Pinterests neuer Look

Pinterests neuer Look

Der bereits seit einiger Zeit getestete neue Look von Pinterest ist jetzt für alle da. Gründe für die Umstellung sind unter anderem das Anliegen der Betreiber, die Usability zu verbessern, auf Wünsche und Problemberichte der Nutzer einzugehen und diese für eine längere Dauer auf der Seite zu halten und damit einhergehend zu mehr Aktionen und Interaktionen zu animieren. Auch die Smartphone-Apps für Pinterest sollen angepasst werden. Alles, was das Redesign der Seite mit sich bringt, haben wir im Folgenden unter die Lupe genommen.

Neue schlanke Navigation

Die Kategorienauswahl ist nun unter dem Logo verschwunden und in einem neuen Drop-Down-Menü links neben der Suche untergebracht. Hier finden sich neben zahlreiche Themen auch die Kategorien beliebte Pins, Start-Feed, Alle Pins, Geschenke  und Videos. Am unteren Rand der Kategorien befinden sich Links zu Informationen über das Unternehmen.

Auch “Pin hinzufügen” und “Über Pinterest” sind aus der Navigation entfernt worden. Mit einem Klick auf das Profilbild bzw. den Profilnamen auf der rechten Seite gelangt man auf das eigene Pinterest-Profil.
Fährt man mit der Maus über das Feld drüber, klappt sich ein Menü mit den eigenen Pins und Pinwänden, den Einstellungen, der Funktion etwas zu Pinnen, dem Hilfecenter und der neuen Analyse – sofern man diese aktiviert hat – auf.

Generell wird Platz auf der Seite effizienter genutzt. Der Abstand zwischen den Pins wurde dazu verringert.

Andere Pins dieses Boards

Ganz nach den Regeln des Empfehlungsmarketing erscheinen ab sofort, wenn man sich einen bestimmten Pin anschaut, rechts auf der Seite Boards und Pins vom selben User.

Leute, die dies gepinnt haben, haben auch Folgendes gepinnt

Unter einem Pin erscheinen Empfehlungen für Bilder, die Pinner des aktuellen Bildes außerdem gepinnt haben

Das Prinzip ist logisch: Gefällt einem ein Pin, gefallen einem wohl möglich auch andere. Aufwändiges Klicken auf den Account des pinnenden Users um zu erfahren, ob man geschmacklich auf einer Wellenlänge schwimmt, fällt demnach weg. Man sieht sofort, was einem gefallen könnte und was nicht.

Neue Optionen auf dem Profil

Eine weitere praktische Neuerung ist die Möglichkeit, Boards auf dem Profil per Drag and Drop neu anzuordnen.
Sein Profil zu bearbeiten funktioniert jetzt ganz einfach mit Klick auf das Bleistiftsymbol rechts unten in der Info-Box.


Um die Account-Einstellungen zu ändern, klickt man auf das Drop-Down-Menü rechts oben in der Navigationsleiste.

Wie der neue Look von Pinterest aktiviert wird, erfahrt Ihr an dieser Stelle im zweiten Teil zu den Pinterest-Neuerungen.

The following two tabs change content below.

Albina

Hallo, mein Name ist Albina und ich war von September 2011 bis Anfang 2015 Teil der Klickkomplizen - anfänglich als Praktikantin, später als Werksstudentin. Was es bei mir zu lesen gibt? Alles rund um die Themen Online Marketing, Social Media und Webdesign.