/P6MdiQh9x0