Paid Events, Chat Plugins und viele weitere Neuigkeiten aus dem Hause Facebook

Paid Events, Chat Plugins und viele weitere Neuigkeiten aus dem Hause Facebook

Seit dem letzten Newsüberblick von Kerstin sind schon wieder ein paar Tage ins Land gegangen, die Facebook für zahlreiche einerseits angekündigte und andererseits vielleicht etwas überraschende Neuerungen genutzt hat. Ich habe für euch ein paar Highlights der letzten Monate zusammengefasst.

Paid Partnership Kennzeichnung in Gruppen

Facebook hat die Möglichkeit geschaffen im Gruppenumfeld Posts abzusetzen, die als Partnerschaft mit einer Brand gekennzeichnet werden können. Das ermöglicht z.B. Gruppenadministrator*innen, die Reichweite der Gruppen zu monetarisieren. Nachdem Facebook Gruppen innerhalb der Community zunehmend an Beachtung und Bedeutung gewonnen haben und weiter gewinnen, geht also auch hier der Schritt in Richtung Monetarisierung.

Customer Chat Plugin für die eigene Webseite

Paid Events - Chat Plugin

Quelle: Facebook

Für alle, die in ihrem Shop oder auf ihrer Webseite einen Kund*innenchat anbieten möchten, aber aufgrund technischer Komplexität oder ähnlichem zurückschrecken, für die bietet Facebook ein Chat Plugin an, was einfach und unkompliziert integriert werden kann. Voraussetzung ist natürlich, dass ein Facebook Business Profil vorhanden ist. Das typische Facebook Messenger Symbol wird als Icon im Shop eingeblendet, die Position ist variabel, Facebook empfiehlt aber unten rechts. Durch Klick darauf öffnet sich dann das Chatfenster. Die dort eingegebenen Nachrichten landen im Messenger Postfach des Seitenbesitzers/der Seitenbesitzerin. Wie im Messenger auch können Begrüßungsnachrichten oder Abwesenheitsnotizen definiert und alle üblichen Facebook-Chat-Funktionen genutzt werden. Nach einem Update im August können Farbe und Design des Icons verändert, also zum Beispiel euer Logo verwendet werden. Außerdem ist eine Art Gastnutzung möglich, das heißt, die User*innen, die eine Nachricht an ein Unternehmen richten wollen, müssen nicht mehr in Facebook eingeloggt sein, um den Chat nutzen zu können.

Hashtags auf Facebook?

Etwas, was man vor allem von der Videoplattform TikTok kennt, sind sogenannte Hashtag Challenges. Hierbei handelt sich um kleine Aufgaben zu denen die User*innen aufgerufen werden. Dadurch entstandene Fotos oder Videos werden mit dem immer gleichen Hashtag versehen und häufig auf Übersichtsseiten zusammengefasst. Facebook testet aktuell in einigen Regionen den Einbau eines Hashtag Challenge Buttons unter ausgewählten Posts und ruft damit zur Teilnahme und Interaktion auf.
Ebenfalls weniger üblich ist auf Facebook generell die Verwendung von Hashtags. Experten raten jetzt aber tatsächlich dazu, vor allem auf Business-Seiten, um damit die Reichweite der Posts zu erhöhen. Sie gehen sogar so weit, dass erfolgreiche Posts der Vergangenheit nachträglich mit 3-5 Hashtags versehen werden sollten.

Paid Events

Paid Events - Paid Events

Quelle: Facebook

Wie schon in Corona-Hochzeiten angekündigt, können jetzt Online-Events veranstaltet werden, für die User*innen den Zugang kaufen müssen. Das Feature ist in 20 Ländern (USA, Vereinigtes Königreich, Italien, Deutschland, Kanada, Frankreich, Polen, Australien, Mexiko, Indien, Brasilien, Schweden, Niederlande, Norwegen, Tschechische Republik, Ungarn, Ukraine, Belgien, Singapur, Spanien) für berechtigte Seiten verfügbar, Facebook selbst spricht, aber nur von einer ausgewählten Gruppe von Partnern, die die Möglichkeit aktuell nutzen können. Die Kaufabwicklung erfolgt direkt über die Plattform und Einnahmen gehen zu 100% an die Veranstalter*innen. Einzige Ausnahme: wenn Transaktionen über das iOS Betriebssystem erfolgen, behält sich Apple 30% ein.

 

 

 

The following two tabs change content below.

Claudia

Ich bin seit April 2020 als Social Media und Community Manager bei den Klickis und habe ein Herz für Facebook, Instagram, TikTok und Co. Immer mit dem Smartphone in der Hand, bin ich den neuesten Trends und Entwicklungen auf der Spur und freue mich darauf, euch davon zu berichten!