Facebook Messenger als Ziel einer Werbeanzeige

Facebook Messenger als Ziel einer Werbeanzeige

messenger_als_anzeigenziel_facebook_werbeanzeigeSchaltet man Werbeanzeigen im Facebook Newsstream steht seit neuestem auch der Messenger als Destination zur Auswahl. Das heißt, Nutzer die auf die Anzeige klicken, können nicht nur auf eine separate Zielseite oder eine Facebook Canvas geschickt, sondern direkt zu einer Unterhaltung mit dem Werbetreibenden im Messenger weitergeleitet werden. Diese Option bietet sich für allem für Unternehmen an, die besonders von der Kommunikation mit dem Nutzer profitieren und Leads bzw. Abschlüsse direkt über eine Unterhaltung erfolgen können. So zum Beispiel im Bereich Beratung oder Recruiting.

Wie werden Werbeanzeigen mit dem Ziel Messenger aufgesetzt?

Die Destination Messenger erscheint beim Aufsetzen einer neuen Werbekampagne unter dem Menüpunkt „Seite und Links“ als zusätzliche Option zu Webseiten-URL und Canvas. Ist der Messenger ausgewählt kann ein individueller Begrüßungstext ergänzt werden, welcher erscheint, nachdem ein Nutzer auf die Anzeige geklickt hat. Zusätzlich wird eine Kopie der Anzeige ins Chat-Fenster eingefügt, so dass es eine zusätzliche Referenz gibt.

Das Feld „Text der Nachricht“ sollte frei bleiben, falls man die Nutzer auf einen Messenger Bot verweist. Die kommunizieren ja bekanntlich ganz von allein, ohne dass es eine zusätzliche Begrüßung braucht.

Als weitere Option steht eine Structured Message zur Verfügung. Hierfür braucht es Java Script-Kenntnisse. Sind diese vorhanden, kann die Chat-Nachricht, welche nach dem Klick auf die Anzeige erscheint mit allerlei Text, Bildmaterial oder auch Buttons versehen werden.

Neben einem individuellen Begrüßungstext kann auch ein Anzeigentitel und Anzeigentext hinzugefügt werden. Außerdem stehen für den Call-to-Action-Button spezielle Aufforderungen, wie „Nachricht senden“ oder „Anfragezeit“ zur Verfügung.

Noch steht der Messenger nicht in allen Facebook Werbekonten als Destination zur Verfügung – von einem zeitnahen Roll-Out in allen Konten ist aber auszugehen. Und dann bleibt nur mit Spannung zu erwarten, wie diese Form der Anzeigenschaltung vom Nutzer angenommen wird und was Unternehmen daraus machen. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall grenzenlos. Allerdings sollte bedacht werden, dass beim Gebrauch des Messengers für die Kommunikation auch die Erwartung beim Nutzer entsteht, dass Anfragen sofort (und zwar zu jeder Zeit) beantwortet werden. Der Service über Facebook gelangt dadurch auf eine neue Ebene, muss aber auch gehandelt werden können! Wir sind gespannt!

messenger_als_anzeigenziel_beispiel

The following two tabs change content below.

Sabrina

Hallo, ich bin Sabrina. Als Online Marketing Managerin beschäftige ich mich seit 2011 mit allem rund um Social Media, Google Ads und neue Trends aus dem Bereich Online Marketing.