Google Ads

Gemeinsam Genutzte Anzeigen in verschiedenen Anzeigengruppen

Gemeinsam Genutzte Anzeigen in verschiedenen Anzeigengruppen

Die Gemeinsam Genutzte Bibliothek in Google Adwords bietet zahlreiche Vorteile, die die Arbeit erleichtern und Prozesse verkürzen.  Genauere Informationen dazu finden sich in unserem Überblicksartikel  zu dem Thema.

Die meisten Features haben wir auch schon erfolgreich ausprobiert und in unsere Routine aufgenommen – lediglich gemeinsam genutzte Anzeigen waren bis vor Kurzem noch Neuland für uns. Dabei ist deren Funktionsweise sehr hilfreich: Einmalig erstellt können –  analog zu gemeinsam genutzten Keyword- oder Placement-Listen –Anzeigen beliebig oft Anzeigengruppen oder Kampagnen zugeordnet werden und dort zum Einsatz kommen.

Schritt für Schritt zur gemeinsam genutzten Anzeige

Um eine Anzeige mehrmals zu verwenden, muss man diese nicht mehr länger kopieren und einfügen, sondern kann diese direkt unter dem entsprechenden Punkt Gemeinsam Genutzte Bibliothek erstellen. Dafür klickt man dort zunächst auf Anzeigen und auf der sich öffnenden Seite auf den roten Button +Liste.

gemeinsam genutzte anzeigen

Nun gibt man der Liste einen Namen, der später im Konto neben jeder zugehörigen Anzeige erscheint, und kann wie gewohnt Anzeigen erstellen, die in diesem Fall jedoch so zu formulieren sind, dass sie mehrmals im Konto Anwendung finden können.

gemeinsam genutzte anzeigenliste erstellen

Anzeige aus Bibliothek zu Anzeigengruppe hinzufügen

anzeige aus bibliothek verwendenUm Anzeigen zu Kampagnen hinzuzufügen, wählt man entweder in der gemeinsam genutzten Bibliothek unter Zu Anzeigengruppen hinzufügen jene aus dem Konto aus, in denen die Anzeigen geschaltet werden sollen.

Eine andere Möglichkeit zum Hinzufügen besteht in der Kampagnenansicht. Klickt man auf +Anzeige, wählt man im sich öffnenden Menü den Reiter Anzeigen aus Bibliothek verwenden und fügt diese mit Klick auf den Button >> hinzu.

 

Änderungen an gemeinsam genutzten Anzeigen

Egal ob man eine der Anzeigen in der Bibliothek oder in der Anzeigenansicht im Konto modifiziert, übertragen sich die Änderungen automatisch in allen Anzeigengruppen, die auf die Liste zugreifen.

Soll eine Anzeigenliste in  einer der ausgewählten Anzeigengruppen nicht mehr geschaltet werden, kann man diese in der Bibliothek pausieren oder entfernen.

Vor- und Nachteile gemeinsam genutzter Anzeigen

Zunächst bringt das Verwenden gemeinsamer Anzeigenlisten natürlich eine Zeitersparnis mit sich – Änderungen werden mit einem Klick überall übernommen und das Anlegen neuer Anzeigen geschieht in Sekundenschnelle. Für der gestalte Aktionen, die im  gesamten Konto gelten und demnach in verschiedenen Anzeigengruppen beworben werden sollen, eignet sich diese leichte Handhabung. Vorstellbar sind insbesondere gemeinsame Anzeigen während Gutscheinaktionen, saisonalen Rabatten, Sommer- oder Winter-Schlussverkäufen oder bestimmten Themen wie WM und Co.

Oftmals sind jedoch spezifische, auf einzelne Keywords angepasste, Anzeigentexte in einem Adwords-Konto erforderlich. Deshalb sollte man gemeinsame Anzeigen immer nur als Ergänzung zu den gewöhnlichen Anzeigen betrachten. Aus Sicht der Konto-Optimierung ist es sinnvoll, einen gesunden Mix aus allgemeinen und spezielleren Anzeigen zu schaffen, um Kunden an unterschiedlichen Phasen des Kaufprozesses abzuholen und zum gewünschten Ziel zu geleiten.

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.
#Facebook zieht auf der eigenen Plattform nach und testet das Verbergen von Likes ähnlich wie bei #Instagram.… https://t.co/AqQd8gt6JS
#TikTok wird übersichtlicher und führt zur besseren Strukturierung der Inhalte die Möglichkeit der Playlists ein.… https://t.co/cXKDAqrZiS
Entdeckt bei @Zielbar_DE: #Twitter arbeitet an einer Gruppenfunktion. Ein spannender Ansatz, um sich besser zu vern… https://t.co/M2VvQQNzAC
Entdeckt bei @einfachDan. Ein spannender Test, fraglich ist jedoch, wie gut die Übersetzung im Endeffekt tatsächlic… https://t.co/e415C0HUDc
Gibt es bald ein schickes Outro für #Tiktok Videos? 🧐 https://t.co/54jFEwBUNe
💡Nutzt ihr Lead Ads auf #Facebook? Wenn nicht, dann werdet ihr auf unserem Blog fündig. Dort gibt's ein umfangreich… https://t.co/57TBX8cqPL
Wohin ist eigentlich der Hype um #Clubhouse verschwunden? 🤔#socialmedia https://t.co/2P5aipQmki
Spannende Erkenntnisse zum Nutzer:innenverhalten in #Google. #onlinemarketing https://t.co/wO3FSCui6M
Alles, was es zum Thema #CTA zu wissen gibt, erfahrt ihr kurz und knackig in diesem Artikel von @chimpify.… https://t.co/Li2G8NhZ3z
💡Du fragst dich jedes Mal aufs Neue, welche Bildgrößen du für #Instagram brauchst? Auf unserem Blog gibt's die Über… https://t.co/RejP1zgqFq
💡Responsive Displayanzeigen bei #GoogleAds auswerten? Mit dem Blogbeitrag von Sabrina kein Problem mehr. 👇https://t.co/u1LJDMvvLG
📭 Postfächer auf - der neue #Klickkomplizen Newsletter steht in den Startlöchern!Du hast ihn noch nicht abonnier… https://t.co/719cAvKJ4w
Nach dem ersten Hype geht die Entwicklung von #Clubhouse weiter. Diese Features sind nun neu dazu gekommen.… https://t.co/LfDLy8IGcQ
Habt ihr schon die Labels in eurer App? #facebook #socialmedia https://t.co/qPwon1o4Yy
Einen guten Start in die neue Woche wünschen wir. Möge der Kaffee mit euch sein.😎 #klickkomplizen https://t.co/XVdwrun68J
Ein Blick in die Zukunft der digitalen Zusammenarbeit - durch die VR-Brille. Mit einem faszinierenden Werbevideo.… https://t.co/rb6noQLNEp
Das klingt doch nach einem netten Feature für #WhatsApp. #socialmedia https://t.co/JFAjLOv6KB
Immer wieder Neuerung bei #Twitter: diesmal im Bereich #Spaces und dem Vorplanen von Beiträgen. #socialmedia https://t.co/GxLvUSufGY
💡How to do #Instagram #Reels? Auf unserem Blog erfahrt ihr, was ein gutes Reel ausmacht und bekommt ein paar Tipps… https://t.co/mhInOmeUqs