Unter die Lupe genommen: versteckte Botschaften in Logos

Unter die Lupe genommen: versteckte Botschaften in Logos

Logos sind überall und begegnen uns jeden Tag, egal ob auf Kleidung, Smartphones oder Lebensmitteln. Einige Logos sind in ihrer Gestaltung unglaublich simple und andere komplexer gehalten. Doch manche Logos sind sogar so gut durchdacht und gestaltet, sodass durch das genauere Betrachten, in einem scheinbar eindeutigen Logo, sich doch noch eine versteckte Botschaft erkennen lässt…

Amazon:

Der Onlineversandhändler Amazon ist bekannt für seine breit gefächerte Produktpalette und legt großen Wert darauf seine Kunden zufriedenzustellen. Das gelbe Lächeln unter den Amazon-Schriftzug, steht für das Glücksgefühl stehen, welches die Kunden empfinden, wenn sie bei Amazon einkaufen. Doch das Lächeln stellt ebenso einen Pfeil dar, welcher beim Buchstaben „a“ beginnt und beim Buchstaben „z“ endet. Damit verdeutlicht Amazon noch einmal, dass man in ihrem Onlinehandel alles von A bis Z alles findet.

Bildquelle: Logo – Amazon – Bildmontage: Klickkomplizen

 

FedEx:

FedEx ist ein sehr beliebtes Versandunternehmen. Auch wenn das Logo auf den ersten Blick sehr simpel in den Farben und in der Schrift ist, versteckt sich auch hier beim genauen Betrachten ein Hinweis im Logo, denn der negative Raum, welcher sich zwischen dem „E“ und dem „x“ ergibt, ist die Form eines Pfeils. Der Pfeil steht für die Idee, schnell und präzise voranzukommen, und signalisiert damit Bewegung, so wie die Marke FedEx.

Bildquelle: Logo – FedEx – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Gillette:

Auch das Logo von Gillette, des Rasierklingen-Herstellers, gibt es ein Hinweis auf die Tätigkeit des Unternehmens. Denn der präzise Schnitt im Buchstaben „G“ und „i“ sieht aus, als wurde dieser mit einem scharfen Gillette-Rasierer sorgfältig entfernt.

Bildquelle: Logo – Gillette – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Google:

Trotz der Einfachheit des Google-Logos ist es weltweit bekannt. Anstatt auf eine ausgefallene Schrift oder ein Symbol zu setzen, verwendet Google eine Farbkombination, welche man sofort mit dem Unternehmen in Verbindung bringt. Die Farben des Logos wurden gezielt eingesetzt, um damit eine Aussage zu vermitteln. Denn Blau-Rot-Gelb sind alles Primärfarben, doch das „l“ im Logo ist dann auf einmal Grün, eine Sekundärfarbe. Mit dieser Farbanordnung will Google zeigen, dass sich die Suchmaschine keinen Regeln unterwirft.

Bildquelle: Logo – Google – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Hero:

Hero ist ein Lebensmittelkonzern, welcher bekannt ist für seine vielfältige Produktpalette, von Konfitüren über Ravioli bis hin zu Erbsen. Der Name besteht aus den Anfangsbuchstaben der Namen Gründer Henckell und Roth. Das „R“ im Schriftzug stellt nichts anderes als eine geöffnete Konservendose dar.

Bildquelle: Logo – Hero – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Kölner Zoo:

So vielseitig wie der Kölner Zoo ist, so ist es auch das Logo. Denn in der Kontur des Elefanten ist noch viele weitere Symbole versteckt. So findet man unter anderem noch den Umriss einer Giraffe und ein Nashorn. In den Hinterbeinen des Elefanten auch noch den Umriss des Kölner Doms.

Bildquelle: Logo – Kölner Zoo – Bildmontage: Klickkomplizen

 

MyFonts:

MyFonts ist eine Bibliothek digitaler Schriften. Mit über 100.000 Einzelfonts ist MyFonts ist einer der größten Schriften-Webshops weltweit und vertreibt die Angebote namhafter Schrifthersteller und vieler unabhängiger Schriftgestalter. Das „My“ im Schriftzug ist in Form einer Hand gestaltet, was den Eindruck erwecken soll, dass die Benutzer auf jede beliebige Schriftart zugreifen können, die sie möchten.

Bildquelle: Logo – MyFonts – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Pinterest:

Wer Pinterest kennt, weiß, dass Pinterest eine Art Online-Pinnwand ist, welche man nach eigenen Interessen gestalten kann. Die Idee hinter der Bilderplattform steckt so also schon im Namen. Doch auch „P“ im Logo stellt ein „Pin“ ­– eine Stecknadel dar. Dies vereint den realen Aspekt, etwas an die Wand zu heften, mit dem digitalen Zeitalter.

Bildquelle: Logo – Pinterest – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Toblerone:

Das Toblerone Logo zeigt einen Berg, welcher das Matterhorn in der Schweiz darstellt. Doch im Inneren des Berges versteckt sich auch ein Bär. Dieser ist nicht nur das Wappentier von der Stadt Bern, wo der Schokoriegel hergestellt wird, der Bär soll auch den einzigartigen Honiggeschmack symbolisieren.

Bildquelle: Logo – Toblerone – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Toyota:

Das Logo von Toyota gibt es seit 1990 und besteht aus drei überlappenden Kreisen, welche offensichtlich zusammen ein „T“ für Toyota ergeben. Doch die drei Kreise ergeben zusammen nicht nur ein „T“ als Buchstabe, der ganze Name des Autoherstellers ist im Logo vorzufinden.

Bildquelle: Logo – Toyota – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Vaio:

Sony Vaio ist weltweit für seine Technologie bekannt, aber viele kennen nicht die Bedeutung hinter dem Logo. Denn Vaio steht für die Integration von analoger und digitaler Technologie. Die Buchstaben „va“ sind so gestaltet, dass diese eine analoge Welle darstellen, während die Buchstaben „io“ den wie die Zahlen 1 und 0 aussehen, welche für einen Binärcode stehen.

Bildquelle: Logo – Sony Vaio – Bildmontage: Klickkomplizen

 

Logos mit versteckten Botschaften funktionieren besonders gut, wenn das Logo mehrere Dinge gleichzeitig aussagen soll. Bei einem Logo mit versteckter Botschaft gucken die Betrachter*innen gerne auch ein zweites Mal hin und können sich das Logo somit besser einprägen.

 

_____________________________________

Du brauchst Unterstützung?
Du möchtest auch eine Botschaft in deinem Logo verstecken?

Nimm gerne Kontakt mit uns auf!

_____________________________________

The following two tabs change content below.

Katharina

Hallo, ich bin Katharina und unterstütze seit Anfang 2020 das Team der Klickkomplizen im Bereich Grafikdesign. Ich freue mich auf einen kreativen Austausch.