Remarketing auf Facebook mithilfe von Custom Audiences

Remarketing auf Facebook mithilfe von Custom Audiences

Remarketing ist ein zweischneidiges Schwert: Einerseits ist die erneute Ansprache der Besucher der eigenen Webseite oder des eigenen Shops perfekt, um sich wieder ins Gedächtnis zu rufen. Anderseits kann sehr schnell das Gefühl des „Verfolgwerdens“ aufkommen. Nichtsdestotrotz ist Remarketing ein fester Bestandteil des Marketings verschiedener Unternehmen und kann auch auf Facebook ausgespielt werden. Dafür muss eine sogenannte Custom Audience erstellt werden.

Zielgruppe im Facebook Werbeanzeigenmanager anlegen

custom_audience_anlegenUnter Zielgruppen im Facebook Werbeanzeigenmanager hat man die Möglichkeit, eine Custom Audience oder auch eine Lookalike Audience zu erstellen. Zweites ist für das Remarketing weniger relevant und bezieht sich auf Facebook Nutzer, die der eigenen Zielgruppe sehr ähnlich sind.

Mithilfe der Custom Audience lassen sich verschiedenste Zielgruppen für das Remarketing definieren:

  • Über Datendatei: hier lassen sich zum Beispiel Listen mit E-Mail-Adressen oder Telefonnummern hochladen
  • Über MailChimp
  • Über eine App: also Leute, die eine App bereits nutzen
  • Über eine Webseite: hierrüber findet die erneute Ansprache der Besucher einer Webseite statt

 
 

Custom Audience Pixel erstellen und einbauen

custom_audience_pixel_erstellenUm die Besucher einer Webseite zu erfassen muss ein Pixel erstellt und auf der Webseite eingebaut werden. Mit einem Klick wird der Code generiert und eine Anleitung zum Einbau gegeben. Sollte es beim Einbau Schwierigkeiten geben, leistet der Facebook Hilfebereich eine große Hilfestellung. Durch den Einbau in den Header der eigenen Webseite können alle Besucher einzelner Unterseiten erfasst und somit später unterschiedlich angesprochen werden.
 
 
 

Verschiedene Remarketing Zielgruppen anlegen

zielgruppen_definierenIn einem nächsten Schritt gelangt man dazu, einzelne Zielgruppen für das Remarketing auf Facebook anzulegen. Neben dem Namen und einer optionalen Beschreibung gilt es festzulegen, welche Besucher der Webseite man ansprechen möchte:

  • Alle Besucher
  • Besucher einer bestimmten Seite

Für die Auswahl spezieller Besuchergruppen lassen sich zahlreiche Bedingungen angeben. Diese können sich auf die gesamte URL, die Domain oder nur einen Auszug daraus beziehen.

So lässt sich eine Zielgruppe beispielsweise definieren:

URL + enthält + URL-Slüsselwort (z.B. „schuhe“)

URL + enthält nicht + URL-Schlüsselwort (z.B. „herren“)

Ebenso lassen sich verschiedene Bedingungen miteinander in Verhältnis setzen. Wichtig ist zum Schluss noch die Festlegung über den Zeitraum, den Nutzer in der Zielgruppe gespeichert bleiben sollen – maximal sind 180 Tage möglich. Die erstellten Zielgruppen werden anschließend übersichtlich im Werbeanzeigenmanager aufgelistet und geben dort auch Auskunft über die Anzahl der Personen, die die Zielgruppe insgesamt umfasst.

 

Custom Audience als Zielgruppe für Werbeanzeigen auswählen

Dfertige_custom_audienceie entsprechende Werbeanzeige kann wie gewohnt angelegt werden. Unter Zielgruppe bietet sich neben dem gewohnten regionalen oder demografischen Targeting oder dem Targeting nach Interessen auch die Option, eine Custom Audience als Zielgruppe hinzuzufügen oder an Ort und Stelle direkt eine neue anzulegen.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
#LinkedIn rollt ein neues #Feature für den #Kampagnen-Manager aus: Brand Lift Tests!🙌 Worum genau es sich dabei han… https://t.co/UwLrYEIcWG
Wie bekommt man den begehrten blauen Haken auf #Instagram zur #Verifizierung? Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anl… https://t.co/TV9VyfgPeE
Ihr habt einen #Instagram Account erstellt, aber irgendwie kommt die Zahl der Abonnent:innen nicht in Schwung? Dann… https://t.co/C0ArNUEpud
8 Tipps für erfolgreiche #Instagram #Reels gibts hier📱: https://t.co/HfPkoDL0uL
Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass sehr bald ein neuer Newsletter zum Thema Design und Grafik kommen wird. No… https://t.co/v7iCqHGOLA
Auf unserem Blog haben wir für euch ein paar #LinkedIn Features gesammelt, die ihr vielleicht (noch) nicht verwende… https://t.co/Fq0sKCC8EY
Worauf ihr achten solltet, wenn ihr als Copywriter:innen auf #socialmedia unterwegs seid, erfahrt ihr in unserem ne… https://t.co/lrBIsfGpIV
Dramatischer Himmel auf euren Bildern gewünscht? Mit der „Himmel-Austausch“ Funktion von #Photoshop kein Problem. W… https://t.co/c8OuJVCUuP
Auf unserem Blog gibt's wieder was Neues zu lesen. Diesmal zum 15. Geburtstag von #Google Trends. ⤵️ https://t.co/eWpEoRi7fF
Promotion leicht gemacht bei #TikTok. ☑️ Habt ihr das neue Feature schon entdeckt? #TikTokads https://t.co/nHIZynpZmd
Die Klickis verabschieden sich ins #Wochenende.🙌 https://t.co/GQXQv2iaf6
Heute wird wieder ein neuer #Artikel auf unserem #Blog #online kommen!🙌 Was wird wohl das Thema sein?👀
Wusstest du, dass du in #Story Ads bei #Instagram auch #Umfragen hinzufügen kannst? Wie du diese Funktion in deine… https://t.co/i1CEFYntrn
Spannendes Update bei #Instagram📱. Die 10k-Marke für Unternehmen scheint damit trotzdem nicht vom Tisch zu sein.😌 https://t.co/LhlsZOAB4A
Schon entdeckt? Auf #Canva und #Vimeo könnt ihr jetzt auch #TikTok-Videos erstellen. 🙌
Die Klickis wünschen euch ein erholsames #Wochenende! 😋
Den Post mit #Hashtags versehen oder doch lieber weglassen? Die #Caption kurz & knackig halten oder doch lieber etw… https://t.co/Fn2z2JvOaK
#Musik Streaming und #Podcasts sind auch weiter auf dem Vormarsch. Hier gibt's einen hilfreichen #Überblick über da… https://t.co/Tv83y7ewDq