CMS & WordPress- HTML Grundkenntnisse erforderlich

htmlErweiternd zu unserem letzten Artikel >Vorteile von CMS <möchte ich noch etwas schreiben. Auch wenn überall damit geworben wird, das keine besonderen Kenntnisse für ein Content Management System erforderlich sind, denke ich doch, dass bestimmte Grundlagen notwendig sind um einen Wirrwarr an:unterschiedlichen Schriften, Bildgrößen, formatierten Texten und  ärgerliche Stunden zu vermeiden.
Diese Kenntnisse sollten reichen von den
Grundlagen in HTML bis hin zu webfähigen Bildern und Suchmaschinen optimierten Schreibens. Da WordPress und auch einige CMS an die Grenzen Ihrer Möglichkeiten stoßen und einfach nicht das machen, was man in dem WYSIWYG-Editor „befiehlt“, ist HTML teilweise unabkömmlich. Uns ist zum Bespiel aufgefallen, das oft die HTML –Codes zum Platzieren der Bilder, nicht wirklich funktionieren. Man kann hundertmal „sagen“: -Align right-  und das Bild befindet sich immer noch irgendwo, nur nicht dort wo man es haben wir. Das ist nur ein Beispiel, wo es sinnvoll ist sich das ganze einmal in HTML anzuschauen und manuell zu korrigieren- ohne sich ewig damit rumzuärgern und am Ende an sich selbst zu zweifeln. Wir empfehlen daher immer ein zusätzlichen Web-Kurs, der Ahnungslosen einen Überblick über die wichtigsten Kenntnisse gibt- vorausgesetzt er will nicht jemanden einstellen, der sich damit auskennt. Im Großen und Ganzen bin ich trotzdessen ein Befürworter der angebotenen CMS, da so auch kleine Firmen die Möglichkeiten haben, sich ständig zu aktualisieren. Voraussetzung ist allerdings, das sich dann auch jemand um die Aktualisierung der Webseite kümmert.