Facebook

Die Verwaltung von Beiträgen anderer Nutzer auf der Facebook Chronik für Seiten

Die Verwaltung von Beiträgen anderer Nutzer auf der Facebook Chronik für Seiten

Trotz neu eingeführter Facebook Chronik haben Nutzer nach wie vor die Möglichkeit, Beiträge, Fotos oder ähnliches auf die Chronik eines Unternehmens zu posten. Die Sichtbarkeit dieser wurde aber deutlich eingeschränkt. Während Fanseiten früher die Option hatten, auf der Pinnwand einen bunten Mix der eigenen Beiträge und der Beiträge anderer anzuzeigen, sind die Posts der Fans nun in ein kleines Fenster verbannt wurden. Für die Verwaltung dieser stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, die ich kurz vorstellen möchte.

Beiträge anderer vor Veröffentlichung genehmigen

Hier scheiden sich ein bisschen die Geister. Ist es in der Welt von Social Media legitim, Beiträge erst zu prüfen und zu genehmigen bevor sie online gehen oder nicht? Diese Option steht den Administratoren von Fanseiten seit neuestem zur Verfügung. Über den Button „Seite bearbeiten“ gelangt man zu aller erst zu den allgemeinen Genehmigungen für die eigene Seite. Dort hat man die Möglichkeit für das Feld mit den aktuellen Beiträgen anderer Nutzer zwischen 2 Optionen zu wählen: „Auf der Seite sichtbar“ oder „Auf der Seite verborgen“.

Entscheidet man sich für die erste Option ändert sich nichts. Nach wie vor können Nutzer an die Chronik schreiben und ihr Beitrag geht direkt online. Entscheidet man sich allerdings für das verbergen, müssen alle Beiträge anderer Nutzer erst gesichtet und für die Chronik frei gegeben werden. Der Nutzer wird darüber nicht in Kenntnis gesetzt. Es liegt also allein in der Hand der Administratoren eine reibungslose Kommunikation zu gewährleisten und Beiträge nicht erst mehrere Tage später zu genehmigen.

Sichtbarkeit der Beiträge anderer auf der Chronik

Prinzipiell gelangt man beim Klick auf eine Fanseite auf die Chronik, die die Höhepunkte zusammenfasst. Ganz oben am Ende des Zeitstrahls hat man dann die Option, sich ausschließlich die Beiträge der Seite oder ausschließlich die Beiträge anderer einblenden zu lassen. Diese strikte Trennung lässt sich durch eine einfache Einstellung etwas aufbrechen und man kann in die Höhepunkte einer Seite auch durch die Beiträge anderer ergänzen. Dafür ist das Aktivitätenprotokoll wichtig. Dieses findet man ganz oben im Adminstrationsbereich unter „Verwalten“.

Im Aktivitätenprotokoll werden alle Aktivitäten, seien es die eigenen oder die Aktivitäten anderer auf der Fanseite angezeigt. Dort findet man rechts neben jedem einzelnen Beitrag einen Button über den sich verschiedene Aktionen ausführen lassen, darunter auch „Auf der Seite erlaubt“. Durch die Aktivierung wird es möglich, Beiträge anderer Nutzer auf der Chronik erscheinen zu lassen und das eben nicht nur in dem kleinen Kästchen mit all den anderen Beiträgen anderer.

Der Vorteil daran ist, dass vor allem gepostete Bilder, Videos oder Links in ihrer Sichtbarkeit erhöht werden und nicht nur als Anhang durch eine kleine Büroklammer dargestellt werden.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass sich durch die neue Chronik der Verwaltungsaufwand mit Beiträgen anderer Nutzer deutlich erhöht hat. Die Chronik stellt vor allem die eigenen Beiträge einer Fanseite in den Mittelpunkt und die Beiträge der Fans und interessierten Nutzer spielen leider nur eine untergeordnete Rolle.

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.
Neue spannende Business-Funktion bei #WhatsApp. https://t.co/LioK6ZBD8D
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/OpcSksiZqY
Entdeckt bei @einfachDan: Spannende Insides zu den #Instagram Stories. https://t.co/myAwUZk85A
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/1JrX0n0muF
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/n5u7QejVMV
💡10 Jahre #Instagram und wir feiern mit. Auf unserem Blog gibt's alles zu den neuen Features und dem individuellen… https://t.co/6HGGFv0xza
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/DGqMAfhC6o
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mERkPjH5Is
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/n2pMu1xnWr
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/4bMhzcIb4w
💡Dass #LinkedIn zum großen Microsoft-Kosmos gehört ist allseits bekannt. Dass man aber im Rahmen von Microsoft Ads-… https://t.co/IF6v0tuhlj
Knackige Tipps zur perfekten #Landingpage gefällig? In unserem neuen Factsheet werdet ihr garantiert fündig.😎… https://t.co/mwzWyvm9RL
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/Pnv1bNHdLu
Zum Thema Landingpage gibt's heute übrigens auch was Feines in unserem Newsletter. 😎Hier noch schnell anmelden:… https://t.co/N17QOUOvh7
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/9Vjc37QbQf
Totgeglaubte leben länger: #Snapchat bläst zum Angriff mit neuen Features. #onlinemarketing https://t.co/bO3E1poJEH
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/s0dCN85xY0
Heute aus der Kategorie "Was wäre wenn": #Instagram im Jahr 2000. 😃 #socialmedia https://t.co/uJIFh8phjE
Neu bei @googlewatchblog entdeckt: #Google meets Shazam. 🤔 https://t.co/C4HaqCVXp8
💡Kennt ihr schon unseren heißgeliebten Michael? Nein, dann wird es höchste Zeit ihn auf unserem Blog kennenzulernen… https://t.co/vqOaPbh1Io